Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.12.2007, 12:54
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard Monique & Eelco mit Synopsis - Vorstellung

1. Name, Alter der Katze?
-> Synopsis, 10(?) Jahre

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
-> Kater, nicht kastriert (Rassekatze)

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
-> Ende Nov 2007

4. Gewicht der Katze und ob übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?
-> 3,8 kg, untergewichtig: das ideale Körpergewicht sollte ungefähr 6,5-7,0 kg sein.

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
-> Unbekannt

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
-> Unbekannt, aber sehr schlechter Allgemeinzustand. Schlechte Zaehne.

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
-> Infusionen: die Dosis kontrollieren ob Hautfalten stehen blieben. Das ist jetzt nicht der Fall, Synopsis trinkt auch selber. Synopsis hat es satt, er will nicht noch mehr gepiekst werden und seine Haut ist sehr empfindlich an der Stelle wo man die Infusion verabreicht. Falls nicht notwendig, also keine Infusion mehr.

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
-> Die Katze wurde bis zum 17.12. zwangsernaehrt. Sie frisst erst seit dem 17.12. alleine und mag nur bestimmte Sorten:
Hill's K/D (Nassfutter und Trockenfutter), Royal Canin DM Trockenfutter und rohes Fleisch. Leider schmeckt ihm das K/D besonders gut.

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
-> Ja, taeglich im Urin

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
-> Nein, die Katze hatte bis jetzt keine Ketone. Aber sie ist so ausgetrocknet gewesen, dass sie taegliche Infusionen benoetiget hat

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
Altinsulin von 28 Nov 2007 - 2 Dec 2007, siehe Werte unten (anscheinend ein Behandlungsfehler des Tierartzes)
Caninsulin von 2 Dec 2007 - 13 Dec 2007, siehe Werte unten
Lantus ab 13 Dec 2007, siehe Tabelle unten

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)

Beim Tierarzt (Actrapid/Altinsulin - anscheinend ein Behandlungsfehler):

28.11

14.03 457
16.00 0,6 IE/ml? Actrapid
17.30 403
18.30 289
18.38 284
20.00 77
21.00 61
22.57 358

29.11
9.00 27
10.17 534
11.00 534
0,8 IE/ml? Actrapid
17.00 59
20.00 541

30.11
9.00 520
9.00 1 IE/ml? Actrapid
10.00 275
11.00 516
12.00 457
13.00 374
14.00 329
15.00 403

Zu Hause (Caninsulin):

2 IE

2.12
+ 4,5 253
+ 8 Hi
+4,5 Hi

3.12
mpre Hi
+ 4,5 Hi
apre Hi (Testkurve Gegenregulation)
+1 Hi
+2 572
+3 480
+4 405
+5 266
+5,5 212
+6 208
+ 6,5 244

1,75 IE (manchmal verstehe ich die Can-Entscheidungen um die Dosis zu ändern nicht ganz)

4.12

mpre 489
+4,5 Hi (beim TA)
apre Hi
+5 428

2 IE

5.12
mpre 61 (wahrscheinlich eine Fehler)
+2 536 (Insulin verabreicht)
+5 Hi
apre ?
+ 5 Hi

6.12
apre ?
+5 392

7.12
mpre 205
+5 Hi
apre Hi

8.12
+10 Hi

Zu Hause (Lantus ab dem 13.12.2007):

http://catteryvanzeewolde.homestead....nopsis-107.xls

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> Unbekannt

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> U100 Demi-Spritzen

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
-> Wurde bei der Diagnose nicht bestimmt

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
-> Schilddrüse sollen sie beim TA nachfragen, heute werden sie Dokumenten beim TA abholen und sich darüber informieren lassen.

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten bestenfalls alle Ergebnisse aufgeschrieben werden, aber besonders die, die vom Normal-Bereich abweichen, plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
-> Es wird gerade nachgefragt

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
->
Link zum Thema von Synopsis: http://www.diabetes-katzen.net/forum...ead.php?t=2203
Ein Photo - die Katze in der Mitte ist Synopsis: http://catteryvanzeewolde.homestead....sSynopsis.html
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net