Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 13.04.2016, 08:03
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: André's Rasmus - Einstellung mit Lantus

Warum dieses Schneckentempo bei den Erhöhungen?
Die insulinproduzuerenden Zellen in der Bauchspeicheldrüsen nehmen imme rmehr Schaden und es darf dich nicht wundern, wenn Rasnmus mehr Insulin (2,5IE) braucht als vor der drastischen Reduktion.

Mir ist nicht ganz klar, warum du hier postest, wenn du es eh nicht so machst wie wir es dir raten.

Lies auch mal:
Basics & Mehr
Studien vom Forum

und in den Threads und Tabellen der anderen User hier.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 13.04.2016, 12:07
Nanook Nanook ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2016
Beiträge: 32
Standard AW: André's Rasmus - Einstellung mit Lantus

Hi,
der Grund warum wir so langsam Erhöhen, liegt in den Werten die Ihr in meiner alten Tabelle im März sehen könnt. Im März hatten wir mit 2,5IE Einheiten div. Abstürze. Das ging so um den 06.03. los. Rasmus ist bei 2,5IE runtergegangen in den 100 Bereich vonn 449mg/dl und dann sogar runter bis 38mg/dl .

Meiner Meinung nach ist das doch keine gute Kurve für Lantus, die sollte doch eher Linear sein und nicht aussehen wie der Mount Everest. oder?

Und daher habe ich diesen Weg der langsamen Erhöhung eingeschlagen.

Weil der März ein reines Insulin Hopping war.

Auch wenn die Tabelle nicht die beste ist, aber schaut euch doch mal den März an.
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 13.04.2016, 13:31
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.196
Standard AW: André's Rasmus - Einstellung mit Lantus

Ich sehe da trotzdem keinen Grund, Rasmus so lange auf den hohen Werten zu lassen. Natürlich sollte man solche Abstürze nach Möglichkeit vermeiden. Hohe Werte aber auch.

Naja ich denke, die Diskutiererei bringt nichts. Aber ich finds schade für Rasmus.
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 13.04.2016, 17:13
Benutzerbild von voyagerone1
voyagerone1 voyagerone1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 7.932
Standard AW: André's Rasmus - Einstellung mit Lantus

Zitat:
Zitat von Nanook Beitrag anzeigen
Auch wenn die Tabelle nicht die beste ist, aber schaut euch doch mal den März an.
Ja, ich habe es versucht.

Zitat:
Zitat von Nanook Beitrag anzeigen
Hi,
der Grund warum wir so langsam Erhöhen, liegt in den Werten die Ihr in meiner alten Tabelle im März sehen könnt. Im März hatten wir mit 2,5IE Einheiten div. Abstürze. Das ging so um den 06.03. los. Rasmus ist bei 2,5IE runtergegangen in den 100 Bereich vonn 449mg/dl und dann sogar runter bis 38mg/dl .
Es ist die Frage, warum er dann an einigen Tagen von 200 auf über 400 gestiegen ist. Hast du extra Futter gegeben und das vielleicht zuviel? Welches Futter hast du gegeben, bei einem Wert um die 60/70 ist es nicht notwendig, Zuckerfutter oder gar Jubin zu geben.
Auch könnte man, wenn man herausgefunden hat um welche Zeit er meistens niedrig ist, schon 1 Stunde vorher mit Futter gegenarbeiten.

Wieviel und wie oft bekommt Rasmus denn Futter? Entschuldige, wenn das schon gefragt wurde, aber in der Tabelle habe ich keine Bemerkungen gefunden.

Bei Pre-Werten um die 400/500 kann man davon ausgehen, dass das Insulin einfach noch zu wenig ist. Da ist kaum anzunehmen, dass er zwischendurch in den 50er Werten ist.

Meistens kann man schnell wieder mit der Dosis runtergehen, wenn man ihn geknackt hat.
__________________
Liebe Grüße
Brigitta, Puma & Tigger und mit Pinky für immer im Herzen

BZ Puma - Puma's Vorstellung
BB Puma,US Puma

BZ Tigger - Tigger's Vorstellung
BB Tigger,US Tigger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net