Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Allgemeines > Feedback & Fragen zum Forum

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.04.2008, 17:53
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Pfeil Mutmacher!

Liebe Foris,

dieses Forum lebt vom Miteinander und von den gemeinsamen Erfahrungen aller Mitglieder. Darum konzentrieren wir uns auch auf die öffentliche Diskussion der Einstellungen im Forum und auf das Anbieten von Informationen in den Basics. Wir sind überzeugt von dem, was wir tun und arbeiten kontinuierlich daran, die Vorteile der Insuline Lantus und Levemir für Katzen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und die Popularität einer physiologischen BZ-Einstellung zu steigern.

Wir verstehen uns weniger als Betreuer/Behandler sondern als Informanten und Aufklärer. Wir sagen nicht, was ihr zu tun habt, sondern was ihr tun könnt. Als mündige Bürger und besorgte Katzenhalter entscheidet ihr, welchen Weg ihr bei der Insulineinstellung gehen wollt.
Die Verantwortung für euer Handeln könnt ihr ebenso wenig in einem Forum abgeben wie an der Tür eines TA.

Wenn ihr euch aber entschieden habt, eure Katze nach unserem Protokoll einzustellen, könnt ihr auch dazu stehen – so wie wir.

Ich schreibe das, weil gehäuft Foris sich hier nicht trauen, am Forengeschehen teilzunehmen und die BZ-Werte ihrer Katze öffentlich zu machen. Sie werden von anderer Stelle kritisiert und verunsichert. Dieses Forum soll aber öffentlich bleiben, damit sich möglichst viele Menschen eine Meinung über unsere Art der Insulineinstellung bilden können. Zur Meinungsbildung gehört auch Kritik und Diskussion, der man sich hier automatisch stellt. Das sollte auch öffentlich nach den Regeln dieses Forums erfolgen.

Leider gibt es immer noch bedauernswerte Zeitgenossen, die Ihre Meinung lieber unter vier Augen abgeben und da Rat erteilen, wo keiner erwünscht wird. Wie ihr damit umgeht, bleibt euch überlassen. Wenn mich jemand kritisieren würde, den ich nicht um seine Meinung gefragt habe, würde ich mich sehr darüber wundern, warum er das tut. Und ich würde ihn wohl ignorieren. Wer so etwas Wichtiges mitzuteilen hat, dass er auf mich zukommen muss, sollte das auch öffentlich sagen und dazu stehen können.

Manche können das dann, andere nicht.

Ich möchte, dass ihr euch nicht von solchen anderen Personen einschüchtern lasst. Wer könnte euch ernsthaft übel nehmen, dass ihr euch über alle Möglichkeiten zum Wohle eurer Katze informiert und ein bewährtes Protokoll benutzt? Wohl nur jemand, den ein anderes Interesse antreibt als euch.

„Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss eben der Berg zum Propheten kommen“?
Das hört sich nach nahender Naturkatastrophe an … und nach durch die Gegend rumpelnden Bergen.
Ihr seid doch alle drei mal sieben und lange raus aus der Grundschule, könnt ihr nicht eigene Entscheidungen fällen und einfach ganz sachlich Informationen selektieren?

Bitte, seid mutig und lasst euch von niemandem einschüchtern, den ihr nicht nach seiner Meinung gefragt habt. Wir leben genauso von euren Erfahrungen – den guten und den schlechten - wie ihr von unseren.
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net