Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Diabetes-Verschiedenes

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.01.2007, 09:45
Benutzerbild von Tinka mit Anja
Tinka mit Anja Tinka mit Anja ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2006
Ort: Cadolzburg
Beiträge: 200
Standard Antibiose - veränderter Insulinbedarf?

Hallo Ihr Lieben,
was ich bisher von anderen Katzies so mitbekommen habe, spielen oft die Werte unter Antiobiotika-Behandlung verrückt. Manche brauchen dann mehr, manche weniger Insulin. Tinka bekommt seit 3 Wochen Cleorobe und ihr Insulinbedarf ist von 6,5 IE auf 1,75 IE gesunken.

Bisher habe ich dafür noch keine schlüssige Erklärung finden können. Weiß von Euch jemand was darüber? Gibt sowas vielleicht richtungsweisende diagnostische Hinweise?
Bin dankbar für alle sachdienlichen Hinweise
liebe Grüße
Anja, Motte und Teilzeit-Mitbewohner Otto
__________________
Hunde brauchen Herrchen - Katzen haben Personal...
__________________________________________
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.01.2007, 10:09
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Antibiose - veränderter Insulinbedarf?

Hallo Anja,

warum der Insulinbedarf bei einem Infekt ansteigt (und bei/nach einer Behandlung dann wieder sinkt) ist hier gut erklaert: http://www.diabetes-katzen.net/info_...rankungen.html

Schwankungen erklaere ich mir dadurch, dass der Heilungsprozess nicht gleichmaessig ablaeuft.

Fuer deutlich steigenden Insulinbedarf waehrend einer Antibiose habe ich allerdings keine gute Erklaerung . Aber ich denke, dass passiert eher selten: sinkende Werte oder Schwankungen sind deutlich haeufiger anzutreffen. Es kann auch einige Wochen dauern, bis sich die Werte nach einem behandeltem Infekt wieder beruhigen.

Es freut mich, dass es Tinka so viel besser geht . Gruesse auch an Otto!
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.01.2007, 10:16
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Standard AW: Antibiose - veränderter Insulinbedarf?

Hallo Anja,

bei Loui hatte ich auch einmal ein AB, wo sich sein Insulinbedarf schlagartig halbiert hat Leider gings hinterher wieder etwas rauf.
Starke Schwankungen mit AB hatten wir auch schon. Den Grund für steigenden Insulinbedarf hat Kirsten ja wieder super erklärt!

Wenn ich mal bei mir überlege... Also mein Blutzucker schwankt nie, wenn ich AB bekomme, aber solange ich krank bin, brauch ich deutlich mehr Insulin und wenns dann anschlägt von einen Tag auf den anderen auf einmal viel weniger. Dumm nur wenn man den Zeitpunkt verpasst, weil man net aufpasst

Ich würde mal vermuten das AB hat den Erreger gekillt? Auf alle Fälle wäre das wünschenswert! *däumel*

So. Das war nicht diagnostisch oder sachlich aber selbsttest


Liebe Grüße
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net