Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 06.08.2007, 12:13
Gisela Gisela ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.913
Standard AW: Viola mit Leonardo

Hallo Viola,

auch von uns ein verspätetes Herzliche Willkommen
und bald gute Werte mit Levemir.

Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.08.2007, 14:22
Benutzerbild von Kerstin mit Pascal
Kerstin mit Pascal Kerstin mit Pascal ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.434
Standard AW: Viola mit Leonardo

Zitat:
Zitat von Ute & Jossele Beitrag anzeigen
Hallo Kerstin,

glaubst du, daß auch in diesem Fall Giardien die Ursache für die Hm-Unterbrechung sein könnten? Ich finde deine Beiträge nicht mehr, bin wieder mal total unfähig. Weiß auch nicht mehr, ob man es bei euch am BB gesehen hat (Leonardos BB ist nämlich top), daß irgendwas nicht OK ist.
Hatte Pascal Durchfall oder Verstopfung bei der Giardiendiagnose?
Frage deshalb, weil ich Viola diesen Floh ins Ohr gesetzt habe.
Tut mir leid, Ute, das habe ich überlesen.
Also Pascal hatte während des Giardienbefalls keinen Durchfall - eher seltenen Stuhlgang, wie es für ihn ja typisch ist...1Tag Suhl 2-3 Tage Pause... Nur als die BSD aussetze und EPI dazu kam, wurde der Stuhl weich.
Sein Stuhl glänzte aber meistens - was auch bei Giardien so ist - nicht nur bei EPI und er roch komisch...

Liebe Viola, ich hoffe sehr, dass er keine Giardien hat, aber eine negative Stuhlprobe heißt leider nicht, das er es nicht hat. Damit will ich dich aber nicht erschrecken - du solltest das nur wissen. Pascal hatte statt Durchfall eher Erbrechen und seine Eosinophilen Granulozyten im BB waren stark erhöht - trifft das alles gar nicht auf Leonardo zu, musst du diese Spur vielleicht auch nicht weiterverfolgen...
Anonsten sollte man bei einer Stuhlprobe für Giardientests immer von mehreren Ecken des Würstchens Pröbchen - möglichst noch an versch. Tagen - entnehmen, da die Giardienzysten nicht gleichmäßig und bei jedem Stuhlgang ausgeschieden werden.

Vielleicht ist es bei euch wirklich der Zahn - und wer weiß, ob´s nicht noch der eine oder andere Zahn mehr ist, der muckert.
Vielleicht macht die BSD auch einfach Urlaub - ohne jeden nachvollziehbaren Grund und du musst geduld haben und wieder mutig und ruhig dosieren
Ich drück´die Daumen, dass es bald wieder gut läuft bei euch.
__________________
Liebe Grüße von Kerstin + Pascal
PascalsBZ-TabelleunterLantus
Bilder von Pascal
Tabelle-BBer
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.08.2007, 08:46
Benutzerbild von Vio mit Leonardo
Vio mit Leonardo Vio mit Leonardo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Malsch Kr Karlsruhe
Beiträge: 123
Standard AW: Viola mit Leonardo

Nein, im Blutbild bei Leonardo war auch alles ok, ich gehe von keinem Giardien-Befall aus.
Stuhlgang hat bei Leonardo nun gestern sehr intensiv nochmal geklappt, nach mehreren Tagen Lactulosegabe. Ich werde es jetzt mal mit Öl probieren, das ich unters Futter mische, zur Vorbeugung. Mein anderer Kater hat ja auch immer Probleme mit dem Stuhlgang, das wird beiden nicht schaden.
Zu dem Zahn: NATÜRLICH lasse ich seine Zähne richten, meine TÄin ist diese Woche im Urlaub, wenn sie zurück ist, wird das gemacht! Ich lasse bestimmt nicht absichtlich eine Katze unter Zahnschmerzen leiden, noch dazu wo die hauchdünne Möglichkeit besteht, dass dies für den erhöhten Blutzucker ursächlich sein könnte! Natürlich habe ich seine Zähne schon vorher kontrollieren lassen, da war aber noch nichts zu sehen. Als er früher so hohe Werte hatte und überhaupt nicht auf Insulin reagierte habe ich ihn von Kopf bis Fuß durchchecken lassen, auch die Zähne und es war keine Ursache zu finden. Nun hat er was an den Zähnen und die werden gerichtet, das ist ja klar. Ob er jedoch Schmerzen hat - weiß ich nicht. Ich habe einen zweiten Kater - Kasimir - der von jeher Probleme mit den Zähnen hat und bei dem merkt man ganz genau, wenn es schlimmer wird, weil er dann sehr lange zum Fressen braucht, bei Leonardo ist und war das nie der Fall. Kasimirs Zähne werden übrigens regelmäßig "gewartet", diesen Freitag ist es wieder soweit - ich lasse keine Katze unter Zahnschmerzen leiden!
Leonardos Werte sind eine Katastrophe, gestern Mittag hatte er 467, der höchste Wert seit HM-Unterbrechung - und ich bin echt verzweifelt deswegen, weil ich nicht mehr weiter weiß! Ich liebe meine Katzen über alles und mache mir große Sorgen wegen ihnen, ich würde alles tun um dafür zu sorgen, dass sie gesund sind und bleiben, nur leider funktioniert das manchmal trotz aller Bemühungen nicht.
Aber vielleicht liegt es ja am Zahn, wenn nicht werde ich über einen Insulin-Wechsel nachdenken, in der Hoffnung, dass ich dann regelmäßig spritzen kann, sich ein Depot aufbaut und die Werte schön gleichmäßig und niedriger bleiben, ansonsten fällt mir nichts mehr ein.

Grüße von Viola.
__________________
Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit, ich habe schon oft gelacht um nicht weinen zu müssen.

Leonardos Werte

Vorstellung
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.08.2007, 14:26
Benutzerbild von Sylvia
Sylvia Sylvia ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 2.768
Standard AW: Viola mit Leonardo

Hallo Viola,

für Leonardos Zahnop werden die Daumen kräftig gedrückt . Vielleicht ist der Zahn wirklich der Auslöser für die Unterbrechung des Honeymoons .
Solange du es nicht weißt, kannst du wohl momentan nur die Insulindosis anpassen, damit Leonardos Werte nicht noch weiter und dauerhaft ansteigen.

Wenn sich nach der Op und dem Heilingsprozess die Werte nicht gravierend bessern, würde ich mit dem Insulinwechsel nicht lange warten.

Ich glaube, einige Postings sind bei dir etwas unglücklich angekommen . Niemand will dir unterstellen, dass du eine Mieze "absichtlich" unter Zahnschmerzen leiden lässt .
__________________
Liebe Grüße
Sylvia mit Burmi

Burmis Vorstellung
Burmis BZ-Werte 2006-2007
Burmis BZ-Werte 2008
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(E.M. Hemingway)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.08.2007, 18:12
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Viola mit Leonardo

Hallo Viola,

auch wir drücken Euch Daumen und Pfötchen für die Zahn-OP

Tut mir leid, wenn das mit den Zahnschmerzen falsch rüber kam; ich meinte nur generell, dass Zahnschmerzen gemein sind Sorry
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.08.2007, 08:31
Benutzerbild von Vio mit Leonardo
Vio mit Leonardo Vio mit Leonardo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Malsch Kr Karlsruhe
Beiträge: 123
Standard AW: Viola mit Leonardo

Noch eine Frage, vielleicht mag mir da jemand helfen? Am Freitag hat nun Leonardo seinen Zahn-Termin, d. h. er bekommt Zahnstein entfernt und alle Zähne, bei denen die Wurzel oder der Zahn nicht ok ist, entfernt! Wie lange nach diesem Eingriff kann oder muss ich damit rechnen, dass die Werte fallen, falls die hohen Werte an den Zähnen gelegen haben? Denn wenn es heißt, wenn etwas mit den Zähnen nicht in Ordnung ist und man das unbedingt bereinigen lassen muss, damit die Werte fallen, dann muss sich das ja kurze Zeit nach der Zahn-Bereinigung bemerkbar machen?

Sollten die Werte weiter so hoch bleiben wie jetzt, wann kann ich sagen, ok - es hatte nichts mit den Zähnen zu tun?

Danke im Voraus für Eure Antwort. Grüße von Viola.
__________________
Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit, ich habe schon oft gelacht um nicht weinen zu müssen.

Leonardos Werte

Vorstellung
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16.08.2007, 09:45
Benutzerbild von Kerstin mit Pascal
Kerstin mit Pascal Kerstin mit Pascal ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.434
Standard AW: Viola mit Leonardo

Hallo Viola,
das geht leider nicht so schnell, wie du es dir erhoffst, fürchte ich.
Wenn von den Zähnen eine Entzündung vorliegt, so müssen die Enzündungerscheinungen erst einmal abklingen - das kann schon mal gut 6-8 Wochen dauern. Also du musst nicht befürchten, dass der BZ schlagartig runter geht... ob du es überhaupt merken wirst, kann man jetzt nicht sagen. Leonardo wird ja auch erstmal noch AB und evtl. Schmerzmittel bekommen, dann muss die Wunde gut abheilen...
Wäre aber schön, wenn nach der Zahn-OP Schwung in die Werte kommt.
Wir haben bei Pascal im Januar 5 FORL-Zähne entfernen lassen und dann auch gewartet, ob sich was tut - in der Hoffnung, er könnte die Einstellung doch mit Caninsulin schaffen. Aber als es immer schlimmer wurde - nicht wegen der Zähne, sondern weil Can bei ihm einfach nicht funktionierte, haben wir auf Lantus gerwechselt, gleichzeitig haben wir auf Rohfütterung umgestellt...letztendlich haben wir den HM geschafft, aber es lässt sich nun nicht mehr sagen, ob dabei auch die Zahn-OP eine Rolle spielte... Ist ja aber auch egal - das Ergebnis zählt und in jedem Fall wird sich Leonardo mit einem sauberen, schmerzfreien Gebiss besser fühlen Alles Gute für die OP!
__________________
Liebe Grüße von Kerstin + Pascal
PascalsBZ-TabelleunterLantus
Bilder von Pascal
Tabelle-BBer
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16.08.2007, 11:58
Inga Inga ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 4.028
Standard AW: Viola mit Leonardo

Hallo Kerstin, hallo Viola!

Muss mich vollkommen der Kerstin anschließen!
Besser hätte ich es auch nicht schreiben können

Kommt Zeit, kommt Rat...

Geduld, Geduld und nochmals Geduld...

Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16.08.2007, 21:09
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Viola mit Leonardo

Hallo Viola,

ich wuerde auch nicht unbedingt damit rechnen, dass die Werte durch eine Zahnsanierung besser werden.

Eine diabetische Katze ist im Durschnitt 6x Insulin-unempfindlicher als eine nicht-diabetische Katze. Die Unempfindlichkeit baut sich schnell oder weniger schnell auf, und baut sich dann auch meist wieder ab wenn die Katze ausreichend Insulin bekommt bzw. die Blutzuckerwerte im gesunden Bereich liegen. Ausserdem schaden die taeglich hohen Blutzuckerwerte die Bauchspeicheldruese und sie stellt mehr und mehr ihre Funktion ein.

Hier z.B. beim Menschen vom DDZ Duesseldorf (was auch bei Katzen zu beobachten ist): http://www.diabetes.uni-duesseldorf....ml?TextID=1590

Leonardo hat inzwischen taeglich Werte von >300 und neulich auch >400. Ich wuerde sofort auf Lantus/Levemir wechseln, die Dosis hochschrauben bis die Werte in den gesunden Bereich sinken und dann die Dosis langsam wieder runterschrauben.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.08.2007, 11:13
Benutzerbild von Vio mit Leonardo
Vio mit Leonardo Vio mit Leonardo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Malsch Kr Karlsruhe
Beiträge: 123
Standard AW: Viola mit Leonardo

Hallo,
also, der Termin am Fr. beim TA verlief gut, Leonardo hat alles gut weggesteckt, es wurde nur 1 Zahn, der der beim Röntgen den "Hof" an der Wurzel hatte, gezogen und Zahnstein entfernt, ansonsten waren alle Zähne in Ordnung. Seine Werte waren natürlich nach 24 Std. ohne Insulin am Fr.-Abend über 400, er durfte dann am Fr.-Abend wieder essen und auch gespritzt werden, seither gebe ich 0,75 IE morgens und abends sowohl bei werten zwischen 200 - 300 wie auch über 300. Die Werte fallen allerdings kaum, unter 200 war er jetzt schon lange nicht mehr. Wie Kirsten schreibt - danke übrigens für das hilfreiche Posting, genau das waren meine Gedanken in den letzten Tagen - werden die Werte bei Leonardo durchschnittlich schlechter und er reagiert von Tag zu Tag schlechter auf Insulin.

Ich habe jetzt beschlossen, heute nochmal anzufangen einen Tight Regulation durchzuführen um die Werte mal wieder unter 100 zu kriegen, denn ich kann ihn nicht mehr lange auf dem Niveau über 200 bzw. meist über 300 lassen. Evtl. schaff ich es mit PZI noch, die Werte wieder in einen physiologischen Bereich zu bekommen, so dass er wieder auf das Insulin reagiert und dann auf Levemir umzusteigen, damit ich eine konstante Dosierung und Spritzzeit hinbekomme.
Wenn Ihr mögt drückt mir die Daumen?

Danke und Grüße von Vio.
__________________
Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit, ich habe schon oft gelacht um nicht weinen zu müssen.

Leonardos Werte

Vorstellung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net