Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.07.2009, 20:33
liliana mit tiger liliana mit tiger ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2009
Beiträge: 28
Standard Liliana mit Tiger - Vorstellung

Ich brauche dringend euren Rat, da ich nicht weiß ob ich die Dosis von
1,5 IE beibehalten soll oder erhöhen soll und wie viel.

Diabetes festgestellt am 26.06.2009. Vom 26.06.2009 bis 28.06.2009 Klinikaufenthalt wg. Ketoazidose, war 3 Tage in der Klinik und wurde auf Caninsulin 1,25 IE eingestellt.

Ein Versuch mit Levemir hat nicht so richtig geklappt. Der TA hat mit einer Startdosis von 0,2 IE angefangen. Wir sollten in ganz langsamen Schritten erhöhen und abends die Dosis verringern wegen Unterzuckerungsgefahr. Nachdem die Werte nach den Erhöhungen auf 0,5 IE, dann 1 IE und zuletzt 1,5 IE immer schlechter wurden, hatte der TA Verdacht auf Somogyi und hat Levemir von 1,5 IE auf 0,5 IE reduzieren lassen. Die Werte sind nicht gefallen und lagen über 400. Ich habe mich für einen Wechsel auf Lantus entschieden und gestern Abend aufgrund der Empfehlung dieses Forums mit Lantus zwei Spritzen pro Tag 1,5 IE pro Spritze gestartet. Noch mehr habe ich mich nicht getraut.
Die Werte gestern Nacht nach Startdosis 1,5 IE lagen Apre 447, + 2 384, +1 362, + 2 360.
Die Werte lagen heute MPre 409, +3 369, +9 391.
Leider hat es mit dem Link der Tabelle nicht geklappt, das werde ich noch nachholen. Ich würde heute Abend gerne auf 2 IE erhöhen und wollte wissen, ob das richtig wäre oder soll ich noch höher gehen?

1. Name, Alter der Katze?
-> Tiger, 13 Jahre

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
-> männlich, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
-> 26.06.2009

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
-> ca. 4,7 kg (ca. 5-5,5 kg normal)

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
-> nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
-> Leber soll lt. Röntgenbild vergrößert sein.

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
-> Syzygium jambolanum D6

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
-> nur Nassfutter, Thunfisch, Hähnchen, Hills w/d

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
-> Ja, im Urin

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
-> DKA. War 3 Tage in der Klinik und wurde auf Caninsulin eingestellt. Da sie immer noch nichts futtern wollte, habe wir subcutane Infusionen Ringer-Lösung verabreicht.

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
29.06.2009-30.06.2009 Caninsulin
30.06.2009-11.07.2009 Levemir
ab 12.07.2009 Lantus, zwei Spritzen pro Tag, 1,5 IE pro Spritze

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)

Sonntag 1209.2009
Apre 447
+ 2 384
+ 1 362
+ 2 360

Montag 13.07.2009
MPre 409 1,5 IE gespritzt
+ 3 369
+ 6 391

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> Contour Bayer

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> U100

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
-> 885,2 µmol/l (bis 340)

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
-> ?

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
Katze war nicht nüchtern
Harnstoff 9,0 mmol/l (5.0-11,3)
Cholesterin 26,4 mmol/l (1.8-3.9)

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
-> Habe bereits gewechselt auf 1,5 IE pro Spritze
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2009, 23:48
liliana mit tiger liliana mit tiger ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2009
Beiträge: 28
Standard AW: Liliana mit Tiger - Vorstellung

Ergänzung zu Nr. 17 Blutuntersuchung:

Glucose 14,5 mmol/l (3.1-6.9)
__________________
Liebe Grüße
Liliana mit Tiger

Tiger Vorstellung
Tiger BZ-Werte


Nichts kostet den Menschen so viel wie das Nichtstun. Die Katze kann ganze Tage lang nichts tun, ohne sich auch nur im geringsten zu verausgaben. (Aldo Palazzeschi)


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.07.2009, 14:15
liliana mit tiger liliana mit tiger ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2009
Beiträge: 28
Standard AW: Liliana mit Tiger - Vorstellung

Einen erhöhten BZ-Wert habe ich noch vergessen:

Triglyceride 18.00 mmol/l (bis 1.14)
__________________
Liebe Grüße
Liliana mit Tiger

Tiger Vorstellung
Tiger BZ-Werte


Nichts kostet den Menschen so viel wie das Nichtstun. Die Katze kann ganze Tage lang nichts tun, ohne sich auch nur im geringsten zu verausgaben. (Aldo Palazzeschi)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net