Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 30.05.2007, 16:09
Alex mit Dobby Alex mit Dobby ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 448
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Nein, müssen musst Du nicht ... Schweinefleisch kannst Du einfrieren, um den Aujeszky-Virus abzutöten bzw. um Salmonellen zu eliminieren. So weit es geht, füttere ich frisch.

LG
Alex
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.05.2007, 19:57
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Hallo Alex,

dann darf man auch Schweinefleisch geben, wenn es eingefroren war?
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.05.2007, 20:38
Alex mit Dobby Alex mit Dobby ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 448
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Ja, wenn es mindestens 4 Wochen bei mindestens -18 Grad eingefroren war. Und gekocht sowieso. Ab und zu koche ich ein bißchen Schweinegulasch, da reich an Arachidonsäure. Mögen meine aber nicht soooooo sehr.

Liebe Grüße
Alex
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.05.2007, 21:39
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Danke Alex,

Rübe wäre nämlich immer ganz gierig auf rohes Schweinefleisch; gekochtes Fleisch an sich mag er gar nicht - aber ich bin jetzt ein bisschen in der falschen Rubrik - sorry
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.06.2007, 09:00
Alex mit Dobby Alex mit Dobby ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 448
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Hallo, Ihr Lieben,

nun habe ich das BB da, wenn auch Zuhause. Es gibt weitere erfreuliche Nachrichten: erstmalig seit wir Ronny haben (7 Jahre) ist sein Eisenwert wieder normwertig (war immer viiiiel zu niedrig). Sein Cholesterin ging runter von 349mg auf 233mg (Ref. 150mg). Triglyceride von 60 auf 58mg. Gesamteiweiß erhöht (Wert habe ich gerade nicht parat) und Harnstoff 102 (Ref.80). Er war nicht vollkommen nüchtern, hatte morgens 3-4 Stücke Huhn gefressen. Für einen ca. 14-jährigen Kater (+/- x Jahre), der seit vielen Jahren erhöhte Nierenwerte hat, kann ich mit diesen Werten gut leben. Sein Gesamtzustand ist wirlich prächtig: er spielt viel, hat schönes Fell, er erbricht so gut wie nie, ist nicht mäkelig beim Futter. Was will ich mehr?

Liebe Grüße
Alex

P. S. Gibt es eigentlich noch andere, die diese Beobachtungen unter BARF machen konnten? Ichweiß nur von Ingrid mit Schnurrli und Murrli ...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.06.2007, 09:28
Benutzerbild von Cora
Cora Cora ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: Ba.Wü.
Beiträge: 3.118
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Hallo Alex,

mein Bruno frißt seit ca 2 Jahren auch nur rohes und selten mal gekochtes Fleisch.
All seine Werte sind in der Referenz, na ja, bis auf den Diabetes und die SDÜ. Er hat aber super Bz-Werte und der T4 ist auch gut.

Er ist in etwa 17 Jahre alt.

Sollte Ottos CNI wieder ein bißchen besser werden mit dem BARFEN, dann wäre ich glücklich.

Läßt du deine Katzen so viel Fleisch fressen, wie sie wollen oder gibst du es abgewogen?

Ottos Harnstoff ist innerhalb der letzten 3 Wochen von 70 auf 104 gestiegen, Krea von 4,0 auf 3,8.
In der Zeit hat er nur rohes Fleisch bekommen. Die Chefin in der TK hat mir wieder gesagt, ich solle ihm Nudeln und Kartoffeln geben, Fleisch sei Gift für CNI und Flutd.

Sie schafft es zumindest mich zu verunsichern.
__________________
Liebe Grüße,
Cora mit Bruno, Rudi, Harry Huschel und Else


Brunos Vorstellung


Das Leben und dazu eine Katze,
das gibt eine unglaubliche Summe,
ich schwör´s euch.
Rainer Maria Rilke
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.06.2007, 10:40
Alex mit Dobby Alex mit Dobby ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 448
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Danke, liebe Cora. Bitte lasse Dich nicht verunsichern ... Protein ist nicht Protein. Hoch verdaulich mit einer großen Wertigkeit sollte es sein, dann schädigt es auch nicht. KH sind Gift für die Nieren, schließlich können diese icht verstoffwechselt werden und müssen folglich wieder über die Nieren ausgeschieden werden. Falls Otto es mitmacht, ersetze Protein mit Fett, nicht mit KH. Unser TA hat mir das auch schon gesagt: bis zu 30% Fett darf das Futter enthalten. Das macht satt und er frisst insgesamt weniger.

Nein, ich habe das Futter noch niemals abgewogen. Ich schaue, was gefressen wird und gebe entsprechend Fleisch. Derzeit wird sehr wenig gefuttert, das Fleisch riecht bei der Wärme sehr schnell und sie gehen dann nicht mehr dran. Verständlich. Sie futtern jedoch vom Rohfleisch weniger als vom NaFu und die Häufchen sind winzig.

Für Otto drücke ich Dir fest die Daumen (an Calcium im Fleisch denkst Du?). In zwei Monaten müsste man eigentlich schon Ergebnisse im BB sehen - so oder so.

Liebe Grüße
Alex
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08.06.2007, 14:06
Gisela Gisela ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.913
Standard AW: Erfolg bei CNI mit BARF!

Hallo Alex,

ich war ja am Dienstag wieder mal bei unserem TA. Ich bin ja soweit zufrieden mit ihm, aber was er wieder in Punkto BARFEN von sich gegeben hat, da musste ich fast lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
Eine Frau hat ihn gefragt, ob sie ihrer Katze denn rohes Fleisch geben darf, er natürlich gleich, nein das dürfen sie nicht. Die Katze bekommt Würmer und kann Salmonellen oder noch schlimmere Krankheiten bekommen. Ich habe mich herausgehalten und als er wieder im Behandlungszimmer war, bin ich der Frau hinterher gegangen und habe ihr erzählt, dass es für eine Katze nichts Gesünderes gibt als rohes Fleisch.
Wir haben eine viertel Stunde gequatscht, ich hab ihr auch gesagt, dass sie Salz, Vitamiene und Kalzium mit untermischen soll. Ich habe ihr meine Telefonnr. gegeben und sie hat mich auch schon angerufen.
Sie hat von mir alle wichtigen Internetadressen bekommen. Ich glaube sie
wird sicher bald zum BARFEN übergehen.

Aber da kannst Du mal sehen dass es noch ziemlich viele TA gibt, die es eigentlich besser wissen müssen, aber sie machen mit Fertigfutter eben Profit.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net