Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.04.2017, 17:10
Benutzerbild von DerAlex
DerAlex DerAlex ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 78
Standard Alex's Linus mit Lantus

Hallo Freunde,

nach meiner Vorstellung im Vorstellungsbereich, hier nun der Einstellungsthread. Ich bedanke mich jetzt schon für jede Hilfe.
Blutbild und Homescreen der letzten 14 Tage folgen direkt.

Liebe Grüße

Alex

Vorstellung 'Linus'

Blutbild 'Linus'

Endoparasitärer Befund 'Linus'

Geändert von DerAlex (07.04.2017 um 17:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.04.2017, 17:27
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.060
Standard AW: Alexs 'Linus' - Einstellung mit Lantus

Hallo Alex,

herzlich willkommen hier im Forum
Na, da hat du ja perfekt den Thread eröffnet und die Vorstellung verlinkt

Wurdest du außer von den Tierärzten auch auf Facebookgruppen oder in anderen Foren beraten?
Ich frage, weil du dann eventuell bestimmte Dinge vergessen solltest - vor allem eine dauerhafte Gegenregulation. Das ist nicht möglich.
Kurz gesagt zur Interpretation von Werten: zu niedrige Werte (unter 50mg/dl) -> zu viel Insulin. Zu hohe Werte -> zu wenig Insulin. Relativ einfach.
Hohe Werte bekommt man nur mit mehr Insulin in den Griff.
Daneben kann man noch die üblichen Vedächtugen ausschließen: Pankreatitis, Harnwegsinfekt, Zahn- und Zahnfleischentzündungen und Schilddrüsenüberfunktion.

Je nach Höhe der Werte (dauerhaft über 200mg/dl) können Ketone entstehen, deshalb solle man die neben dem BZ ebenfalls regelmäßig kontrollieren. Ketone und Ketoazidose
Entweder im Urin (Ketostix) oder im Blut, was am besten ist: Geeignete Glukometer

Kennst du schon unser Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes

So, dann bin ich schon auf die Werte gespannt.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.04.2017, 17:47
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.752
Standard AW: Alexs 'Linus' - Einstellung mit Lantus

Hallo Alex,
auch von mir herzlich willkommen hier. Prinzipiell lässt sich jede Katze einstellen. Wie Petra schon schrieb sollten die möglichen Baustellen natürlich gecheckt und beseitigt werden, da eine vorhandene Entzündung im Körper den BZ hochtreiben kann und die Einstellung stark erschwert. Blöd dass es kein Differentialblutbild gibt. Damit lässt sich nicht feststellen, ob es hier Anzeichen für eine Entzündung gibt. Was war denn mit dem Blut los? Das Problem hatte ich wirklich noch nie.
Nieren und Leber scheinen ok, Schilddrüse auch.
Wurde mal der Urin eingeschickt?
Ich würde demnächst mal ein neues BB machen lassen, um die fehlenden Werte noch zu bekommen.
Und Du solltest Linus Vit B geben, das ist bei Diabetes immer angezeigt. Du kannst ihm von pure encapsulations B12 Folate, täglich Inhalt einer Kapsel ins Futter oder Leckerlicreme geben.
Bin auch auf die Werte gespannt.
LG
Silke
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2017, 18:00
Benutzerbild von DerAlex
DerAlex DerAlex ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 78
Standard AW: Alexs 'Linus' - Einstellung mit Lantus

Hallo Petra,

ich freue mich, in eurem Forum willkommen zu sein. Ich bin ja ein alter 'Forenhase', daher ging mir das relativ gut von der Hand.

Nein, ich wurde von niemandem beraten - außer von Seiten des Tierarztes, dass mein Kater sich bewegen muss, um die Resistenz abzubauen - und habe mich auch bis vor kurzem an euer Protokoll gehalten, bis dann auf einmal diese 'scheinbare' (scheinbar, weil von mir so aufgefasst) Gegenregulation begann und ich mit höheren Insulindosen nur noch höhere Blutzuckerwerte erzielt habe. Dann habe ich das Insulin radikal runterdosiert, mit dem Effekt, dass die Blutzuckerwerte auch runtergingen, allerdings nur für wenige Tage. Nun steigen sie seit ein paar Tagen wieder fröhlich in die Höhe und ich habe letztendlich beschlossen mir hier Hilfe zu holen, weil ich es vermutlich alleine nicht schaffen werde und ich keine unnötige Zeit mehr vergeuden möchte. Denn noch - wie schon geschrieben - erfreut sich mein Kater (außer einer unglaublichen Trägheit) eigentlich bester Lebensfreude und ich möchte das nicht aufs Spiel setzen.

