Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.06.2007, 15:28
Alex mit Dobby Alex mit Dobby ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 448
Standard Das Küken-Experiment!

Hallo, Ihr Lieben,

gestern kamen also die "Probeküken" mit dem bereits supplementierten Futter. Meine bessere Hälfte hatte einfach alles in die Gefrierschublade gekippt, weil er die Küken nicht sehen wollte. Diese waren jedoch in Küchenkrepp eingewickelt, also unsichtbar. Auch wollte er nicht sehen, wenn ich ein Küken verfüttere.

Zwar ekele ich mich natürlich nicht, aber mir kamen eher die Tränen, als ich das kleine Mäuschen in der Hand hielt. Geboren, um zu sterben. Was für eine perfide Welt.

Ich ging also in den Garten und rief die Jungs. Ich hätte ja Stein und Bein geschworen, dass Dobby sich sofort drauf stürzt und es verputzt, schließlich war er vermutlich 10 Jahre lang Mäuse- und Vogeljäger. Außerdem war er gleich Feuer und Flamme beim Barfen. Aber Pustekuchen: kurz geschnuppert, mich hungrig angesehen und von dannen getrottet. Das fing ja gut an. Ronny tätzelte das Küken ein bißchen, schnupperte ... und ging. Benny war total durch den Wind, fand das gelbe Etwas höchst suspekt. Rudi begann es in die Luft zu werfen und mit ihm zu spielen. Also erfolglos auf der ganzen Strecke und mir tat das kleine Tierchen noch mehr leid. Ich weiß ja, es wurde so oder so getötet und nicht für Futterzwecke, aber mulmig ist mir schon.

Ich ging rein mit einem Blick auf Rudi, der immer noch fröhlich spielte, das konnte ich mir nicht mehr länger mit ansehen. Merkwürdigerweise hatte ich noch den absurden Gedanken, dass möglicherweise derjenige, der sich lange gegen Rohfleisch gesperrt hatte und auch heute noch nicht wirklich begeistert ist, das Küken womöglich frisst. Na, dann wollte ich aber zusammenbrechen ...

Lange Rede - kurzer Sinn: Als ich 10 Minuten später wieder raus kam, brach ich zusammen. Schnell holte ich die Kamera und machte ein paar verwackelte Bilder, so aufgeregt war ich. Hier sind sie ...

http://www.3of5.net/meeri/rudi/hpim0855.jpg
http://www.3of5.net/meeri/rudi/hpim0855.jpg
http://www.3of5.net/meeri/rudi/hpim0860.jpg

Rudi hat das Küken nicht ganz gefressen, aber es ist ein Anfang und vielleicht machen die anderen auch mal mit. Gut Ding will Weile haben! Mit dem Barfen hat' s ja auch nicht auf Anhieb geklappt. Oh je, des Barfers höhere Weihen wären ja jetzt Mäuse ...

Liebe Grüße
Alex

P. S. Das supplementierte Fleisch wurde übrigens leider verschäht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.06.2007, 15:41
Benutzerbild von Kerstin mit Pascal
Kerstin mit Pascal Kerstin mit Pascal ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.434
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Der Rudi! Stille Wasser sind tief...
Schön, Alex, da hattest du ja wieder Aufregung und das tägliche vierteilige Futterbuffet wird jetzt um einen Teller mit Küken erweitert - für Raubtier- Rudi
Dass dir die Federknäulchen leid taten, kann ich nachvollziehen - ist doch was anderes, so ein ganzes Tierchen zu verfüttern, hmm?

Meinst du, das andere Fleisch geht gar nicht? Oder willst du es noch mal anbieten - manchmal geht´s ja irgendwann doch...
__________________
Liebe Grüße von Kerstin + Pascal
PascalsBZ-TabelleunterLantus
Bilder von Pascal
Tabelle-BBer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.06.2007, 18:54
Gisela Gisela ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.913
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Hallo Alex,
mir lief schon beim lesen ein Schauer über den Rücken.

Iich glaube an Tierverfütterung werd ich mich nie gewöhnen. Aber wie heißt es so schön "wat mut dat mut".

Rudi hat wohl extra auf ganze Tierchen gewartet.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.06.2007, 21:27
Benutzerbild von Pia mit Schnäuzel
Pia mit Schnäuzel Pia mit Schnäuzel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2007
Ort: Seevetal bei Hamburg
Beiträge: 931
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Hallo Alex

unsere Fellschnuten sind doch immer wieder für Überraschungen gut, was
Ausgerechnet Karotten-Rudi verspeist das Küken
Wirst Du es auch mit Mäusen probieren?

Die Reaktion von Deinem Freund errinnert mich übrigens an meine eigene als ich das misslungene Mäuse-Experiment bei meinen machte

Ich drück die Daumen, dass Rudi jetzt "Lunte gerochen" hat und
sich mit Rohfleich nicht mehr so schwer tut.

Liebe Grüße, Pia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.06.2007, 20:34
Benutzerbild von Martina
Martina Martina ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2006
Ort: Erkrath
Beiträge: 51
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Hallo Alex,

da haben wir wohl das Experiment gleichzeitig gestartet.
Ich hatte auch probeweise 4 Küken mitbestellt. Kam alles super verpackt am Dienstag an.

Das war für Bärli eine Riesenfete, für mich weniger *schüttelwürg*
auch mit dem Wissen, daß die Küken sowieso getötet werden ... ich habe die "Appetithäppchen" unter Wegschauen aus dem Küchenkrepp geschüttelt und konnte auch nicht richtig hinsehen, als Bärli sich darüber hermachte.
Das Erste hat er kurz beschnüffelt, mich angesehen 'was'n das?' und Probebiß.
Aha, kann Katz essen. Ins Wohnzimmer geschleppt dort gefressen. Was blieb war eine Blutlache auf dem Teppich. Das Zweite habe ich ihm auf der Terrasse serviert, das schleppte er auch wieder ins Wohnzimmer. Nr. 3 gestern wurde ebenfalls nach draußen befördert und diesmal habe ich die Terrassentür geschlossen. Und draußen KEINE Blutlache .

