Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.03.2008, 15:24
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Zusammen,

ich bin neulich auf folgende Studie gestossen, die ich sehr interessant finde. Daher stammt anscheinend die Empfehlung meiner Tieraerztin meinem CNI-Kater Kenny Omega 3 zu geben.

Im Orginal:
Retrospective study of the survival of cats with acquired chronic renal insufficiency offered different commercial diets.
Plantinga EA, Everts H, Kastelein AM, Beynen AC.
Vet Rec.2005 Aug 13;157(7):185-7.

A retrospective study was carried out on the efficacy of seven commercial diets designed to be fed to cats with chronic renal failure. The median survival time of 175 cats that received conventional diets was seven months, whereas the median survival time of 146 cats given one of the seven diets was 16 months. The cats on the most effective of the diets had a median survival time of 23 months and those on the least effective diet had a median survival time of 12 months. The composition of the seven diets was comparable, except that the most effective diet had a particularly high content of eicosapentaenoic acid.

Link: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/sites/en..._uids=16100367
Uebersetztung:
  • 146 nierenkranke Katzen wurden in 7 Gruppen geteilt und bekamen 7 unterschiedliche Sorten Nierenfutter
  • 175 weitere nierenkranke Katzen (die Kontrollgruppe) haben normales Futter erhalten
  • Die durchschnittliche Ueberlebensdauer der Kontrollgruppe war 7 Monate
  • Die durchschnittliche Ueberlebensdauer der Katzen die irgendeine der Nierendiaeten erhalten haben war 16 Monate:
    • Die Katzen mit der effektivste Nierendiaet lebten durschnittlich 23 Monate
    • Die Katzen mit der am wenig effektivste Nierendiaet lebten durschnittlich nur 12 Monate
  • Die Autoren schreiben, dass die Zusammensetztung der 7 Sorten Nierenfutter sehr aehnlich ist. Der einzige feststellbare Unterschied war, dass die effektivste Sorte Nierenfutter besonders viel Eicosapentaensaeure/EPA (Omega 3 Fettsaeure) enthielt.
  • Dies war eine retrospektive Studie bei nierenkranken Katzen
Weitere Infos von meiner Tieraerztin zu Omega 3:
  • Das ideale Verhaeltnis von Omega 6 zu Omega 3 ist 5:1 bis 2:1. Die meisten Futter enthalten aber zu wenig Omega 3 (das Verhaeltnis kann bei 20:1 oder hoeher liegen)
  • Gute Quellen von Omega 3 sind Wildlachs, Hering, Sardinen, usw. deren Oele in Kapselform konzentriert worden sind
  • Da Omega 3 die Absorption von Vitamin E im Darm verhindert, muss zusaetztlich noch Vitamin E verabreicht werden (z.B. 100 IE taeglich bei Katzen)
  • Katzen verweigen nicht selten ihr Futter wenn Lachsoel reingemischt wird (wegen dem Geruch)
  • Manche Tiere reagieren mit Durchfall
  • Deswegen sollte man ganz langsam starten, wenn keine weiteren Aenderung zum Futter gemacht werden. Ueber 2-4 Wochen sollte die langsame Erhoehung der Fischoele dauern.
  • Garnelen scheinen den Geschmack des Fischoels irgendwie zu ueberdecken
Man sollte sich beim Tieraerzt informieren, was eine geeigente Menge fuer die eigene Katze ist. (Ich gebe meinem CNI-Kater z.B. etwa 500 mg pro Tag. Er mag es nicht sonderlich und deswegen troepfel ich es auf Kaeserollies, was gut funktioniert).
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.03.2008, 23:30
Benutzerbild von Ute & Daisy
Ute & Daisy Ute & Daisy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 931
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Kirsten,

fütterst du denn spezielles Nierendiätfutter?
Oder welche Sorten fütterst du?
Wäre für Tipps sehr dankbar, der kleine 4 jähr. Schatz meiner Kollegin hats mit den Nieren, die Werte werden immer schlechter.
__________________
Liebe Grüße,
Ute mit Daisy & Co.
Daisys BZ-Werte
Daisys HP - www.persercats.de
Bild Pepa
Flohmarkt der Maltakatzen-in-Not

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.03.2008, 23:49
Benutzerbild von Ute & Daisy
Ute & Daisy Ute & Daisy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 931
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Sie hat mir gerade noch geschrieben, dass er eine Sonderform der CNI hat - Glomerulopathie.

