Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.07.2012, 13:30
Benutzerbild von Perlentaucherin
Perlentaucherin Perlentaucherin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 41
Beitrag Wiebke mit Oskar - Vorstellung

Name, Alter der Katze?
->Oskar ca. 9 Jahre

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
->Kater, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
->01.09.2011

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
->ca. 4,4 kg - absolutes Normalgewicht (auch immer gewesen)

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
->Bin mir nicht ganz sicher. Er hatte vor ca. 2-3 Jahren eine Harnleiterinfektion

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
->Niereninsuffizienz

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
->vor Diagnostik bekam er nur TF Hill's CD wegen der Niereninsufficience, danach habe ich von Hill's MD als TF zugemischt. Seid einigen Wochen bekommt er nur noch diverse Nassfutter mit viel Wasser und TF MD.

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
->TF Hill's MD, Nassfutter von Felix, Wilston, Edeka ( bin noch in der Findungsphase der Idealsorte)

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
->Nein, war mir neu

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
->Ja, er hatte nicht mehr Wasser lassen können und es war schon Blut im Urin bis es mir auffiel und ich reagieren konnte. Erm musste mehrere Tage in der Tierklinik verweilen, die ihm schließlich geholfen haben durch eine Blasenspülung.

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
->zuerst Caninsulin 0,5 IE, später auf 1 IE erhöht, nach ca. 2 Mnaten auf Lantus umgestiegen ebenfalls mit 0,5 IE. Januar - März 2012 keine erhöhten Zuckerwerte mehr, daher Insulinvergabe eingestellt. Erneute Diabetes seid April 2012, wieder mit Caninsulin begonnen 1 IE. Nach Konsultierung einer anderen TA (Juni 2012) sind wir noch am Einstellen. Je nach Messwert vergeben wir zwischen 1,5 und 2,5 IE zweimal täglich.

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
-> BZ Oskar vom 01.07. -











Datum Zeit BZ Insulin Besonderheiten 01.07.2012 7:15 496 2 IE 17.45 405 1,5 IE 21.15 60 02.07.2012 5:15 447 2 IE 15:00 115 21.45 52 1,5 IE (18.00 Uhr) 03.07.2012 5:15 379 2 IE 17:00 489 1,5 IE 04.07.2012 5:45 2 IE 7:30 299 17.30 139 1,5 IE 22:00 362 22.00 182 05.07.2012 5:15 408 2 IE 18.20 411 1,5 IE 06.07.2012 5:15 151 8.00 443 3 IE 11:20 58 Glucose 11:40 93 Glucose 13:00 198 15:00 233 18:00 338 1 IE 21.00 233 07.07.2012 7:45 449 2 IE 15.00 135 20.00 335 1 IE 08.07.2012 8:30 00:00 2,5 IE 13.15 101 20.30 409 2 IE 09.07.2012 5:15 508 2,5 IE 18.30 529 2,5 IE 10.07.2012 5:15 427 2 IE 17.00 198 3 IE 18.00 206 1 IE 11.07.2012 5:15 487 2 IE (9.00 Uhr) 15.00 477 1 IE 19.30 262 1 IE 12.07.2012 5:15 Hi 2,5 IE 17.45 Hi 2,5 IE 22.45 135 13.07.2012 5:15 522 2,5 IE 17.30 412 2 IE 23.00 137 14.07.2012 6:45 545 2,5 IE 17.15 396 2 IE 15.07.2012 6:30 573 2,5 IE 18.00 461 2 IE 21.30 108 16.07.2012 5:15 485 2 IE 16.45 509 2,5 IE 20.20 169 17.07.2012 5:15 293 1 IE

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
->

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
->

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
->

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
->?

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
Muß ich nachreichen

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
->nach meiner bisherigen Erfahrung bzw. auch Information hier im Netz, werde ich auf jeden Fall meine TA auf ein Insulinwechsel ansprechen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.07.2012, 15:07
Benutzerbild von Perlentaucherin
Perlentaucherin Perlentaucherin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 41
Standard AW: Wiebke mit Oskar - Vorstellung

file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/Hidde/Lokale%20Einstellungen/Temporary%20Internet%20Files/Content.MSO/ExcelWebPagePreview/Laborwerte%20Ossi.htm


ich hoffe, das hab ich richtig gemacht mit der Datei. Bin nicht so fit mit dem Computer.
__________________
Lieben Gruß
Wiebke mit Oskar
Vorstellung Oscar
BZ Oskar
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einstellung, futtersorten
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net