Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 30.10.2017, 21:47
Benutzerbild von voyagerone1
voyagerone1 voyagerone1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 7.930
Standard AW: Diagnose Diabetes bei Yura

Ich hab erst jetzt gesehen, dass du noch etwas geschrieben hast:

Du kannst jedes handelsübliche Futter füttern. Allerdings ohne Getreide, Zucker. Ich füttere das Animonda - da gibt es einige Sorten, die geeignet sind (denk daran: immer ohne Zucker und Getreide).
Hier kannst du dich etwas schlau machen: https://www.tierdiabetes-shop.de/

Hier gibt es eine Anleitung, wie du den Kohlehydratgehalt des Futters berechnen kannst. Bitte etwas runterscrollen.

Ob der Blutzucker jetzt 425 oder 435 ist, hat überhaupt keine Bedeutung. Jedenfalls ist der BZ viel zu hoch und muss möglichst schnell unter die Nierenschwelle.
Durch den Insulinmangel kommt das Futter nicht in den Zellen an und darum haben Diabetiker allermeistens großen Hunger, der unstillbar ist!
Das ist ganz normal und normalisiert sich, wenn sie genügend Insulin zur Verfügung haben!
Anfangs also nicht hungern lassen, nur ca. 2-3 Stunden vor den Pre-Werten (vor der Spritze) das Futter weggeben, damit man keinen Futterwert misst.

Hier gehts zu Idas Mess- und Konditionierungstipps.
__________________
Liebe Grüße
Brigitta, Puma & Tigger und mit Pinky für immer im Herzen

BZ Puma - Puma's Vorstellung
BB Puma,US Puma

BZ Tigger - Tigger's Vorstellung
BB Tigger,US Tigger
Mit Zitat antworten