Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.10.2016, 09:47
Benutzerbild von Thabbo
Thabbo Thabbo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Seattle, USA
Beiträge: 311
Standard Garah mit CNI bzw. ANI

Hallo und schöne Grüße aus den Staaten,

nun bin ich wieder mit einer traurigen Diagnose konfrontiert: bei Thabbo's Bruder Garah ist heute eine behandlungsbedürftige Chron. Niereninsuffizienz festgestellt worden.
Wir wussten seid etwas über einem Jahr aufgrund von einigen grenzwertigen Blutwerten, dass er sich langsam darauf zubewegt. Daraufhin hatte ich sein Futter auf niedrige Phosphate umgestellt. Leider habe ich nun ein erstes Symptom entdeckt - vermehrtes Trinken, woraufhin ich natürlich erstmal BZ gemessen habe ... der war egal ob vor oder nach dem Futter um die 100 ... also ab zum TA und Garahs Nierenwerte sind nun außerhalb der Norm.
Nun muss ich ihm Ringerlaktat unter die Haut geben, heute hat die TÄ das gemacht aber morgen muss ich es dann selber versuchen. Außerdem wurde mir empfohlen ihm Vit B zu geben und die Ernährung nochmal umzustellen, auf ein Futter mit geringerem Proteinanteil. Als Zielwert wurde mir ca. 20% Proteinanteil empfohlen.

Ich bin für jeden Input dankbar, es gibt wieder viel zu lernen.... zum Glück hat Garah sonst keine Symptome und scheint sich soweit gut zu fühlen. Unser Ziel ist es, das so lange wie möglich zu erhalten.

Liebe Grüße und

Karen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.10.2016, 12:20
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Garah mit CNI

Hallo Karen,

tut mir leid, dass nun auch Garah eine chronische Erkrankung hat.

Viele Tierärzte sind sehr schnell mit Infusionen bei der Hand, diese sind aber in der Regel im Anfangsstadium einer CNI nicht nötig, außer die Katze wäre ausgetrocknet.

Auch proteinreduziertes Futter muss man zu Anfang noch nicht geben - das hat in der Regel dann mehr Nach- als Vorteile.

Günstig wirkt sich oft ein ACE-Hemmer aus, der den Blutdruck in der Niere senkt, sodass nicht noch mehr Gewebe geschädigt wird.

Eine sehr gute Seite ist diese:http://www.felinecrf.info/index.htm
Ursprünglich in Englisch, du kannst also wählen.

Lies dich mal ein. Hier noch ein paar Infos von unserer Seite: Nierenerkrankungen

Könntest du das BB hier einstellen, damit man sieht inwieweit die Nierenwerte schlecht sind? SilkeM kennt sich da gut aus.

Vielleicht sind ja alle Maßnahmen schon nötig, die dein TA vorgeschlagen hat - aber oft schießen sie über das Ziel hinaus.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2016, 01:50
Benutzerbild von Thabbo
Thabbo Thabbo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Seattle, USA
Beiträge: 311
Standard AW: Garah mit CNI

Hallo Petra,

danke! Wir hatten gehofft, dass Garah noch eine Weile mit der Futterumstellung zurechtkommt, aber leider waren seine Blutwerte doch alarmierend. Ich habe nicht alle Werte im Kopf und werde naechste Woche nach einer Kopie von der Tabelle fragen.
Im April waren seine Werte noch im Normbereich, wenn auch am oberen Ende. Vor allem das Kreatinin hatte meine TA seid einiger Zeit beobachtet, weil es sich in den letzten zwei Jahren von ich glaube 2.3 auf 2.5 erhoeht hatte. Bei uns wird 2.4 als Obergrenze gesehen. Bei der bisherigen sehr langsamen Erhoehung war sie der Hoffnung, dass es mit dem low-phosphate food noch eine ganze Weile gut gehen koennte. Leider ist Garah's Kreatinin nun aber auf 7 (!) hochgegangen
Andere Werte zeigen, dass er sich auch einer Anaemie naehert, ein paar Werte sind da unter der Norm, aber in einem Masse, dass sie sich darum im moment noch keine grossen Sorgen macht. Vor allem weil Garah ausser dem vermehrten Trinken keinerlei Symptome zeigt. Er ist nicht ausgetrocknet und ist aktiv und hat nur sehr wenig an Gewicht verloren (1/2 lb bei 11lb normalgewicht) .
Die Elektrolyte sind alle im Normalbereich. Darum versucht sie nun mit den Infusionen und der Futterumstellung den Kreatinin-Wert runterzubekommen. Wir sollen das jetzt eine Woche versuchen und dann will sie das Blut wieder testen und sehen wie Garah darauf reagiert. Drueck die Daumen, dass es hilft, immerhin liebt Garah sein neues Futter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2016, 06:59
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Garah mit CNI

