Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 05.05.2006, 12:42
Benutzerbild von Sylvia
Sylvia Sylvia ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 2.768
Standard AW: Gi Estel - Durchfall

Hallo Sybille,

ich möchte Dich nicht erschrecken oder Dir Angst einjagen, aber ich bin wie Kirsten der Meinung, schnell mit Gil zum TA.

Unser Wieselchen (bereits verstorben) hatte einmal einen heftigen Brech-Durchfall-Infekt, der wirklich nur in der Tierklinik in den Griff zu bekommen war. Wieselchen lag mehrere Tage auf der Intensivstation am Tropf, aber wir bekamen eine gesunde, muntere Katze wieder.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es Gil schnell wieder besser geht.
__________________
Liebe Grüße
Sylvia mit Burmi

Burmis Vorstellung
Burmis BZ-Werte 2006-2007
Burmis BZ-Werte 2008
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(E.M. Hemingway)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.05.2006, 16:43
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Gi Estel - Durchfall

Hallo Sibylle,

wir drücken auch ganz fest Daumen und Pfoten, dass es Gil Estel ganz schnell wieder besser geht und dass Ihr die Ursache für den Durchfall und das Erbrechen findet.
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.05.2006, 09:47
Benutzerbild von Sylvia
Sylvia Sylvia ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 2.768
Standard AW: Gi Estel - Durchfall

Hallo Sybille,

wie geht es Gil?

Ich hoffe, dass Du noch nichts geschrieben hast ist ein positives Zeichen und Deiner Süßen geht es besser??
__________________
Liebe Grüße
Sylvia mit Burmi

Burmis Vorstellung
Burmis BZ-Werte 2006-2007
Burmis BZ-Werte 2008
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(E.M. Hemingway)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.05.2006, 23:12
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Sybille's Gi Estel - Durchfall

Hallo Sibylle,

wie geht es denn Gil Estel? Ich hoffe doch einigermaßen gut

Laß doch mal was hören, ja?
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.05.2006, 19:04
Sibylle und Gil Estel Sibylle und Gil Estel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2006
Beiträge: 24
Standard auf dem Weg der Besserung

Hallo Ihr Lieben!

Die letzten Wochen waren sehr anstrengend. Gil ging es nicht sehr gut. Ich musste AB und MCP spritzen. Auch hatte sie blut im Stuhl. Letztendlich bekam Gil viele Medikamente und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Der Stuhl wird langsam wieder in "Normalform abegliefert". Allerdings verträgt Sie immer noch nicht Naßfutter ohne Hüttenkäse. Das fliegt wieder raus... Also schleiche ich es langsam aus. Ich gebe ihr jetzt zur Stabilisierung des Margen-Darm-Tracks ein homöopatisches Mittel - Dysenteral. Hat jeman vielleicht noch andere Tipps für Katzen, deren Magen-Darm-Track empfindlich ist?

LG Sibylle und Gil
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.05.2006, 19:23
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Standard AW: auf dem Weg der Besserung

Hallo Sibylle,
ich hatte mir schon Sorgen gemacht! Schön, dass es besser wird!

Wir haben Loui nur einmalig MCP als Tropfen gegeben, zum Glück hatte das schon gereicht.
Beim TA gabs 2 AB Spritzen. Das Dysenteral hatten wir auch in Kombination mit Vomisal. Aber auch das haben wir nur ca. 1 Woche gegeben. In der Packungsbeilage stand, man sollte es nicht zu lange geben und das hat bei uns ausgereicht. Musst Du mal nachlesen.

Wir hühnern auch noch immer etwas mit der Schonkost rum und der erste Versuch wieder Nafu rein zu mischen ist kläglich gescheitert. Wenigstens kein Durchfall mehr und spucken.
Aber jetzt klappts wieder einigermaßen. Jetzt bekommen meine Zwei keinen Durchfall mehr vom Nafu, nur Loui mag einfach lieber Hünchen.

Loui hatte dann nach der ganzen Sache eine ganz fiese Verstopfung und seit dem geben wir SEB. Alles bleibt drin und kommt in richtiger Konsistenz wieder raus. SEB ist gut bei Durchfall und bei Verstopfung. Und als Sirup schmeckts meinenen Beiden auch noch.

Das Nafu musst Du ganz vorsichtig wieder einschleichen und selbst dass kann zu kleinen Rückfällen führen (wie bei uns). Vielleicht solltest Du Dein Nafu auch nochmal unter die Lupe nehmen, obs nicht etwas schonenderes gibt?

Ich wünsch Euch viel Glück und drück die Daumen!

Liebe Grüße
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.05.2006, 19:40
Sibylle und Gil Estel Sibylle und Gil Estel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2006
Beiträge: 24
Standard AW: Sybille's Gi Estel - Durchfall

Liebe Jessica

Ich konnte Gil das MCP nicht oral geben, es musste von mir gespritzt werden. Gil behielt nichts im Magen. Wir - TÄ, Gil und ich - haben ganz schön gekämpft.
Ich suche eigentlich einen Tipp, wie ich Gil im Magen-Darm-Track stabilisieren kann. Den Tipp mit dem homöopatischen Mittel habe ich von einer Freundin bekommen, die selber sehr lange Zeit aufgrund einer AB-Behandlung gegen irgendwelche Bakterien Probleme hatte. Nachdem vom AB alles platt gemacht wurde, konnte sich ihr Magen-Darm-Track nicht mehr beruhigen und kein gesundes Millieu aufbauen. Deshalb ging sie mit homöopathischen Mitteln und Ernährungsberatung heran und nach über einem Jahr fängt alles an sich zu normalisieren.
Ich habe daraufhin mit meiner TÄ gesprochen und wir haben mit der Behandlung begonnen. Allerdings muss es jetzt noch weitergehen. Gil hat immer noch einen Kullerbauch, was auf erhöht Gasproduktion im Darm verweist - die pupsi stinken, Hilfe...
Problem bei Gil ist, dass sie seit der Tuplenvergiftung als Baby-Katze immer Probleme im Magen-Darm-Trackt hat. Damals habe ich ja auch um ihr Überleben gekämpft.

Ich benötige unbedingt Tipps, wie ich ein gesundes Millieu aufbauen kann. Meine TÄ ist auch für alles offen und ich mache immer Rücksprache mit ihr.

LG Sibylle und Gil
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.05.2006, 19:52
Petra mit Mambo&Gina Petra mit Mambo&Gina ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.115
Standard AW: Sybille's Gi Estel - Durchfall

Hallo Sybille

ich wünsche Gil Estel gute Besserung

Tips habe ich leider keine, sorry
wir drücken ganz feste die Daumen u Pfoten das ihr das bald in den Griff bekommt
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.05.2006, 20:00
Benutzerbild von Sandra
Sandra Sandra ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 14.04.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.607
Standard AW: Sybille's Gi Estel - Durchfall

Hallo Sibylle,

ich bin erleichtert zu hören dass es deiner Süßen etwas besser geht. Es hat sie ja wirklich mächtig erwischt.
Leider hab ich keinen Tip wie man den Darm wieder in Ordnung bringt.
Tina mit Blacky hatte doch mal was geschrieben dass Blacky was zum Abtöten der Bakterien im Darm bekommen hat, danach hat sie doch bestimmt auch was gegeben was die Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringt... Vielleicht meldet sie sich ja noch mit einem guten Tip.

Wir drücken weiter Daumen und Pfötchen dass Gil bald wieder ganz fit wird.
__________________
Liebe Grüße
Sandra
- ohne Charlie


Charlies Homepage
BZ-Tabelle
Charlies Start mit Lantus (BZ-Kurve)

"Das beste Modell für eine Katze ist eine Katze - möglichst dieselbe Katze." - Norbert Wiener
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.05.2006, 21:49
Benutzerbild von Angie und Farah
Angie und Farah Angie und Farah ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 175
Standard

Hallo Sybille,

hast du schonmal Perenterol gegeben? Das ist so´n probiotisches Hefepräparat zum Aufbau der Darmflora. 2 mal täglich den Inhalt von 3 - 4 Kapseln (je 50 mg) übers Futter geben.

Perenterol
__________________
Liebe Grüße
Angie


Farah´s Blutzuckerwerte
Farah´s Geschichte

Geändert von Barbara (18.05.2006 um 22:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net