Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.02.2007, 14:07
Benutzerbild von Yvonne mit Sari + Jungs
Yvonne mit Sari + Jungs Yvonne mit Sari + Jungs ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Wuppertal
Beiträge: 1.770
Standard Yvonne mit Sari - Vorstellung

Hallo zusammen,

hier möchte ich mich bzw. Sari kurz vorstellen, da ich einige Fragen zu Lantus habe.

1. Name, Alter, Geschlecht der Katze?
-> Sari, wird im März 4 Jahre, weiblich, kastriert

2. Datum der Diabetes-Diagnose?
-> ?? Ca. März oder April 2006? Oder vielleicht auch erst im Juli 2006?

3. Gewicht der Katze und ob übergewichtig, abgemagert oder normal?

-> Ca. 4,2 kg, außer dem dicken Bauch ist sie normal

4. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison?
-> Keine Ahnung, aber letztes Jahr bekam sie laufend Cortison zumindest in Tropfen und Salbe für ihr entzündetes Auge.

5. Beschreibe weitere bekannte Erkrankungen der Katze, wenn vorhanden

-> - Rechtes Auge: Nickhaut nach langer Entzündung und Veränderung entfernt im November 2006.
- HWI im Dezember 2006.
- Seit Dez. bis heute Hautveränderungen (Krusten, die sie aufleckt) am Rücken, die vom Spritzen kommen könnten. Älterer kahler Fleck.

6. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die sie momentan erhält
-> Insulin natürlich, außerdem Taurin und Xobaline, SEB bei Bedarf

7. Was für Futter-Sorten frisst die Katze (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)?
-> Nur Nassfutter: meist Bozita Dosen. Trofu nur jeweils 3 Stück nach dem Piercing. Ansonsten Schmusy oder Animonda vom Feinsten Schälchen

8. Ergebnisse von dem aktuellsten großen Blutbild. Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren lassen oder dir zufaxen lassen. Hier sollten nur die Ergebnisse aufgeschrieben werden, die vom Normal-Bereich abweichen plus die Referenz des Labors (z.B. Harnstoff-N Serum der Katze 40 mg/dl, Referenz des Labors 10-33 mg/dl). Andere gemessenen Werte können einfach mit dem Name aufgeschrieben werden um klar zustellen, dass sie untersucht worden sind, aber im Normal-Bereich waren.
-> Fructo leider immer noch 577 (340), a-Amylase 2720 (1850)
Rest siehe Tabelle, die ich gleich hier irgendwo hochzuladen versuche.
http://www.my-speicher.de/files/f5fd...f2dd481e31.xls
8.1 Was war der letzte Fruktosamin-Wert (inklusive Referenz des Labors)?
-> oh, siehe oben

8.2 Wurde die Schilddrüsenfunktion überprüft also T4/Gesamtthyroxin (inklusive Referenz des Labors)?

-> diesmal leider nicht, nur letztes Jahr im Juli: 0,6 (0,8-3,9 ug/dl)
9. Welche Insulin-Sorten hat die Katze bis jetzt erhalten? Wie lange hat sie jedes Insulin bekommen, wie waren die Dosen und die Werte (hier bitte generelle Infos zu Pre-Werten, Nadirs, Kurven)?
-> Sie bekam Can wohl seit März/April 2006, hatte im November bei 4 IE eine Hypo, Hometesting wurde nicht gemacht. Dann kam sie zum Verein zurück, in eine Pflegestelle, hatte bei 3-3,5 IE Dauer-HI, wahrscheinlich wegen Somo und HWI. Sie kam Ende Dezember zu mir und die Werte wurden nach einem Neustart mit 1 IE besser. Nach langsamer Erhöhung ging sie aber bei 1,6 IE wieder in 500er Bereiche. Zum Schluß hatte sie bei 0,6 IE Can Werte zwischen 240 und 360. Seit 01.02.07 abends Lantus, was sehr gut mit PRE-Werten unter 300 anfing. Heute jedoch leider wieder viel zu hoch... ich hoffe, daß ich die Tabelle gleich hochgeladen kriege.
http://www.my-speicher.de/files/f5fd...f2dd481e31.xls

10. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> Ascensia Contour

11. Welche Sorte Insulin-Spritzen?
-> BD Micro-Fine + Demi U-100 Insulinspritzen 0,3x8 mm

12. Alle weiteren zusätzlichen Infos die hilfreich sein könnten
-> Sari kommt ursprünglich aus Spanien und hat in ihrem kurzen Leben wohl schon einiges mitgemacht. Sie ist unberechenbar, von sehr schmusig bis agressiv wie eine Furie und läßt sich teilweise nur schwer messen und spritzen. Hier ist mindestens ihr 5. Zuhause, von dem wir wissen. Mit meinen beiden Katern Sammy und Felix versteht sie sich auch noch nicht sehr gut, sie jagt und verkloppt diese regelmäßig. Ich selbst habe auch schon einige Narben.
Ihre Werte sind nach den Streitereien natürlich auch immer erhöht, so daß man noch gar nicht genau sagen kann, woran die schlechten Werte liegen. Ich hoffe aber, daß es ihr mit Lantus besser gehen wird, zumal es ja auch schon gut anfing.

Liebe Grüße,
Yvonne, Sari, Sammy und Felix
http://www.my-speicher.de/files/f5fd...f2dd481e31.xls
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net