Einzelnen Beitrag anzeigen
  #28  
Alt 01.08.2017, 17:17
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.773
Standard AW: Joti wird auf keinen Fall eingeschläfert!

Schön dass es Joti etwas besser geht.

Also meine Meinung zu Vitasprint kennst Du ja. Da zahlt man viel Geld für die teure Werbung. Das purecaps kann ich Dir nur wärmstens empfehlen.
0,05 ml kommt mir zudem sehr wenig vor. In 1 Flasche (Inhalt?) sind 500 mcg Cyanocobalamin. Pro Tag sollten 400-500 mcg Methylcobalamin verabreicht werden. Vitasprint enthält zwar noch 2 andere Bestandteile (Glutamin und DL-O-Phosphoserin), wovon ich jetzt nicht weiss wie hifreich die für Katzen sind, leider aber keine Folsäure, die benötigt wird um das B12 adäquat zu verarbeiten. Ich bin da also sehr skeptisch, ob Du mit dem bisschen Vitasprint viel erreichst.
Bei VitB kannst Du eigentlich kaum zu viel geben. Da es wasserlöslich ist, werden Überschüsse einfach ausgeschieden. Ich würde deshalb aktuell eher ein wenig zu viel als zu wenig geben, da es sowohl bei CNI für die Blutbildung als auch bei Pankreatitis wichtig ist. Ein Mangel wirkt sich schnell negativ aus.
Bei der Infusionsmenge würde ich schauen, ob Du sie etwas reduzieren kannst in nächster Zeit. Einfach wegen der Belastung fürs Herz.
SEB ist besser als Heilerde. Ich würde das geben. Zur Not prr Zwangsverabreichung.
Bei den homöophatischen Sachen ist es wichtig dass sie bei oraler Gabe langsam über die Schleimhäute aufgenommen werden. Egal ob dann per Spritze quasi tröpfchenweise ins Maul oder mit etwas Quark/Joghurt zum Schlecken. Für spritzen war ich auch nie so.

Phospatbinder muss man eigentlich unter jede Futtergabe mischen, da er nur in Kombi mit dem Futter wirkt.

Hat Joti denn Enzymmangel, weil er das Pankreatin bekommt? Wenn ja, müsste er das dann eigentlich immer bekommen, da ein Aussetzen dann ja zu breiigem Kot und unzureichender Nahrungsverdauung führt. Entweder er braucht es, dann eigentlich immer, also auch jetzt oder es ist nicht nötig, dann kannst Du es immer weglassen.

Welches Futter bekommt er denn? Hast Du es mal mit Barf (roh ider gekocht) probiert? Das soll bei Pankreatitis gute Erfolge bringen.

Bei Medikamenten muss man natürlich vorsichtig sein. Aber Deine TÄ kommt mir jetzt teilweise etwas übervorsichtig was die Dosierung betrifft. Ein zu wenig kann sich auch negativ auswirken, da dann die gewünschten Effekte einfach ausbleibend oder sehr viel später erst eintreffen. Zumal es sich bei den meisten Mitteln um eher sanft wirkende Mittel aus der homöophatischen Ecke oder Naturprodukte handelt.

Was die Heel-Produkte betrifft kannst Du dort auf der Himepage per Kontaktformular anfragen. Heel meldet sich ganz schnell und erstellt dir einen Behandlungsplan. Hab ich selbst so gemacht. Klappt prima.

Mit einen neuen BB würde ich vielleicht noch ein paar Tage länger warten. Welche Werte willst Du denn überprüfen lassen?
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten