Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.03.2007, 14:22
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard Nass-/Trockenfutter Rückruf

Hallo zusammen,

zur Info. Es gibt seit einigen Tagen einen grossen Rueckruf von bestimmten Katzen und Hunden Nassfuttersorten (Dosen und Beutel) in den USA.

Einige Tiere sind krank geworden - hier scheint es sich um die Entwicklung von akutem Nierenversagen bzw. ANI zu handeln. Keiner weiss im Moment um welche problematische Zutat es sich handelt... Moeglicherweise hat es was mit "Wheat Gluten" (Weizenkleber?) zu tun.

Hier bei CNN: http://www.cnn.com/2007/US/03/17/pet....ap/index.html

Presseerklaerung vom Hersteller:
http://www.menufoods.com/recall/Pres...l_03162007.pdf
"Over the past several days, the Fund has received feedback in the United States (none in Canada) raising concerns about pet food
manufactured since early December, and its impact on the renal health of the pets consuming the products."


Die Lister der Futtersorten:
http://www.menufoods.com/recall/product_cat.html

Die Sorten auf dieser Liste ich schon mal in Deutschland gesehen habe:

7. Eukanuba
15. Iams
21. Nutro Max Gourmet Classics
22. Nutro Natural Choice
30. Science Diet Feline Savory Cuts Cans

Eukenuba und Iams hier die Sorten im Detaill:
http://us.iams.com/iams/en_US/data_r...RecallList.htm
http://us.iams.com/iams/en_US/jsp/IA...ticleID=300003

Hills:
http://www.hillspet.com/menu_foods/Menu_Foods_en_US.htm

Nutro:
http://www.nutroproducts.com/menufoods.asp

Und der Thread dazu im FDMB:
http://www.felinediabetes.com/phorum...507#msg-633507

Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Futtersorten die wir hier in Europa kaufen nicht in den USA (Kanada??) hergestellt werden. Aber ich habe zumindest hoechstwahrscheinlich 1 Sorte Nutro die in den USA hergestellt wurde die auf der Liste steht, jedoch ist anscheinend das Verfallsdatum nicht im betroffenen Bereich.

Dr. Lisa Pierson im FDMB geht davon aus, dass diese Liste unvollstaendig ist und weitere Sorten noch dazu kommen.

Schaut einfach mal in euren Schraenken nach, ob ihr Sorten habt die auf der Listen stehen, mit entsprechendem Verfallsdatum.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.03.2007, 14:28
Gisela Gisela ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.913
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Danke Kirsten für die Info, ein Glück, dass ich Barfe.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.03.2007, 22:54
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Hallo zusammen,

nochmal ein Update zur Situation im Moment. Laut Nachforschungen von einem Mitglied eines der englischsprachigen Nierenforen, die in Grossbritannien wohnt, ist die Lage wie folgt:

* Iams, Eukanuba, Purina - Kundeberater sagten die Firmen produzieren alle Futtersorten fuer Europa in Europa

* Hill's - Kundebrater sagte, alle NF-Sorten in Europa kaemen aus USA und der Kundenberater war zu dem Zeitpunkt des Anrufes noch nicht von dem Rueckruf informiert gewesen

Ich selber habe noch folgendes entdeckt:

* Nutro - zufaellig habe ich (bevor ich von dem Rueckruf gelesen habe) fuer meinen Kenny u.a. Nutro in Beuteln bestellt, was heute angekommen ist. Die Sorte kommt aus den USA, die Sorte ist auf der Rueckruf-Liste, nur das Verfallsdatum ist nicht im "kritischen" Bereich. Meine Sorte ist "Nutro Natural Choice Complete Care Adult Chicken & Liver Formula Chunks in Gravy" mit dem UPC Code 79105 31024, aber mit dem Verfallsdatum FEB2708 und nicht DEC0308 bis MAR0709 (Rueckrufzeitraum).

Inzwischen gibt es folgende Meldungen aus USA:

http://seattletimes.nwsource.com/htm...petfood20.html
http://abcnews.go.com/Health/story?id=2963443&page=1

Der Hersteller soll, nachdem die ersten Meldungen ueber akutes Nierenversagen ihn ende Februar erreicht haben, selber das Futter an 40-50 Hunden und Katzen getestet haben. 7 davon sind gestorben. Dann gab es den Rueckruf am 16 Maerz.

Es ist immer noch unbekannt, welcher Giftstoff fuer die Erkrankungen verantwortlich ist.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.03.2007, 23:04
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Hallo Kirsten,

erst mal vielen Dank, dass Du uns so auf dem Laufenden hälst

Rübe futtert diese Marken zwar nicht, aber da ich ja immer wieder neues versuche, habe ich auch unseren Bestand - der an kleine Rumtreiber bzw. Bauernkatzen - verfüttert wird durchgesehen. Was würde ich mir für Vorwürfe machen, wenn eine der Miezen durch das Futter sterben würde
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.2007, 06:38
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Huhu Kirsten,

ja vielen Dank dafür!

Zitat:
Zitat von Kirsten Beitrag anzeigen
Der Hersteller soll, nachdem die ersten Meldungen ueber akutes Nierenversagen ihn ende Februar erreicht haben, selber das Futter an 40-50 Hunden und Katzen getestet haben. 7 davon sind gestorben. Dann gab es den Rueckruf am 16 Maerz.
Es ist immer noch unbekannt, welcher Giftstoff fuer die Erkrankungen verantwortlich ist.
Hier hab ich aber eben ungläubig geschaut. Gibts doch nicht! Damit stimmt was nicht und sie testen es mal eben erstmal an Tieren?? Boah!
Die Sorten sind jetzt aber für mich erledigt. Hätte man sicher anders untersuchen können.

