Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.02.2008, 14:20
Benutzerbild von angi
angi angi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 2
Standard Angi mit Hund Tommy - Vorstellung

hallo an alle hier
es ist wohl etwas ungewöhnlich denn tommy ist keine katze sondern ein hund ein cairn terrier.
ich versuche alles mögliche für meinen kleinen und hoffe hier hilfe zu bekommen .
bei tommy wurde letztes jahr im september diabetis festgestelt.
wir haben schon alles durch an untersuchungen cushng ist es auch nicht .
er hat schon 3kg abgenommen also er wiegt jetzt 9kg 65 gramm und wird im mai 11 jahre.
seine werte bekommen wir nicht in den griff
wir haben mit neun eiheiten caninsulin angefangen 2 mal am tag und mit hils futter.
so 2 wochen lagen die werte zwischen 70 und 181.
dann stiegen sie an.
ich habe mich auch im hunde forum angemeldet und die haben mich erstmal aufgeklärt ,das es zuviel insulin ist damals wog tommy noch 12 kg
so gingen wir einheit für einheit runter ,aber es ist immer das selbe die werte liegen zwischen 300 und manchmal über 400.
jetzt bekommt er 2mal 5 eiheiten am tag.
zwischen durch wurde an der pfote operiert ,ist alles gut verheilt.
aber der zucker ist nicht in den griff zubekomen.
deshalb möchte ich auf lantus umstellen.
habe hier gelesen das die katzen nur lantus bekomen ,ginge es auch beim hund lantus ist ein lanzeitinsulin man hat mir gesagt ich müsse noch ein kurzeit insulin geben.
tommy bekommt 2mal am tag puten und hähnchenbrustfilet gekocht mit graupen für die kohlehydrate .
ich hoffe das die infos reichen sonst löchert mich bin für jeden hinweis dankbar.
liebe grüsse angela und tommy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net