Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen > Zuckerschnuten suchen ein Zuhause

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.05.2009, 13:29
Alex mit Dobby Alex mit Dobby ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 448
Standard Diabetes-Notfall in Hamburg! - vermittelt

Hallo Mädels und Jungs,

war lange nicht hier, nähere Erklärungen demnächst.

Hier ist nun etwas anderes wichtiger. Über das Franziskus-Tierheim in Hamburg erhielt eine Frau meine Telefonnummer. Sie rief mich vergangenen Donnerstag an und berichtete, dass sie einen 6-jährigen Kater hat, der seit 5 Monten an Diabetes leidet. Die TÄ entspricht leider mal wieder unserem Feindbild; CAN 6-7IE, kein BZ messen, keine Ketone messen, TroFu ohne Ende (w/d), morgens füttern - erst um 11.00 Uhr spritzen ... nun ja, wir kennen sowas ja.

Die Halterin ist psychisch krank, lebt im Betreuten Wohnen. Bisher hat das Spritzen (mit ml-Spritzen) ihr Freund übernommen, von dem sie sich jetzt aber getrennt hat. Sie ist nicht in der Lage, zu messen, obwohl es bei "Minnimann" (ein grau getigerter Kater) nicht schwer ist, BZ zu messen. Zwei meiner Diabetiker-Katzenhalter-Freunde waren schon bei ihr, um das zu machen. Sie muss sich auch jedes mal überwinden, ihn zu spritzen. Sie ist psychisch einfach nicht dazu in der Lage und will den Kater nun DRINGEND abgeben, ihn jedoch nicht in das große, öffentliche Tierheim Süderstr. bringen, was ich natürlich gut nachvollziehen kann. Wer weiß, was dann mit ihm passiert ...?

Ich rechne jeden Tag mit einem Anruf, dass sie das Spritzen einstellt. Meines Erachtens haben wir es hier mit einem "TroFu-Diabetes" zu tun, der sich mit NaFu und mit Lantus flott beseitigen lässt, aber ich stecke auch nicht drin und kann dafür nicht garantieren. Aufgrund des TroFus (der TA hielt das für gesünder als NaFu :-() ist der Kater auch ziemlich mopsig. Die Umstände seiner Versorgung sind derzeit katastrophal, er müsste schnellstens dort raus, die süße Maus. Zum einen gibt es die Möglichkeit, ihn vollends, also für immer aufzunehmen, zum anderen besteht auch die Möglichkeit, ihn vorübergehend, also bis zur möglichen Remission zu behandeln und ihn dann zurückzugeben. Letzteres halte ich aber nicht für so gut. Minnimann lebt mit einem weiteren Kater zusammen, kennt also andere Katzen.

Gibt es in Hamburg jemanden, der sich seiner annehmen kann, und zwar, leider, sehr, sehr schnell?

Dann schreibt mir unter arossa1@gmx.de. Im Augenblick schaut der Freund von Kerstin mit Pascal und eine weitere Freundin nach dem Kater und sie messen auch mal BZ. Ach ja, der Fructo lag im 700ter Bereich.

Tausend Dank und liebe Grüße
Alex
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.05.2009, 15:17
Benutzerbild von Pia mit Schnäuzel
Pia mit Schnäuzel Pia mit Schnäuzel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2007
Ort: Seevetal bei Hamburg
Beiträge: 931
Standard AW: Diabetes-Notfall in Hamburg! Eilt sehr.

Liebe Foris,

eine Ergänzung noch: Wenn jemand von Euch noch in anderen Katzenforen angemeldet ist, bitte setzt den Aufruf dort auch rein.
Der Fall ist echt dringend, wir haben alle mächtig Bauchgrummeln und überlegen schon hin- und her wie wir unter uns eine Lösung finden, aber leider hat keiner ein Platz frei, das dem Kerlchen wirklich gerecht werden würde, alles wären reine Notlösungen.

Danke für Eure Mithilfe, Pia
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.05.2009, 09:03
Benutzerbild von Pia mit Schnäuzel
Pia mit Schnäuzel Pia mit Schnäuzel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2007
Ort: Seevetal bei Hamburg
Beiträge: 931
Standard AW: Diabetes-Notfall in Hamburg! Eilt sehr.

Juhu liebe Foris,

Minnimann hat ein neues Zuhause gefunden, er ist gestern Abend umgezogen.
Ich habe in selbst hingebracht und er wird es gut haben

Sein Name ist übrigens überhaupt nicht Programm, ich habe noch nie so einen riesigen (und dicken) Kater gesehen, echt wahr, aber ganz ein Süsser ist er.

Liebe Grüße, Pia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.05.2009, 09:57
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Diabetes-Notfall in Hamburg! Eilt sehr.

Hallo Pia,

das ist toll und ging ja wirklich schnell!
Ich wünsche Minnimann alles Gute!
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net