Das supplementierte Fleisch hat Bärli ebenfalls verschlungen. Na ja, er weicht da doch etwas von anderen Katzen ab, ich glaube er würde auch pürierte Ziegelsteine fressen.

Seine Kumpels waren weder von den Küken noch von dem Fleisch angetan obwohl die schon mal Huhn/Hühnerherzen und Pute futtern.

Ob ich nochmal Küken bestelle ... ich weiß es nicht, denn meine Probleme mit den Appetithäppchen kann ich nicht so ohne Weiteres beiseite legen. Aber das Fleisch kommt für Bärli jetzt öfter auf den Teller.

Liebe Grüße
Martina & Bärli
mit Fritzi, Lady, Winnetou
__________________
Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich nur wünschen kann.

(Pablo Picasso)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.06.2007, 07:57
Benutzerbild von Ute & Daisy
Ute & Daisy Ute & Daisy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 931
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Liebe Alex,

ist doch toll, dass wenigstens Rudi den Versuch mitgemacht hat.

Ich glaube, so viel Geduld kann ich bei den Mädchen gar nicht haben.
Die waren nie draußen und werden Küken vermutlich nie fressen - ich gebe aber nicht auf.
Eigentlich dachte ich, Pepa mein Täubchen aus Spanien, würde ebenfalls Küken vertilgen, aber sie will genau so wenig wie die anderen.

Vom letzten Küken hatte mir Sylvester ein Bein und die Eingeweide liegen lassen, war das ekelig.
3 Stunden später (ca.) hat er mir den Kopf vor die Füße ge..... und ich konnte den Mist dann einsammeln.
__________________
Liebe Grüße,
Ute mit Daisy & Co.
Daisys BZ-Werte
Daisys HP - www.persercats.de
Bild Pepa
Flohmarkt der Maltakatzen-in-Not

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.06.2007, 08:40
Alex mit Dobby Alex mit Dobby ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 448
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Moin, Ihr Lieben,

das Küken, was ich gestern morgen auf der Terrasse serviert hatte, ist verschwunden. Jedoch glaube ich nicht, dass es gefressen wurde, sondern schlicht igrndwohin entführt. Habe immer nach "Fliegenansammlungen" geschaut gestern abend und jeden Busch im Garten umgedreht, es aber nicht gefunden. Bin mal gespannt, wo es sich einfindet. Rudi ertränkt immer seine Spielzeugmäuse, ich hoffe nicht, dass er das Küken in den Teich geworfen hat ...

@Kerstin, nein, das schöne Fleisch wird von allen vieren verschmäht. Alle vier verabscheuen Innereien, die ja dabei sind. Schade, schade, schade!

@Pia, ja ich will es mal mit Mäusen versuchen. Muss mich nur noch überwinden.

@Martina, toll, dass es wenigstens mit Bärli klappt. Blutlache hatte ich jedoch gar nicht, nicht mal Dotter, aber vielleicht wurde das gleich mitgefuttert. Das Fleisch wird hier leider von keinem gefressen, sie sind wirklich sehr "krüsch".

@Ute, weißt Du, ob Sylvester schon mal draußen gejagt hat? Also Dobby hat ja wohl (er lief 10 Jahre unkastriert durch die Gegend, darum gehe ich davon aus), aber nicht mal er wollte das Küken, während Rudi ja immer nur in den eingezäunten Garten kommt und nie gejagt hat (hat bis jetzt zwei Mäuse gefangen, die ich ihm abnahm (sie lebten und er spielte nur mit ihnen).

Ich glaube, es liegt nicht unbedingt daran, ob eine Katze schon gejagt und ihre Beute gefressen hat, sondern vielleicht, inwieweit ihre Urinstinkte noch vorhanden sind.

Nun muss ich mal bei frostfutter.de schauen, wie das mit den Mäuse ist.

Liebe Grüße
Alex

P. S. Wie geht es Sylvester denn?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.06.2007, 13:26
Benutzerbild von Ute & Daisy
Ute & Daisy Ute & Daisy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 931
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Hallo Alex,

Sylvester war ja die ersten 3 Jahre seines Lebens Freigänger, ich gehe davon aus, dass er gejagt hat.

Mit den Urinstinkten könntest du natürlich recht haben.
Vermutlich sind die bei den Perserchen mit weggezüchtet.

Sylvester geht es im Moment gar nicht gut, ich schreibe es in seinen Thread.
__________________
Liebe Grüße,
Ute mit Daisy & Co.
Daisys BZ-Werte
Daisys HP - www.persercats.de
Bild Pepa
Flohmarkt der Maltakatzen-in-Not

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.06.2007, 14:21
Benutzerbild von Tina mit Blacky
Tina mit Blacky Tina mit Blacky ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2006
Ort: Salzgitter
Beiträge: 3.188
Standard AW: Das Küken-Experiment!

Hallo Alex

das ist ja super, das ausgerechnet Rudi das Küken gefuttert hat.
Ich brauche leider mit Küken oder Mäusen nicht kommen, wenn sie
tiefgefroren waren
__________________
Liebe Grüße Tina mit Purzi und 80 Pfötchen und
Putzi, Morle, Blacky mein Held, Flocki und Franky für immer im Herzen.

Blackys Vorstellung
Blackys BZ-Werte
Blackys BB's

"Menschen, die Katzen nicht mögen, müssen in einem früheren Leben eine Maus gewesen sein"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net