Wie komme ich auf die Geschichte mit der Gegenregulation? Nun, ich bin im Internet über die Seite einer Diabetologin gestolpert, die vor, wie sie sagt, "Laienforen" fürs Einstellen und dem Ignorieren einer Gegenregulation warnt. Sie nennt diese praktizierte Art der Einstellung "Tight Regulation" und behauptet, dass man damit unmittelbar das Leben der Katze gefährde. Und da ich das natürlich nicht will, habe ich Angst bekommen und begonnen ihr zu glauben und von einer Gegenregulation auszugehen. Allerdings weiß ich auch, wie eingestaubt die "Schulmedizin" in mancherlei Hinsicht ist und einmal gewonnene Erkenntnisse meistens auf ewig für bare Münze genommen werden.

Andere Erkrankungen wurden von meiner Tierärztin nicht diagnostiziert. Die Zähne sind ok und fest und alle anderen Organe funktionieren angeblich einwandfrei. 'Angeblich', weil mir manche Werte im Blutbild eigentlich eher nicht sehr gefallen. z.B. die Nierenwerte, oder . Werden Ketone nicht im großen Blutbild erfasst? Dann werde ich mich wohl um die Anschaffung eines Geräts bemühen müssen.

Edit:
Zur Fütterung noch: Ich füttere 6 Mal am Tag 40-50 gr. Feuchtfutter, per Futterautomat. Dem Feuchtfutter füge ich Wasser zu, um einer Dehydrierung entgegenzuwirken.

Geändert von DerAlex (07.04.2017 um 18:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.04.2017, 18:53
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.060
Standard AW: Alex's Linus - Einstellung mit Lantus

War der Kater zur Bluentnahme nüchtern? Wenn nicht, dann würde das den höheren Harnstoffwert erklären.
Kreatinin und der Früherkennungswert SDMA liegen doch gut. Phosphat und Kalium liegen auch okay.
Da würde ich mir erstmal keine Gedanken machen.

Die Hinterhandschwäche ist wahrscheinlich diabetische Neuropathie und gibt sich mit Besserung der Werte. Zur Unterstützung kannst du Vitamin B12 geben, das wurde ja schon erwähnt.

Kannst du deine Links in eine Signatur packen, sie sind verschwunden?
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.04.2017, 18:55
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.348
Standard AW: Alex's Linus - Einstellung mit Lantus

Hallo Alex,

lich Willkommen hier.

Für bzw. Gegen die Neuropathie solltest du unbedingt B12 geben. Silke hat dir schon ein Produkt genannt. Monkie hat damals Xobaline bekommen. Dann gab es Zobaline, welches speziell für Katzen "entwickelt" wurde.
Da die Beschaffung aber teilweise schwierig war, habe ich dann auf Vitabay gewechselt, welches dieselbe Zusammensetzung hat, wie das Xobaline. Es ist höher dosiert als das pure encapsulation, aber speziell für Nervenschädigungen.

Die Seite der Diabetologin kennen wir. Es gab hier auch User, die zwischenzeitlich mal von ihr beraten wurden und dann doch wieder zu uns gekommen sind. Das muss jeder für sich selbst wissen.
Du hast dich ja anscheinend entschieden.

Da du hier auch schon fleißig gelesen hast, wirst du auch wissen, dass die Skala der Spritzen unterschiedlich ist und wir deshalb ein Anlegemaß benutzen.

