Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.07.2016, 16:42
Benutzerbild von Sandra und Justy
Sandra und Justy Sandra und Justy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2016
Beiträge: 228
Standard Sandra mit Justy - Vorstellung

Hallo liebe Forumsmitglieder,

bei unserem Kater Justy wurde diese Woche Diabetis festgestellt. Er hatte im Januar/Februar eine Bauchspeicheldrüsenentzündung und wir haben die Blutwerte 4 Wochen später nochmal testen lassen und diese waren sehr gut. Seit einigen Wochen habe ich bemerkt dass er schlechter läuft und wir dachten zuerst dass es Athrose ist aber nach einer Blutuntersuchung hat sich herausgestellt dass es Diabetis ist. Die Tierärtzin hat uns gleich Lantus verschrieben und wie ich hier seit gestern schon gelesen habe ist das wohl auch eine sehr gute Verschreibung. Leider hat Sie uns aber auch das Trocken-Diätfutter besorgt dass ich nach den Fütterungsempfehlungen sofort wieder weggestellt habe und jetzt bekommt er nur noch Nassfutter und ich muss am Montag gleich einkaufen gehen damit ich die richtigen Sorten kaufe.
Ich bräuchte bitte dringend Tips denn es gibt 2 Probleme die ich im Moment habe.
1. Justy hatte vor 8 Jahren ein Fibrosarkom das erfolgreich entfernt wurde, weiß irgendjemand wie hoch die Gefahr ist dass er wieder an Krebs erkrankt wenn ich Ihn jetzt spritzen muss? Mir graut davor und die Tierärztin versteht meine Bedenken und kann mir gerade auch nicht weiterraten.
2. Ich versuche seit 3 Tagen den Blutzucker zu messen aber ich bekomme trotz Lanzette nicht genügend Blut zum Testen Und der Kater beginnt jetzt auch schon sich zu verkriechen wenn ich es versuche. Ich habe die Ohren schon vorgewärmt und massiert aber es kommt nur ein winziger Blutpunkt zum vorschein und dieser wird nicht mal in den Teststreifen eingezogen.
Hat jemand bereits Erfahrungen mit der Vorgeschichte Fibrosarkom?

1. Name, Alter der Katze?
-> Justy, wird in 2 Wochen 13

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
->männlich und kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
->07.07.16

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
-> 7 kg für eine Norwegische Waldkatze vielleicht 1 kg zuviel

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
->ich bin mir nicht sicher, im Januar bekam er zuerst Kesium 200 mg als Tabletten da wir ja nicht spritzen wollten und dann aber doch noch eine Spritze (?) die dann geholfen hat.

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.

->im Moment nichts ausser Diabetis
Das Fibrosarkom war 2008

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
-> ich gebe Solidago und Hepar Ampullen 1 x wöchentlich seit April vorsorglich, die Tierärtzin meinte das ist in Ordnung

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
->Trockenfutter Hills und Sanabelle sensitiv (seit Feb)
Nassfutter Sheba, Purina One sensitive

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
-> nein bisher nicht

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
->nein
Wert laut laborbefund 1.6

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.

-> wir werden wohl heute trotz spritzenangst mit lantus beginnen
die Tierärztin hat uns für Anfangs 2 Units alle 12 Stunden aufgeschrieben

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
leider habe ich nur 2 Werte:
Labor vom 06.07. Glucose 457 und Fuktosamin 655
am 08.07. hat die Ärztin nach 6 Versuchen einen Tropfen bekommen
Wert 440

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> GlucoCheck Advance

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> Lantus

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
->655

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
-> T4 Wert: 1.7

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.

-> Katze war nüchtern
Harnstoff-N 22
Kreatinin 1.6
SDMA 17
Natrium 148
Chlorid 116
kalium 4.8
anorg. Phosphat 1.2
Bilirubin 0.2
Alt (GPT) 114
Alk. Phosphatase 119
Y-GT 1
AST (GOT) 67
GLDH 2
Gesamteiweiß 7.7
Albumin im Serum 3.5
Globulin 4.2
Albumin-Globulin-Quotient 0.84
Glucose 457
Cholesterin 197
Fruktosamin 655
CK 425
LDH 366
Calcium 2.8
Magnesium 1.0
Triglyceride 111
Leukozyten 9.3
Erythrozyten 9.7
Hämoglobin 12.0
Hämatokrit 38.5
MCV 39.7
MCH 12.4
MCHC 31.3
Thrombozyten 464
Retikulozyten (relativ) 0.19
Retikulozyten (absolut) 18000
Eosinophile Granulozyten 4
Segmentkernige 50
Lymphozyten 42
Monozyten 3
Basophile Gr (absolut) 0
Eosinophile (absolut) 372
Segmentkernige (absolut) 4664
Lymphozyten (absolut) 3911
Monozyten (absolut) 307
LUC 0


18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net