Sagt dir das was?
__________________
Liebe Grüße,
Ute mit Daisy & Co.
Daisys BZ-Werte
Daisys HP - www.persercats.de
Bild Pepa
Flohmarkt der Maltakatzen-in-Not

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.03.2008, 10:52
Benutzerbild von Ute & Jossele (GA)
Ute & Jossele (GA) Ute & Jossele (GA) ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2006
Ort: Wien
Beiträge: 873
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Kirsten,

im Diätrezept des NF ist ja ein Ölmix enthalten, bestehend aus Lachsöl (10g), Nachtkerzenöl (40g) und Vit.E.Davon kriegt Jossi zu jeder Mahlzeit 6 Tropfen, aber daß das 500mg Lachsöl sind, bezweifle ich fast, da ich mit der Mischung wochenlang auskomme. Vielleicht nützt es trotzdem was, er lebt ja auch schon 2 Jahre mit der Diagnose (letzter CREA im Jan 4.6, Harnstoff 180, man merkt ihm aber kaum was an).Oder es liegt doch an der Diät, oder den Infusionen, oder den Medikamenten, oder den Homöopathika....

Liebe Grüße Ute
__________________
Josseles Bz-Werte
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.03.2008, 11:40
Benutzerbild von Melli mit Sam
Melli mit Sam Melli mit Sam ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 74
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Ute,

jetzt muss ich doch mal nachfragen. Sam ist ja nun schon seid längerer Zeit - trotz TroFu - im . *JUHU* Ich weiß ja auch, dass TroFu überhaupt nicht gut ist, aber leider frisst er überhaupt nichts anderes. Ich weiß gar nicht mehr, wieviele Dosen ich schon aufgemacht habe und er hat rein gar nichts davon gefressen. Ich habe mich jetzt dafür entschieden ihm auf seine alten Tag (er ist schon 17 Jahre) dem Stress der *ICH-will-unbedingt-das-er-NaFu-frisst* Umstellung nicht mehr zu machen. Bei seinem letzten BB lag der Fructosaminwert auch absolut in der Norm 297 (< 390). Leider wurde dabei aber auch festgestellt, dass sein Harnstoff-N leicht erhöht ist 41,8 (10 - 33), der CREA aber total in Norm liegt 1,8 (< 2,0). Meine TÄ hat mir geraten Sammy immer und überall Wasser anzubieten (mache ich ja sowieso). Sam freut sich, dass er jetzt doch wieder aus der Badewanne trinken darf. ... unser Laminat nicht Hatte es ihm ja grad so schon abgewöhnt. Jetzt habe ich gerade in deinem Tread gelesen, dass du deinem Fellmonster auch etwas Homöopathiesches gibst. Was ist das denn und kann ich Sam das auch so einfach geben?

LG mit Fellmonster SAM im Honeymoon
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.03.2008, 12:06
Benutzerbild von Ute & Jossele (GA)
Ute & Jossele (GA) Ute & Jossele (GA) ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2006
Ort: Wien
Beiträge: 873
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Melli,

ich habe früher die homöopathischen Mittel gegeben, die mir im Nierenforum empfohlen wurden (Lespedeza, Renes, SUC), es hat aber nichts davon so wirklich angeschlagen.
Im Jänner waren wir deshalb bei einem Tierhomöopathen, er hat ein für Jossele geeignetes Konstitutionsmittel ausgesucht (irgendwas mit Phosphor).Demnächst machen wir ein neues BB, wobei fraglich ist, ob man an den Blutwerten eine Verbesserung erkennen wird; das Gesamtbefinden scheint jedenfalls nach wie vor gut zu sein.
Ich würde an deiner Stelle mal im Nierenforum anfragen:
http://de.groups.yahoo.com/group/nierenkranke_Katze/

Sams Werte sind ja wirklich beneidenswert für sein Alter, und das mit Trofu...wie liegt denn sein Phosphatwert?

Liebe Grüße Ute
__________________
Josseles Bz-Werte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.03.2008, 12:23
Benutzerbild von Melli mit Sam
Melli mit Sam Melli mit Sam ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 74
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Ute,

ja, eigentlich bin ich mit Sammys Werten ja auch super zufrieden. Aber es könnte ja auch nicht schaden seine Nieren ein bißchen zu unterstützen. Meine TÄ meinte ja auch, dass man das Alter nicht so ganz außer acht lassen sollte und ich es ja mit regelmäßigen BB gut beobachten kann. Werde aber auf jeden Fall mal im Nierenformun schnuppern.

Sein Phospat-Wert liegt bei 1,3 (0,9 - 1,8). Die TÄ hat sich selber etwas gewundert, dass "nur" der Harnstoff-N erhöht ist.

LG aus dem doch mal sonnigem Kiel

Melli mit Mecker-Sam (weil er nicht mehr soviele Leckerchen bekommt, wie er es sich vorstellt)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.03.2008, 22:29
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo zusammen,

sorry, dass es so lange gedauert hat zu antworten...

@ Ute mit Daisy

Ich habe bei Kenny das Problem, dass er sehr waehlerisch ist, auch dazu tendiert abzunehmen und gerade so sein Idealgewicht haelt (war auch schon vor der ANI/CNI so). Er ist noch im Fruehstadium was sicherlich die Situation etwas anders macht als bei Katzen die etwas fortgeschrittener sind. Er bekommt absolut kein Trockenfutter. Ich fuettere auch nicht proteinreduziert (ein kontroverses Thema), obwohl ich darauf achte, dass die Sorten die ich fuettere relativ wenig Phosphor haben. Ich fuettere auch etwas Rohfutter und gekochtes Fleisch. Ich versuche darauf zu achten, dass die Qualitaet des Proteins hoch ist. Er bekommt i.M. keinen Phophatbinder, da sein letzter Blutwert im unteren Normalbereich war. Ansonsten bekommt er noch Vitamin B Komplex, Calcitriol, Taurin und viel Wasser ins Futter...

Es tut mir leid, Glomerulopathie habe ich schon gehoert aber weiss nichts genaues. Ich hoffe die Lage stabilisiert sich noch bei der Katze deiner Kollegin.

@ Ute mit Jossele

Ich vermute etwas ist besser als nichts . Ich weiss auch nicht genau wie Kennys Dosis auf der Skala von moeglichen Dosierungen rankt, obwohl ich schon von Katzen gelesen habe die mehr bekommen und von welchen die weniger bekommen. Kannst du vielleicht bei deinem TA nachfragen? Der ist doch fit in diesem Bereich.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.03.2008, 14:37
Benutzerbild von Yvonne mit Sari + Jungs
Yvonne mit Sari + Jungs Yvonne mit Sari + Jungs ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Wuppertal
Beiträge: 1.770
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Kirsten,

Marie mit Paulchen hatte in ihrem Thread gefragt, ob die Lachsölkapseln mit Vit.E aus dem Aldi da geeignet sind, aber da ist es wohl untergegangen. Da mich das auch interessieren würde, versuche ich es mal hier im Thema.
Wo kaufst Du denn Deins und wie dosierst Du es?
__________________
Liebe Grüße,

Yvonne mit Sammy und Felix (und Oliver und Sari im Herzen, auch wenn sie jetzt woanders leben)

Werte Oliver
Werte Sari

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.03.2008, 11:06
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Omega 3 (EPH) verlangsamt das Fortschreiten von CNI bei Katzen

Hallo Yvonne,

danke fuer nochmal hervorheben - ich habs uebersehen .

Ich gebe "Omega-3 Lachsoel 1000 plus Vitamin E" von Tetesept (bei DM erhaeltlich).

Eine halbe Kapsel enthaelt nur 11 IE Vitamin E, also ungenuegende Mengen. Deswegen gebe ich auch noch ein kleines Troepfchen Vitamin E von Taxofit (Reformhaus) dazu. Da hat jede Kapsel 250 IE Vitamin E. Ich gebe zu, die Dosierung ist nicht besonders genau, aber ich denke es ist i.O.

Meine lieblings Omega-3 die ich jemals hatte waren aus Frankreich (Naturkostladen) - Wildlachs (finde ich besser als Zuchtlachs) und sie waren kleiner, aber hatten 1500 mg drin. Den Katzen haben sie auch besser geschmeckt. Ich habe vor naechstes Mal wenn ich in Frankreich bin nachzuschauen .

Zu den Omega-3 Kapseln von Aldi kann ich jetzt nichts sagen, aber bei denen von Tetesept steht drauf, dass sie bei dem Schadstoffreiheits Test von Stiftung Warentest "Sehr Gut" abgeschnitten haben. Das waere mir wichtig, wenn das Oel nicht von Wildlachs stammt (wie die von Tetesept). Die Chemie die bei Zuchtlachs angewendet wird kann wirklich ziemlich heftig sein - obwohl ich weiss nicht wieviel davon schlimmsten Falls in das Lachsoel gelangen kann .
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cni, lachsöl, omega3

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net