Hm, ganz überzeugt bin ich vom Ansatz noch nicht.
Aber du vertraust ihr und dann drücke ich die Daumen, dass Garah noch lange in diesem stabilen Stadium bleibt
Meine beiden Katzen hatten CNI und sind nicht daran gestorben. Es kann also lange Zeit auf einem guten Level bleiben.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2016, 22:55
Benutzerbild von Thabbo
Thabbo Thabbo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Seattle, USA
Beiträge: 311
Standard AW: Garah mit CNI

Danke fuer die aufmunternden Worte so langsam lerne ich die subQ auch so anzulegen, dass das meiste in der Katze und nicht auf dem Teppich landet mein groesstes Problem ist, dass Garah diese neue Kuscheleinheit seeeehr geniesst und sich schnurrend auf dem Boden kringelt .... der neue Bluttest wurde auf naechsten Montag verschoben, dann kann ich genauere Infos liefern. Immerhin trinkt er jetzt nach den Infusionen etwas weniger
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2016, 07:26
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Garah mit CNI

Das mit den Infusionen ist so eine Sache...Da muss man sich auch erst reinfuchsen. Meine beidne hatten wenig Geduld dafür
Die beste Methode finde ich mit 20er-Spritzen und einem Butterfly.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2016, 16:27
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.760
Standard AW: Garah mit CNI

Hallo Karen,
ja, bitte poste unbedingt mal die Werte und zwar incl. Referenzwerten.
Am besten Du stellst das komplette BB (mit Referenzwerten) zur Verfügung.
Ja, lies Dich mal auf der von Petra geposteten Seite ein. Die ist die absolute Bibel für CNI bei Katzen und ein schier endloser Wisssenschatz. Das dort vorhandene Wissen haben sicher die meisten TA gar nicht.
Infusionen sind insbes. bei Austrockung ein gutes Mittel. Mit was infundierst Du? Ich würde Ringerlactat empfehlen, kein NaCL, da Kochsalz nicht gut für die Nieren ist. Aber mit der Menge musst Du vorsichtig sein, denn es belastet auch das Herz. Je nach Gewicht würde ich bei 4 kg so max. 100 ml am Tag geben.
Wichtig ist, dass der Phosphatwert nicht nur in der Referenz sondern mittig (ca. 1,5 normalerweise) liegt. Man kann das mit Nierendiät aber auch mit Phosphatbinder erreichen.
ACE-Hemmer ist gut, aber nicht in jedem Statdium der CNI angezeigt, dies trifft insbesondere für Benazepril zu, da es den Crea kurzzeitig erhöhen kann. Ich gebe Ramipril (= Vasotop), hier weiß ich nicht genau ob das auch zutrifft.
Ein Crea von 7 (Referenzwert bis 1,9) ist schon sehr hoch, dh. letztes Stadium 4!
Stellt sich mir die Frage wie waren die vorherigen Werte und wann wurden sie gemessen. Normalerweise steigen die Werte sehr langsam über Monate und Jahre an. Es sei denn es liegt eine ANI (akute Niereninsuffizenz vor). Was hier eine Vermutung von mir wäre.
Für mich die Frage ob ein neuer Bluttest nach so kurzer Zeit überhaupt was bringt. DAs macht man eigentlich nur bei ANI.
Vitamin B ist auf jeden Fall angezeigt, auch schon in frühem Stadium. Du nimmst am besten von pure encapsulations Vitamin B komplex (Inhalt einer Kapsel täglich ins Futter). Das deckt alles ab incl. B12 und Folsäure.
Ich schlage vor Du meldest Dich in der NKL (yahoo Nierengruppe) an. Dort sitzen die absoluten Spezis. Dis können Dir am besten helfen.
LG
Silke
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.10.2016, 16:53
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Garah mit CNI

Hm, vielleicht ist ein neuer Bluttest gar nicht schlecht.
Wenn der rasante Anstieg des Kreas so gar nicht zu seinem Befinden passt
Manchmal gibt es auch Laborfehler.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.10.2016, 17:50
Benutzerbild von Isabella
Isabella Isabella ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2014
Ort: Wien
Beiträge: 1.166
Standard AW: Garah mit CNI

Ihr empfehlt hier immer die Yahoo Gruppe NKL. Ich habe dort überhaupt keine guten Erfahrungen gemacht. Wenn ihr nur ein paar Tage mitlest geben die jedem ein und die selben Antworten.
__________________
Liebe Grüße
Isa, Bellino & Daisy und meiner Sternenmaus Shira
BZ Shira
Befunde Shira
Vorstellung Shira
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.10.2016, 20:18
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Garah mit CNI

Das wird da sein wie hier.
Immer die gleichen Fragen und Probleme - da hören sich die Antworten nach Nullachtfünfzehn an.
Aber was soll man anderes sagen bei der Frage nach der Reihenfolge beim Messen und Füttern als: messen, fressen, spritzen?
Oder:wie lange wartet ihr bis die Dosis erhöht?

Unpersönlich wirkt es auf mich, wenn es vorgefertigte Passagen sind. Ist aber natürlich zeitsparend für die Berater.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net