Bin auch schon auf die Werte gespannt.
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB

Geändert von simone_monkie (07.04.2017 um 18:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.04.2017, 19:08
Benutzerbild von DerAlex
DerAlex DerAlex ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 78
Standard AW: Alex's Linus - Einstellung mit Lantus

Zitat:
Zitat von Petra und Schorschi Beitrag anzeigen
War der Kater zur Bluentnahme nüchtern? Wenn nicht, dann würde das den höheren Harnstoffwert erklären.
Kreatinin und der Früherkennungswert SDMA liegen doch gut. Phosphat und Kalium liegen auch okay.
Da würde ich mir erstmal keine Gedanken machen.

Die Hinterhandschwäche ist wahrscheinlich diabetische Neuropathie und gibt sich mit Besserung der Werte. Zur Unterstützung kannst du Vitamin B12 geben, das wurde ja schon erwähnt.

Kannst du deine Links in eine Signatur packen, sie sind verschwunden?
Der Kater hat zwölf Stunden vor der Blutentnahme das letzte Mal gefressen, nachts dann wohl aber gebrochen, wie ich dann morgens feststellen musste. Tut er sonst nie. Vitamin B12 ist notiert.
__________________
Vorstellung 'Linus'
Blutbild 'Linus'
Endoparasitärer Befund 'Linus'
BZ 'Linus'


"Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück; sie werden durch dieselben Gemütsbewegungen betroffen wie wir." - Charles Darwin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.04.2017, 20:24
Benutzerbild von DerAlex
DerAlex DerAlex ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 78
Standard AW: Alex's Linus - Einstellung mit Lantus

Zitat:
Zitat von simone_monkie Beitrag anzeigen
Hallo Alex,

lich Willkommen hier.

Für bzw. Gegen die Neuropathie solltest du unbedingt B12 geben. Silke hat dir schon ein Produkt genannt. Monkie hat damals Xobaline bekommen. Dann gab es Zobaline, welches speziell für Katzen "entwickelt" wurde.
Da die Beschaffung aber teilweise schwierig war, habe ich dann auf Vitabay gewechselt, welches dieselbe Zusammensetzung hat, wie das Xobaline. Es ist höher dosiert als das pure encapsulation, aber speziell für Nervenschädigungen.

Die Seite der Diabetologin kennen wir. Es gab hier auch User, die zwischenzeitlich mal von ihr beraten wurden und dann doch wieder zu uns gekommen sind. Das muss jeder für sich selbst wissen.
Du hast dich ja anscheinend entschieden.

Da du hier auch schon fleißig gelesen hast, wirst du auch wissen, dass die Skala der Spritzen unterschiedlich ist und wir deshalb ein Anlegemaß benutzen.

Bin auch schon auf die Werte gespannt.
Ich benutze eure Anlegeskalen schon seit einigen Woche. Erst wollte ich nicht glauben, dass es so enorme Abweichungen der Skalen gibt, aber es wirklich so. Unfassbar eigentlich. Wir sprechen hier immerhin von einem medizinischen Produkt....
__________________
Vorstellung 'Linus'
Blutbild 'Linus'
Endoparasitärer Befund 'Linus'
BZ 'Linus'


"Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück; sie werden durch dieselben Gemütsbewegungen betroffen wie wir." - Charles Darwin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.04.2017, 20:59
Benutzerbild von DerAlex
DerAlex DerAlex ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 78
Standard AW: Alex's Linus - Einstellung mit Lantus

Also hier, in der Signatur, nun meine Aufzeichnung, wobei es Probleme gibt auf die Festplatte zuzugreifen, auf der das Protokoll liegt. Alles ab 01.04 habe ich auf einer andere Festplatte gesichert, ich hoffe das reicht auch erstmal so? Die Einstellung muss sowieso ganz von vorne beginnen. Je nach Prewert, wollte ich nun erst mal bei den 1,1 bleiben. Oder sollte ich lieber drastisch erhöhen?
__________________
Vorstellung 'Linus'
Blutbild 'Linus'
Endoparasitärer Befund 'Linus'
BZ 'Linus'


"Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück; sie werden durch dieselben Gemütsbewegungen betroffen wie wir." - Charles Darwin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.04.2017, 22:09
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.752
Standard AW: Alex's Linus - Einstellung mit Lantus

Ich kann die BZ Tabelle per Smartphone nicht anschauen, da kommt eine Fehlermeldung. Hast Du sie nicht auf google drive gestellt?
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net