Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.04.2008, 18:36
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard Wilhelm's Blacky mit Caninsulin

Hallo Wilhelm,

ein herzlichs Willkommen hier im Forum an dich und deinen Kater Blacky !

Hier ist meine Liste an Dingen die fuer euch wichtig sein werden um Blackys Diabetes in den Griff zu bekommen:
  • Futter: es gibt leider keine Sorte Trockenfutter (auch nicht das Diabetes-Futter von Royal Canin) was fuer diabetische Katzen geeignet ist. Ich habe dies auch lange nicht glauben wollen, bis ich zu einer wirklich kompetenten Tieraerztin wechselte, die alles Trockenfutter "Schokoriegel fuer Katzen" nennt. Hier ist unsere Liste von empfohlenen Futter und dem nicht geeignetem Diaetfutter. Pass aber beim Futterwechsel auf die Blutzuckerwerte auf - weniger Kohlenhydrate bedeutet das Insulin wird staerker wirken koennen; meistens muss die Insulin-Dosis bei einem Futterwechsel deutlich reduziert werden.
  • Ketone: entsehen wenn die diabetische Katzen zu wenig Insulin gespritzt bekommt und deswegen zu hohe Blutzuckerwerte hat. Ketone, wenn nicht eingegriffen wird, entwickeln sich ueber kurz oder lang zu eine Stoffwechselentgleisung die oft toedlich endet. Weitere Infos gibt es hier. Du solltest dir schnell die Ketodiastix von Bayer in der Apotheke besorgen, dass du selber zuhause ueberpruefen kannst ob Blacky Ketone hat oder nicht.
  • Insulin-Wahl und Remission: das Insulin (Caninsulin) was du im Moment verwendest hat eine sehr schlechte Remissions-Rate. Remission bedeutet, dass die Katze keine Insulin-Spritzen mehr bekommen muss und trotzdem normale gesunde Blutzuckerwerte hat. Dazu gibt es sogar eine Studie, die die Remissions-Rate unter verschiedenen Insulinen verglichen hat. Wahrscheinlich die weltweit bekannteste veterinaermedizinische Forscherin Prof. Rand schreibt: "In den letzten Jahren hat sich das Ziel der Diabetes-Behandlung geändert: vorher war es die Kontrolle der BZ-Werte, jetzt ist es die Heilung der Krankheit (Remission). Diese Veränderung der Erwartungen kommt durch Lantus, schnelle, gute Kontrolle der BZ-Werte, eine kohlenhydratarme Diät und Hometesting."
  • Blutzuckerwerte/Hometesting: ich bin gespannt auf Blackys Werte. Du kannst sie gerne in dieses Thema schreiben oder eine Tabelle einlinken (dabei helfen wir gerne). Tipps zum erfolgreichen Hometesting gibt es hier (Bilder in den Links unten). Man braucht nicht mehr als 1 Person um einen Test zu machen und besonders eingeeengt ist die Katze dabei eigentlich nicht... Vielleicht koenntest du beschreiben wo genau ihr Probleme dabei habt .
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.04.2008, 19:35
Benutzerbild von Elke
Elke Elke ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2007
Ort: Hanau
Beiträge: 2.172
Standard AW: Wilhelm's Blacky

Hallo Wilhelm und Blacky,

auch von uns ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Deine Fragen wurden dir ja von Kirsten schon alle erklärt und dem ist nichts mehr hinzu zu fügen

Also bleibt uns für den Moment nur - zu warten bis wir deiner bzw Blackys Tabelle / Werte ansichtig werden und auf weitere nette "Sklavengeschichten" zu warten
__________________
Liebe Grüße
Elke und die Fellmonster Findus und Tippy


Findus BZ Werte
Findus BB
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2008, 08:41
Benutzerbild von Cora
Cora Cora ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: Ba.Wü.
Beiträge: 3.118
Standard AW: Wilhelm's Blacky

Hallo Wilhelm,

auch von mir ein HERZLICHES WILLKOMMEN in unserem Forum.

Wir sind dir gern bei der Einstellung behilflich und hoffen, du meldest dich bald wieder.
__________________
Liebe Grüße,
Cora mit Bruno, Rudi, Harry Huschel und Else


Brunos Vorstellung


Das Leben und dazu eine Katze,
das gibt eine unglaubliche Summe,
ich schwör´s euch.
Rainer Maria Rilke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.04.2008, 10:05
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Wilhelm's Blacky

Hallo Wilhelm,

von mir auch ein herzliches Willkommen hier!

Du hast schon einiges erklärt bekommen, wenn noch was fehlt, melde dich bitte. In deiner Vorstellung schreibst du:
Zitat:
Zitat von Die4Freunde Beitrag anzeigen
Wilhelm hat zu uns 3-en ein sehr inniges Verhältnis, aber zwischen Blacky u. Wilhelm ist es sehr ausgeprägt. Wilhelm hat ebenfalls DM-(Typ2) und Bekannte haben gesagt, dass Tiere dann die Krankheiten des Menschen zumindest teilweise auf sich ziehen!

Ist da was dran ??
Zum Glück nicht! Es gibt nur die Überlegung, da DM2 ja auch ernährungsbedingt ist, dass sich die Essgewohnheiten des Halters auch auf die Futterei der Katze auswirken können, sprich es gibt zu viele Leckerlie. Aber daran glaube ich auch nicht.

Für's Hometesting kann ich dir nur den Rat geben, es immer wieder zu versuchen und, ganz wichtig, immer hinterher Loben und ein Leckerli geben.
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net