Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.05.2012, 08:58
Benutzerbild von Sabine mit Herkules
Sabine mit Herkules Sabine mit Herkules ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Mainz
Beiträge: 3.329
Standard Sabine mit Herkules - Vorstellung

Vorstellung Herkules:

1. Name, Alter der Katze?
Herkules, 9 Jahre (im Juni 2012 10 Jahre)

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
Kater, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
Anfang Dezember 2011 (ca. 10.12.2011)

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
7,3 kg – war bis vor einem Jahr übergewichtig (ca. 10 kg). Jetzt leicht knochig an der Wirbelsäule, aber vom Gewicht okay.

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
Nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
->Seine Leber schwächelt schon seit einem Jahr. Erhöhte Leberwerte wurden im Februar 2011 diagnostiziert. Seitdem bekommt er Hepeel-Ampullen (1x tgl). Damit konnte ich bis Dez 2011 die Leberwerte halbieren. Dann waren sie nur noch leicht erhöht. Im Juli 2011 wurde er operiert, weil er ein Geschwür im Bindegewebe hatte (hinter rechter Schulter). Leider war es ein bösartiges Krebsgeschwür. Zum Glück kam bisher nichts an Geschwüren wieder. Diagnose Diabetes kam dann im Dez 2011 (ca. 10.12.11) und es wurde mit der Gabe von Caninsulin begonnen. Einstellung mit Caninsulin nicht möglich, da Werte zu stark geschwankt und PRE viel zu hoch (zw. 480-505), daher seit dem 29.04.12 Wechsel auf Lantus. Ca. 4 Wochen nach der Diagnose Diabetes sind Leberwerte wieder gestiegen und Nierenwerte leider auch erhöht. Seit ca. Ende März 2012 zeigt er beginnende diabetische Neuropathie.

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
Hepeel für Leber (1x tgl. 1 Ampulle ins Maul gespritzt); Xobaline aus dem Netz bestellt (wegen Neuropathie), warte auf Tabletten. Als Ersatz versuche ich es derzeit (seit ca. 10.05.12) mit ¼ Tablette Schneekoppe Vitasan Femin mit Vitamin B12 und Folsäure. Da es aber ein Eisenpräparat ist, bin ich sehr vorsichtig mit der Gabe.

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
morgens und abends eine kleine Dose (85-90g) Porta 21, Sheba oder Shiny (alles Thunfischsorten – er frisst kaum ein anderes Feuchtfutter (vermutlich war er in einem früheren Leben mal ein Delphin).
Auf Anraten des Tierarztes kriegt er sonst nur noch Trockenfutter von Hills m/d für Diabetiker, was er auch gut frisst. Er bekommt seit Umstieg auf Lantus bei ca. + 2, + 5, + 8 eine kleine Portion angeboten und überfrisst sich damit auch nicht. 2. Und 3. Portion wird portioniert wird mit Futterautomat, da ich voll berufstätig bin und nur in der Mittagspause kurz nach Hause fahren kann. Portion ist ca. eine Hand voll – aber wie viel er genau davon frisst ist nicht sicher zu sagen, da seine Schwester Xena (zum Glück gesund!) mitfrisst.

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
ja, im Urin. Bisher zum Glück trotz der hohen BLZ Werte negativ.

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
Nein

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
Dez. 2011 – April 2012 Caninsulin, langsam gesteigert von 2 IE bis 3,5 IE. PRE-Werte immer über 450, manchmal sogar bei 500. Zwei Spritzen pro Tag (05:30h und 17:30h), Nadir stark schwankend, aber immer zu hoch (seltenst unter 300). Am 29.04.12 Umstieg auf Lantus. Spritzen zweimal tgl. wie oben, Werte stabiler, aber immer noch hoch. Langsam gesteigert von 2,5 IE zu Beginn bis jetzt 4,0 IE. Werte stabiler, aber immer noch zu hoch. Am 13.05.12 auf 4,5 IE erhöht, Nadir erstmals bei 233 (bei + 7) – wurde bisher nie erreicht! Ich versuche mich langsam an die richtige Dosis heranzutasten. Dennoch habe ich auch bei Lantus die Vermutung, dass Insulin nicht lange genug wirkt, da zw. +9 und +12 Werte immer stark ansteigen.

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
-> gemessene Werte erste Zeile noch Caninsulin (typische Kurve) - ab 2. Zeile Umstieg auf Lantus:
kommt noch!

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-Accu-chek Aviva nano

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
->BD Mikro-Fine Demi 0,3 ml / U-100

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
->leider nicht im Kopf, aber nur zu Beginn im Dezember gemessen. War eindeutig zu hoch.

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
->keine Ahnung

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
z.B. Katze war nüchtern
Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
usw.
->muss ich erst nachfragen.
Erhöhte Werte bei Leber, Nieren (Nieren erst ca. 4 Wochen nach Diabeteserkrankung, vorher immer in Ordnung) und natürlich Glucose. Rest war okay.

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
-> Wechsel von Caninsulin auf Lantus schon gemacht (s.o.)
Mit besten Grüßen
Sabine und Herkules aus Mainz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.05.2012, 11:59
Benutzerbild von Sabine mit Herkules
Sabine mit Herkules Sabine mit Herkules ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Mainz
Beiträge: 3.329
Standard AW: Sabine mit Herkules - Vorstellung

Hier nun der Link zur Tabelle für Punkt 12:

https://docs.google.com/open?id=0B8i...0x2aXJYVlJYUkE

Ich hoffe, er funktioniert.

Viele Grüße
Sabine mit Herkules
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.05.2012, 15:45
Benutzerbild von Sabine mit Herkules
Sabine mit Herkules Sabine mit Herkules ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Mainz
Beiträge: 3.329
Standard AW: Sabine mit Herkules - Vorstellung

Hier nochmal seine Werte, diesmal als Excel-Tabelle. Diese Datei halte ich immer auf dem aktuellen Stand:

https://docs.google.com/open?id=0B8igJhA6r-zvc1JraERFdTdYQm8
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.05.2012, 07:41
Benutzerbild von Sabine mit Herkules
Sabine mit Herkules Sabine mit Herkules ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Mainz
Beiträge: 3.329
Standard AW: Sabine mit Herkules - Vorstellung

Zitat:
Zitat von Sabine mit Herkules Beitrag anzeigen
Hier nochmal seine Werte, diesmal als Excel-Tabelle. Diese Datei halte ich immer auf dem aktuellen Stand:

https://docs.google.com/open?id=0B8i...1JraERFdTdYQm8
Achtung alter Link. Hier der neue:

https://docs.google.com/spreadsheet/...jJUa3FIbFZSaXc
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net