Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 21.01.2017, 14:11
Linda1988 Linda1988 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2017
Ort: Issum
Beiträge: 18
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Hallo zusammen,

erstmal die bisherigen Messwerte:

06:00 206 mg/dl
08:00 234 mg/dl
10:15 241 mg/dl
12:20 220 mg/dl

Nach der ersten Messung und vor der dritten Messung hat Pumba jeweils 50g Animonda vom feinsten Senior Rind bekommen.

Pumba war gestern und die letzten Tage, seitdem er das Lantus bekommt völlig normal. Ich habe ihn natürlich ein bisschen genauer beobachtet, da ich noch kein BZ-Messgerät hatte, aber mir ist keine Veränderung aufgefallen.

Zitat:
Wir wären dir natürlich weiterhin bei der Einstellung behilflich. Wenn du aber zunächst einen anderen Weg gehen möchtest, wäre es schön, wenn du uns auf dem Laufenden hältst.
Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben und beraten und würde gerne das Angebot der Hilfe bei der richtigen Einstellung annehmen.

Zitat:
Wie sieht denn das weiter Vorgehen aus? Mit wieviel Einheiten machst du denn jetzt weiter?
Das weitere Vorgehen würde so aussehen, dass ich heute das Tagesprofil weiter mache und ab morgen früh mit einer geringeren Startdosis wieder anfange. Die Dosis ab morgen soll 1 IE 2xtgl. sein.

Messen wollte ich morgen mit der neuen Dosis jeweils vor der Insulingabe und +3, +6 und +9.

Ab Montag würde ich schauen, dass ich zu den PREs jeweils noch ein bis zwei zusätzliche Messungen nach der Arbeit mache.

Oder würdet ihr mir eine andere Vorgehensweise empfehlen?

Lieben Gruß
Linda mit Pumba
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.01.2017, 14:22
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.196
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Zitat:
Zitat von Linda1988 Beitrag anzeigen
Das weitere Vorgehen würde so aussehen, dass ich heute das Tagesprofil weiter mache und ab morgen früh mit einer geringeren Startdosis wieder anfange. Die Dosis ab morgen soll 1 IE 2xtgl. sein.

Messen wollte ich morgen mit der neuen Dosis jeweils vor der Insulingabe und +3, +6 und +9.

Ab Montag würde ich schauen, dass ich zu den PREs jeweils noch ein bis zwei zusätzliche Messungen nach der Arbeit mache.

Oder würdet ihr mir eine andere Vorgehensweise empfehlen?
Von den Messungen her finde ich das gut so

Die 1IE ist wahrscheinlich zu wenig. Ich kann aber gut verstehen, dass du dich da jetzt neu rantasten möchtest. Du kannst ja erstmal damit anfangen. Sollte der BZ sehr nach oben schnellen, würde ich dann aber zügig erhöhen.
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.01.2017, 14:35
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.362
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

die bisher gemessenen Werte sind zwar höher als normal, aber so schlimm finde ich sie auch nicht. Wir empfehlen eine Startdosis von 0,25IE pro Kilo Körpergewicht(eigentlich Idealgewicht, aber bisher hat es sich bewährt, das aktuelle Gewicht zu nehmen). Das wären bei Pumba 1,25IE.
Wenn du mit einer 1IE starten möchtest, ist das sicher auch in Ordnung.

Die heutigen Werte sind eventuell noch der Depotwirkung der letzten Spritzen zu verdanken.
Dass Pumba gut auf Lantus reagiert, hast du gestern bereits gesehen.

Wenn er ab heute Nassfutter bekommt, kann der BZ morgen noch weiter runtergehen. Es dauert meist 2-3 Tage nach weglassen des Trofu, bis sich das TroFu nicht mehr auf den BZ auswirkt.

Die Messungen heute waren etwas ungünstig.
Nassfutter macht sich nach ca. 2 Stunden am BZ bemerkbar. Das Heißt, du misst dann einen Futterwert und der tatsächliche BZ liegt tiefer.
Bei einem gut eingestellten Diabetiker macht das dann nicht mehr so viel aus.

Deinen Plan mit den Messungen für die nächsten Tage finde ich gut.

, dass der BZ noch gut nach unten geht, nachdem das TroFu vom Speiseplan gestrichen ist.

Wie nimmt Pumba den neuen Speiseplan denn an?
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.01.2017, 15:24
Linda1988 Linda1988 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2017
Ort: Issum
Beiträge: 18
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Pumba nimmt seinen neuen Speiseplan sehr gut an. Jedes mal, wenn ich in die Küche gehe, saust er hinterher, weil er denkt er bekommt wieder etwas .

Timon betrachtet das neue Fütterungskonzept noch etwas argwönisch. Er findet Nassfutter ja nicht ganz so interessant wie Trockenfutter und leckt nur immer ein wenig dran rum. Aber so schnell gebe ich nicht auf .

Sollten die BZ Werte mit 1IE zu hoch bleiben, werde ich langsam erhöhen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.01.2017, 10:28
Benutzerbild von voyagerone1
voyagerone1 voyagerone1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 7.932
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Griass di Linda mit Pumba,

auch hier ein herzliches Willkommen.

Wie schaut denn der gestrige Apre und der heutige Mpre aus?

