Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.07.2017, 18:53
Benutzerbild von Nebelmoor
Nebelmoor Nebelmoor ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2017
Ort: 14827
Beiträge: 50
Standard Wie macht ihr das mit dem Essen und Spritzen

Ich habe mal eine Frage an die Allgemeinheit.

Seit einigen Tagen isst Fiete deutlich weniger als vorher. Wenn ich ihn morgens und abends spritze, bringe ich ihm sein Futternapf dahin, wo er gerade ist. Sei es auf dem Sofa oder draußen im Garten. Während er isst, spritze ich ihn.
Er isst dann eigentlich auch ganz gut. Aber er geht von sich aus nicht mehr an den Fressnapf. Er isst nur noch, wenn ich ihm das Essen präsentiere.

Züchte ich mir da grad eine Diva ran??

Fiete ist ja sehr nachtaktiv. Deshalb mache ich abends vor dem Schlafengehen immer noch Futter in den Napf. Früher war der morgens puseratze leer, jetzt nicht mehr.

Wie ist das bei Euren Katzen, habt ihr da ähnliche Probleme?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.07.2017, 19:29
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.685
Standard AW: Wie macht ihr das mit dem Essen und Spritzen

Also weniger futtern kann ja mehrere Gründe haben.
Wie viel weniger frisst er denn und ist das jetzt eher im Normalbereich oder deutlich zu wenig? Kannst Du mal die ungefähre Menge und sein Gewicht nennen?
Für normal weniger futtern gibt es mehrere mögliche Gründe:
1. bessere Einstellung mit Insulin und damit BZ im normalen Bereich -> damit sollte die die Futteraufnahme wieder auf normale Mengen reduzieren
2. Wärme: Meine Katzen futtern da auch eher weniger
3. Katze geht "fremd" futtern
4. Katze mag das Futter nicht (mehr)
5. neues Futter von höherer Qualität

Wenn er aber sonst fit und gesund wirkt, würde ich das mal beobachten. Wenn er nicht entscheidend abnimmt und damit z dünn wird, wäre das erstmal nicht bedenklich.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.07.2017, 14:18
Benutzerbild von Nebelmoor
Nebelmoor Nebelmoor ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2017
Ort: 14827
Beiträge: 50
Standard AW: Wie macht ihr das mit dem Essen und Spritzen

Fiete wiegt 7,2 kg, klingt vielleicht viel, aber er ist ja auch ein sehr großer Kater.

Vorher vom Aldi/Lidl Futter hat er locker eine 400g Dose am Tag verputzt.

Gestern und heute jeweils morgens eine Schale Animonda vom Feinsten 100g
und mittags/nachmittags eine Dose Miamor Hühnchenpastete 85g und abends wieder eine Schale Animonda vom Feinsten 100g.

Nachts hat er wohl gar nichts gegessen, der Napf heute Morgen war noch voll.

Das Futter ist wohl von deutlich höherer Qualität, mit einem viel höheren Fleischanteil. Insofern trifft Punkt 5 Deiner Auflistung wohl zu. Punkt 3 kann nicht zutreffen, das der Hof und Garten gesichert sind und er hier nicht rauskommt. Allerdings könnte er sich in der Nacht natürlich eine Maus gefangen haben...

Was mich aber eher "beunruhigt" ist, das er nicht von allein isst. Jetzt eben z. B. habe ich ihm eine Dose Miamor Pastete nach draußen gebracht. Er hatte auch Hunger, hat sich jedenfalls richtig raufgestürzt. Aber er wäre nicht auf die Idee gekommen, von allein zum Napf zu gehen. Deshalb überlege ich, ob es mein Fehler ist, das ich ihm das Essen zum Spritzen quasi überall hin bringe und ihn daher verlernen lasse, selber zum Napf zu gehen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.07.2017, 18:12
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.685
Standard AW: Wie macht ihr das mit dem Essen und Spritzen

Also ich denke 285 g hochwertiges Futter kann man mit 400 g Lidl/Aldi in etwa vergleichen vom Nährwert her. Du müsstest mal ungefähr die Fütterungsempfehlungen der Hersteller miteinander vergleichen.
Na ja, wenn er jetzt lernt, dass Du ihm das Futter überall hinbringst und er jetzt nicht halb ausgehungert ist oder im Unterzucker, dann wartet er jetzt halt, dass Du es ihm bringst. Ist doch schön bequem.
Du könntest ihm das Futter auch zeigen bzw. unter die Nase halten, ihn dann aber konsequent wieder zu seinem Futterplatz lotsen.
Katzen sind ja ziemliche Gewohnheitsviecher.
Ich denke, wenn Du ihn mal bisserl hungern lässt, wird er von alleine wieder kommen.
Meine Lissy ist auch so eine eher mäkelige Katze. Im Herbst/Winter haut sie sich z.T. richtig fette Mengen rein und wenn es heiß ist im Sommer muss ich ihr manchmal auch mit dem Napf hinterhersteigen.
Natürlich könnte auch was dahinterstecken wie eine Fellwurst im Magen, die nicht rauskommt oder seine leichte CNI.
Auch das muss man immer bedenken.
Ich würde das mal beobachten und ggf. ein Futtertagebuch führen und ihn natürlich regelmäßig wiegen.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.07.2017, 19:21
Benutzerbild von voyagerone1
voyagerone1 voyagerone1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 7.873
Standard AW: Wie macht ihr das mit dem Essen und Spritzen

Klar checkt er das gleich, wenn da Personal da ist, das ihm sein Futter hinterherträgt. Schön langsam wieder umgewöhnen.

Das Futter sollte Tag/Nacht in etwas gleich sein. Da du schreibst, dass er sehr nachtaktiv ist: Jagt er den Mäusen hinterher und erwischt er auch welche?Merken</span>
__________________
Liebe Grüße
Brigitta, Puma & Tigger und mit Pinky für immer im Herzen

Pumas BZ-Werte Pumas Vorstellung

BZ-Tabelle Tigger
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.07.2017, 20:35
Benutzerbild von Nebelmoor
Nebelmoor Nebelmoor ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2017
Ort: 14827
Beiträge: 50
Standard AW: Wie macht ihr das mit dem Essen und Spritzen

Ja, er jagt Mäuse und ab und an erwischt er auch welche

Bisher hat er nachts ja auch was gegessen, aber heute morgen, wie gesagt, war der Napf noch voll. Allerdings hatte er einen BZ von 157, so hoch wie schon lange nicht mehr. Vielleicht ist ihm doch eine Maus über den Weg gelaufen...

Dann werde ich mal versuchen, ihm nicht immer das Essen hinterher zu tragen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net