Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Remissionen > Erfahrungsberichte

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.04.2015, 22:47
Benutzerbild von Balou
Balou Balou ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2010
Ort: in der Nähe von Köln
Beiträge: 3.707
Beitrag Christiane's Balou - Erfahrungsbericht



heute vor 5 Jaten war einer der schlimmsten Tage

mein Balou noch nicht mal 10 Jahre alt war schwer krank und es ging ihm wohl schon länger schlecht und ich habe es nicht erkannt , habe sogar gedacht ... gut das der Dicke abnimmt ..... der war wirklich zu fett
ich weiß heute das es bei ganz vielen Fellis so anfing .....
und dann kam das blanke entsetzten Diabetes und meine Tierärztin war erst mal über's Wochenende nicht zu erreichen. Und es war das Horrorwochenende . Balou hat sich verkrochen war total apathisch 23:00Uhr Samstagnacht Balou eingepackt zum Nottierarzt 42 Fieber eine Infusion ein Antibiotikum und hoffen das er die Nacht überlebt .Am nächsten Tag zum nächsten Nottierarzt Blutbild , Röntgen , Cortison und Caninsulin .... Jeden morgen zum Tierarzt messen und spritzen .... Balou's werte pendelten sich so um 250 bis 350 ein... hat ja nur der Tierarzt gemessen ....o Gott und wie sahen seine Ohren aus. Zudem musste Balou jeden Tag eine Tablette Mariendistel wegen der schlechten Leberwerte nehmen , es war eine Qual für Balou und für mich ....... aber und das ist der <<<<<<<<<<<Grund warum ich das alles heute Abend schreibe Balou hat sich nicht von mir abgewendet was ich befürchtet habe er hat sich noch fester an mich gelehnt
Wir haben auch vom Tierarzt Diabetes Trockenfutter bekommen und Balou bekam nur einmal am Tag Caninsulin . Da ich ja auch arbeiten gehen muss wurde er nur einmal in der Woche gemessen .... aber es ging ihm etwas besser und dann kam auch noch der Urlaub in Südfrankreich ..... Balou musste mit und er hat auch das überlebt aber er pieselte wie ein Weltmeister und hatte ständig hunger und er wurde immer weniger
Nach dem Urlaub kam ich endlich auf die Idee ... und ich hatte auch endlich einen Laptop mal nach zu lesen . Damals war wohl mein Glückstag die Erste Seite die öffnete war Joys Homepage wo ich den ersten Hinweis auf dieses Forum las , die Zweite Seite war Kirstens Hompage über Tilly ich glaube ich habe die ganze Nacht gelesen mit meinem Mann beraten und dann habe ich mich angemeldet Gott sei Dank

Sicher hat jeder von uns eine schlimme Zeit erlebt und für alle ist es schlimm die Diagnose zu bekommen


Aber :
als wir uns für das Forum entschieden hatten war mir klar das es für Balou eine große Chance ist
Und plötzlich war ich nicht mehr alleine mit meinen Sorgen .... ich habe Lantus gleich bekommen aber mein Tierarzt hat mir geraten das Lantus zu verdünnen .... ich weiß die Formel nicht mehr es steht wohl ziemlich am Anfang von unserem Thread ich weiss aber noch die Antwort von Petra.... du verdünnst doch auch nicht deinen Sprit vom Auto

so und das war Mitte Juli und mein Balou war zum ersten Mal im Honeymoon am 10 September also 3 Monate später



und heute 5 Jahre nach der Diagnose können wir nur sagen
Danke
an dieses wunderbare Forum an Kirsten das es das Forum gibt und an alle die Geduld mit uns haben und immer für uns da sind


Alle neuen im Forum wünsche ich Mut und Vertrauen es wird euch 1000000000 mal zurückgezahlt.


Auch wenn mein Balou jetzt noch andere Baustellen hat und nicht mehr im HM ist so hat er schöne Jahre bei und und wir sind sehr dankbar das er bei uns ist
Mein Bär.
__________________
Liebe Grüsse
Christiane mit Milla und Carlo und Balou tief im Herzen


Sam's BZ-Werte
Balou's BZ-Werte

Vorstellung Gina
Gina's BZ-Werte
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net