Ich glaube auch, dass die Startdosis mit 1 IE etwas niedrig sein wird, aber du kannst ja dann jeden 2. Tag erhöhen, sollte der BZ-Wert nicht runtergehen.

Bei Timon musst du nur aufpassen, dass er nicht zu lange hungert, weil das kann auf die Leber gehen. Aber nicht Aufgeben - das wird schon noch!
__________________
Liebe Grüße
Brigitta, Puma & Tigger und mit Pinky für immer im Herzen

BZ Puma - Puma's Vorstellung
BB Puma,US Puma

BZ Tigger - Tigger's Vorstellung
BB Tigger,US Tigger
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 22.01.2017, 14:38
Linda1988 Linda1988 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2017
Ort: Issum
Beiträge: 18
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Hallo zusammen,

gestern lag der letzte gemessene Wert um 18:00 Uhr bei 255.

Heute lag der MPre (07:00) bei 302. Danach habe ich 1IE gespritzt und gegen 10:30 lag der Wert bei 204, jetzt um 13:20 lag der Wert bei 100.

Futter gab es nach der ersten Messung und zwischen der zweiten und dritten Messung.

Bei Timon reduziere ich das Trockenfutter, biete aber zeitgleich immer Nassfutter an, wenn Pumba auch was bekommt. Er kann sich halt nur nicht mehr am Trockenfutter satt essen. Ich werde die Menge (aktuell 60g pro Tag) langsam reduzieren. Und selbst wenn er dabei ein bisschen an Gewicht verliert, ist das nicht schlimm. Timon wiegt aktuell 6,3 kg.

Ich bin mal gespannt, wie sich die Werte in den kommenden Tagen entwickeln werden.

Eine Frage habe ich dann aber noch bzgl der Spritzen. Ich habe gestern einige vorbereitet und mir ist aufgefallen, dass sich gerne eine kleine Luftblase bildet. Bevor ich die Spritze aufgezogen habe, habe ich darauf geachtet, dass der Kolben komplett oben ist. Aber trotzdem ist es schwierig die Luftblase (sie ist wirklich sehr klein und kaum sichtbar) zu vermeiden. Sie dann wieder aus der Spritze raus zu bekommen ohne Insulin zu verschwenden ist ebenfalls nicht grade einfach....
Gibt es da einen einfach Trick?

Lieben Grüße

Linda
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.01.2017, 14:45
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.196
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Zitat:
Zitat von Linda1988 Beitrag anzeigen
Heute lag der MPre (07:00) bei 302. Danach habe ich 1IE gespritzt und gegen 10:30 lag der Wert bei 204, jetzt um 13:20 lag der Wert bei 100.
Dann ist der BZ ja schön runter gekommen

Zitat:
Zitat von Linda1988 Beitrag anzeigen
Eine Frage habe ich dann aber noch bzgl der Spritzen. Ich habe gestern einige vorbereitet und mir ist aufgefallen, dass sich gerne eine kleine Luftblase bildet. Bevor ich die Spritze aufgezogen habe, habe ich darauf geachtet, dass der Kolben komplett oben ist. Aber trotzdem ist es schwierig die Luftblase (sie ist wirklich sehr klein und kaum sichtbar) zu vermeiden. Sie dann wieder aus der Spritze raus zu bekommen ohne Insulin zu verschwenden ist ebenfalls nicht grade einfach....
Gibt es da einen einfach Trick?
Den Kampf mit den Luftbläschen haben wir alle Ich drücke dann das Insulin komplett wieder in die Ampulle zurück und ziehe neu auf. Das mache ich solange, bis alle Luft aus der Spritze raus ist. Manchmal bleiben noch ganz kleine Minibläschen in der Spritze, die man nicht weg bekommt. Die lasse ich dann.
Ich weiss nicht, ob du unser Spritzenanlegemass zum Ausdrucken schon kennst. Wir nutzen es, weil die Skalen auf den Spritzen ungenau aufgedruckt sind und von Spritze zu Spritze abweichen. Mit den Kärtchen ist gewährleistet, dass man immer dieselbe Dosis hat.[/quote]
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.01.2017, 15:26
Linda1988 Linda1988 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2017
Ort: Issum
Beiträge: 18
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Hallo zusammen,

ich glaube Pumba reagiert recht gut auf Lantus.

Gestern (23.01.17) lag der MPre bei 237 und APre bei 144. Zwischenmessungen habe ich gestern keine gemacht.

Heute (24.01.2017) lag der MPre bei 190 und +4,5 lag der BZ bei 145.

Soll ich die aktuelle Dosis von 1IE bei diesen Werten erstmal beibehalten oder würdet ihr an dieser Stelle schon erhöhen?

Lieben Gruß
Linda
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.01.2017, 15:53
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Huhu,

wenn die Werte nun generell unter 200mg/dl bleiben, kannst du vorerst bei 1IE bleiben.
Dann muss man sich nämlich nicht mehr so beeilen, die Katze in einen gesunden Bereich zu bekommen, da ist sie schon.
Fürs Finetuning kann man sich dann Zeit lassen.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.01.2017, 18:39
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.196
Standard AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

Ich würde auch erstmal noch die 1IE geben und schauen, was Pumba damit anstellt.

Nutzt du die Anlegekärtchen?
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net