Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.06.2007, 21:49
Benutzerbild von Carola Pietzsch
Carola Pietzsch Carola Pietzsch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 48
Beitrag Carola mit Quenty - Vorstellung

Hallo an alle Foris,
ich hatte vor ein, zwei Tagen eine Anfrage wegen TA in Leipzig gestellt Darauf hin riet man mir , mich bei Euch anzumelden. Nun, hier bin ich also.
Ich bin auch Mitglied in Helgas Forum und ich habe hier schon einige Bekannte, wie es aussieht. In der Nierenliste bin ich ebenfalls registriert.

1. Name, Alter der Katze?
-> Quenty, 8 Jahre alt

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
-> männlich kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
->November 2005

4. Gewicht der Katze und ob übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?
-> z.Z. 6,6 kg ( wog schon mehr)

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
-> nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
-> zu Beginn der Diagnosestellung neuropathische Erscheinungen
seit Ende April 2007 CNI , zumindest erhöhte Nierenwerte

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
->SUC- Dreier-Komplex 2x / Woche ( Homöopathie)
Enalatab 3,75 mg tgl. ( ACE- Hemmer)
Ipakitine 2X 1g tgl. ( Phosphatbinder)
Sterofundin 100 ml s.c. bis vor einer Woche tgl., jetzt alle 2 Tage
( Vollelektrlytlösung)

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
->Nassfutter Bozita Tetrapack eigentlich ausschließlich (er liebt es), Animonda feine Mahlzeit als Alternative
vorher royal canin renal Frischebeutel

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
-> z.Z. tgl Ketonmessung im Urin

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
-> noch nie

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
-> Caninsulin seit Dez. 2005 in unterschiedlichen Dosen , unter Kattovit high fibre lange Zeit 2x3 IE mit mäßigem Erfolg Pres um die 300-350


12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
http://de.geocities.com/pietzschc/bzq.html

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> Accu check aviva

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> U 40 0,5ml

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
-> 658 ( <390 umol/l) 30.05.07

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
-> 28 (10-50nmol/l) 30.05.07

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten bestenfalls alle Ergebnisse aufgeschrieben werden, aber besonders die, die vom Normal-Bereich abweichen, plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.

Quenty bekam früh 6 Uhr seine letzte Mahlzeit Blutentnahme nachmittags 16Uhr keine Mahlzeiten bis dahin

-> Geriatrisches Profil vom 30.05.2007

T4 (Basalwert) 28 10- 50 nmol/l
Niere
Harnstoff-N 7,6 1,7- 5,5 mmol/l ++
Kreatinin 265 < 177 umol/l +
Natrium 149 146- 165 mmol/l
Kalium 5,2 3,0- 5,0 mmol/l +
anorgan. Phosphat 1,8 0,8- 1,9 mmol/l
Leber
Gesamt- Bilirubin <1,7 <5,1 umol/l
ALT ( GPT) 142 < 175 U/l
Normalwert bei orientalischen Katzen bis 375 U/l
Alk. Phophatase 65 < 105 U/l
y-GT <1 <5 U/l
AST ( GOT) 46,1 <120 U/l
GLDH 4,2 <9 U/l
Gesamteiweiß 88 57- 94 g/l
Albumin 44 26- 56 g/l
Globulin 44 g/l
Pankreas
Glukose 23,3 3,0- 5,6 mmol/l ++
Cholesterin 5,7 1,8- 3,9 mmol/l
Fruktosamin 658 <390 umol/l ++
Muskel
CPK 110 <475 U/l
LDH 105 <260 U/l
Calcium 2,75 2,3- 3,0 mmol/l
Magnesium 0,96 0,6- 2,0 mmol/l
Triglyceride 0,7 0,6- 1,1 mmol/l
Blutbild
Leukozyten 7,7 6- 11 G/l
Bei erregten Katzen bis 18
Erythrozyten 10,22 5- 10 T/l +
Hämoglobin 16,2 9- 15 g/dl +
Hämatokrit 48 28- 45 % +
MCV 47 40- 55 fl
HbE 16 13- 17 pg
MCHC 34 31- 35 g/dl
Thrombozyten 199 150- 550 G/l
Differential- Blutbild
Basophile Gr. 1 0- 1 %
Eosinophile Gr. 4 0- 6 %
Segmentkernige 50 50- 75 % -
Lymphozyten 43 15- 50 %
Monozyten 2 0- 4 %
Basophile Gr./(absolut) 77 /ul
Basophilenwerte bis 200/ul werden in der Literatur noch als physiologisch angesehen.
Eosinophile Gr. (absolut) 337 0- 600 /ul
Segmentkernige( absolut) 3822 3000- 11000 /ul
Lymphozyten(absolut) 3263 1000- 6000 /ul
Monozyten(absolut) 146 0- 500 /ul

Atypische Zellen 0
Anisozytose 0
Polychromasie 0

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
-> ausgeheilter HWI Ende Mai, Anfang Juni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net