Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Remissionen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.06.2006, 20:05
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard Kirsten's Tilly - seit dem 31. März 2005 im Honeymoon

Datum der Diagnose

März 2004

Alter der Katze

8 Jahre zum Zeitpunkt der Diagnose

Insuline


Caninsulin: März 2004 - November 2004
Ultralente Ultratard: November 2004 - März 2005
Lantus: März 2005

Remission

März 2005 (< 1 Woche nach Beginn mit Lantus)

Weiteres

Der Diabetes wurde vermutlich durch eine Depot-Cortison Spritze verursacht, kombiniert mit einer TF-Diät.

Eine deutliche Verbesserung der Diabetes-Symptome fand schon unter Ultratard statt. Lantus scheint aber Tillys BSD ein Umfeld geschaffen zu haben (gleichmässige, physiologische BZ-Werte), dass sie wieder vollständig alleine arbeiten konnte.

Tilly hat die weit verbreitete Zahnkrankheit FORL und deswegen nur noch 3 Zähne übrig. Ausserdem hatte sie viele Jahre sporadische Verdauungsprobleme (ich vermute IBD), die aber nach einer Umstellung auf eine ausgewogene Rohfutter-Di
ät komplett verschwunden sind. Ihr Allgemeinbefinden ist exzellent und bei ihrem letzten grossen Blutbild waren alle Werte im Normalbereich, bis auf erhöhtes Cholesterin.

Genaueres ist hier zu finden:
Tillys Diabetes Homepage

Geändert von Kirsten (19.06.2006 um 12:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net