Liebe Grüße
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.03.2007, 09:46
Benutzerbild von Tina mit Blacky
Tina mit Blacky Tina mit Blacky ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2006
Ort: Salzgitter
Beiträge: 3.188
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Hallo Kirsten

menno bin ich froh das wir dich haben.
Ich könnte das englische garnicht lesen.

Ich finde das einfach eine Schweinerei, was die mit unseren Katzen machen.
__________________
Liebe Grüße Tina mit Purzi und 80 Pfötchen und
Putzi, Morle, Blacky mein Held, Flocki und Franky für immer im Herzen.

Blackys Vorstellung
Blackys BZ-Werte
Blackys BB's

"Menschen, die Katzen nicht mögen, müssen in einem früheren Leben eine Maus gewesen sein"
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.03.2007, 15:55
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Hallo zusammen,

die Meldungen werden immer schlimmer, was ja leider zu erwarten war mit einer Sterberate von etwa 20% bei den schon erwaehnten Versuchstieren. Ich versuche mal ein wenig zusammenfassen und die neusten Informationen dazustellen.

Die Firma heisst Menu Foods und hat ihren Hauptsitz in Kanada, die beiden betroffenen Herstellungsfabriken sind aber in den USA. Diese Fabriken produzieren Futter was unter vielen Markennamen verkauft wird. Einige von diesen Markennamen werden auch hier in Europa verkauft bzw. nach Europa exportiert, jedoch sind meines Wissens noch keine Sorten die auf der Rueckrufliste stehen in Europa aufgetaucht.

Von offizieller Seite gibt es nur wenig Informationen, da die zustaendig regulatorische Behoerde FDA in den USA relativ wenig Kontrolle ueber Tierfutterunternehmen ausueben soll - diese "regulieren" sich anscheindend groesstenteils selbst. Inzwischen gibt es aber Meldungen von erkrankten Tieren nicht nur in USA, sondern auch in Kanada und Mexiko. Die Liste der zurueckgerufenen Nassfuttersorten wird auch langsam immer laenger.

Der Giftstoff ist immer noch unbekannt, obwohl u.a. jetzt auch 2 Universitaeten versuchen ihn zu identifizieren. Schlimmstenfalls haben die Hunde und Katzen akutes Nierenversagen und sterben/muessen eingeschlaeftert werden, jedoch gibt es auch viele Tiere dies ueberleben, wie auch Tiere die die weniger schwerwiegende Symptome haben. Es wird auch vermutet, dass die Nieren von symptomlose Tieren die die betroffenen Sorten gefressen haben trotzdem geschaedigt werden koennten und deswegen CNI sich in solchen Faellen erst Monate oder Jahre spaeter bemerkbar machen wird.

Wegen den fehlenden Informationen von offiziellen Stellen haben sich z.B. Pet Connection (Tieraerzte/Journalisten) mit dem Thema befasst. Sie haben eine Datenbank erstellt in dem betroffene Tierhalte ihre Daten eintragen koennen. Inzwischen sind >1000 Hunde und Katzen als verstorben gemeldet : http://www.petconnection.com/blog/ Natuerlich gibt es hier bestimmt eine Anzahl von sogenannten falsch Positiven. Aber man muss auch immer bedenken wie viele Faelle aus unterschiedlichen Gruenden niemals erfasst werden koennen.

Weitere gute Links:
http://www.avma.org/aa/menufoodsreca...nyamc_info.asp
http://www.sfgate.com/cgi-bin/articl...sn=001&sc=1000
http://abcnews.go.com/WNT/story?id=2974319
http://www.amny.com/news/local/ny-p2...onalnews-print
http://catmanager.wordpress.com/

__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.03.2007, 16:30
Gisela Gisela ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.913
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Hallo Kirsten,
vielen Dank für die Infos, da hast Du Dir ja wieder richtig viel Mühe gegeben. Ein Glück, dass wir Dich haben.
Es ist unmöglich, was alles gemacht wird um Geld zuverdienen und die armen Lebewesen die keine Lobby haben müssen darunter leiden.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.03.2007, 10:10
Angelika Angelika ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 105
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

Hallo,

bei uns in Österreich wurde darüber ein kurzer Bericht in einer Tageszeitung veröffentlicht und im Teletext darüber berichtet.

Hoffentlich haben es viele gelesen.

Liebe Grüße, Angelika
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.03.2007, 15:10
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Nassfutter Rückruf in USA

,

ein Giftstoff ist endlich identifiziert worden: er nennt sich "Aminopterin". Dieser Stoff wird in den USA nur in der Chemotherapie verwendet, aber in anderen Laendern auch als Rattengift. Er kann anscheinend auch zu Geburtsfehlern fuehren.

Es wird vermutet, dass moeglicherweise Weizen aus China damit kontaminiert worden ist. Merkwuerdig finde ich nur, dass hohe Konzentrationen benoetigt werden um toxischen/toedliche Reaktionen zu produzieren.

Die Liste von Futtersorten wird weiterhin ausgeweitet und die Beschraenkungen auf bestimmte Verfallsdaten gilt nicht mehr.

Hier noch gute Infos fuer Tieraerzte:Infos aus den englischsprachigen Medien:
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net