Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 23.10.2017, 14:06
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.756
Standard AW: Anke's Wicky - noch ohne Insulin

Hallo Anke,
versuche Wicky nach Möglichkeit abzuspecken. Das Übergewicht ist halt auch ganz ungesund bei der Arthrose, es belastet ja die Gelenke zusätzlich. Und bei Schmerzen bewegt sich die Katze sicher weniger und dann wird sie noch dicker etc. Das ist dann leider ein Teufelskreis.
Da wirst Du wohl das Futter reduzieren bzw. rationieren müssen. Am besten das Trofu weglassen und möglichst fettarmes Nafu und viel Flüssigkeit geben. Es muss natürlich auch mit einer vernünftigen BZ-Einstellung einher gehen.
Wenn das passt, muss man zur Not die Katze halt auch mal warten lassen bis zur nächsten Mahlzeit. Alles natürlich nur so, dass sie langsam und stetig abnimmt. Das darf auch nie abrupt geschehen.
Ideal wäre natürlich wenn es ganz ohne Cortison ginge.
Ich behandle meinen Sindbad (Arthrose in den Vorderbeinen) bei Bedarf mit Schmerzmittel und versuche es ansonsten mit alternativen Mitteln wie Zeel von Heel, Kollagen und Glucosamin-Chondroitin.
Es gibt zwar keine wirklich wissenschaftlichen Beweise, dass diese alternativen Mittel helfen, aber sie haben zumindest keine Nebenwirkungen wie bei Cortison. Ich weiß halt nicht, wie es ihm inzwischen ohne ginge, aber ich bilde mir zumindest ein, dass sie helfen.
Vielleicht wäre das bei Wicky ja eine Alternative.
Drücke die Daumen, dass es Wicky bald besser geht.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten