Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 15.10.2017, 11:14
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.074
Standard AW: Christina's Lilly - Einstellung mit Lantus

Hallo Christina,

herzlich willkommen hier im Forum

Super, dass du für Lilly direkt Lantus bekommen hast

Wir beraten nach dem

Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes

Da du zurzeit nur sporadisch online sein kannst, wäre es sicher hilfreich für dich, das Protokoll auszudrucken. So kannst du schnell nachlesen.

Die Werte werden jetzt wahrscheinlich nicht schlagartig besser werden. Das braucht seine Zeit.

In der Regel erhöhen wir alle 3 Tage, wenn die Werte durchgehend über 200mg/dl liegen. Das ist die Nierenschwelle, d.h. es wird bei solch hohen Werten Zucker über die Niere ausgeschieden, was auf Dauer die Niere schädigt. Das wollen wir nicht und deshalb beeilen wir uns mit der BZ-Senkung.

Sind die Werte um 200mg/dl oder darunter, kann man alle 5-7 Tage weiter erhöhen bis der Blutzucker im Bereich einer gesunden Katze ist. Das sind dann Werte von ca 50-120mg/dl. Wobei gesunde Katzen selten keine Werte über 100mg/dl haben.

Wir reduzieren die Dosis sofort, wenn die Werte unter 50mg/dl fallen. Und behalten diese reduzierte Dosis vorerst bei, auch wenn die Werte sofort wieder ansteigen.

Bitte besorg dir auch ein Nassfutter mit Zucker (z.B. von Felix). Dies würde man füttern, wenn die Werte unter 50mg/dl fallen.

Das Futter sollte auf bestenfalls 3 Mahlzeiten in einem Spritzintervall aufgeteilt werden. Also z.B. je 50g vor der Spritze , 50g 3-4 Stunden nach der Spritze (+3/+4)) und 50g bei +7 oder +8.
Dieselbe Futtermenge sollte Lilly auch nachts bekommen.
Wenn man lange auf ist, gibt , an die letzte Mahlzeit vor dem Insbettgehen oder man besorgt sich einen Futterautomaten. Dies ist sowieso praktisch, wenn man tagsüber auf der Arbeit ist.

Lies auch unbedingt in den Basics:

Basics & Mehr

Je mehr du selbst weißt, desto besser kannst du Lilly helfen und so wirst du auch irgendwann ganz unabhängig von uns

Wir helfen dir aber selbstverständlich gerne bei der Einstellung solange du willst.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten