Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 09.10.2008, 22:25
Benutzerbild von vera mit mario
vera mit mario vera mit mario ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 377
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Liebe Aileen,

wieviel Insulin spritzt du denn jetzt?Bitte sei vorsichtig mit dem Insulin,wenn Mimi nicht frisst.Meine ehemalige Tierärztin hatte mir bei Caninsulin damals auch gesagt,dass nichts passieren wird und das Resultat war eine schwere Hypo mit anschliessendem Klinikaufenthalt!
Die Reihenfolge sollte immer sein,erst essen und dann spritzen,vor allem bei Caninsulin.
Liebe Grüsse-Vera
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.10.2008, 22:34
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Hallo Aileen,

du hast schon viele gute Ratschlaege bekommen -- ich wollte an dieser Stelle nochmal die Ketonen-Problematik hervorheben.

Diese sind wirklich sehr, sehr gefaehrlich und treten bei Diabetikern auf, wo noch nicht genug Insulin verabreicht wird.

Ob Mimi i.M. welche hat, kann keiner sagen -- dies weisst du nur, wenn du entweder mit Ketostix oder Ketodiastix ihren Urin testest (Teststreifen die du ins frisch bepinkelte Katzenstreu druecken kannst). Diese bekommst du in jeder Apotheke und ich wuerde morgen definitiv welche kaufen -- sie sind nicht teuer.

Wenn moeglich, frag doch deinen Tierarzt ob er nicht auch die Ketone im Blut messen kann (ist genauer). Es gibt hier auch ein Geraet, was du kaufen koenntest: Precision Xtra® von Abbott. Das gibt es auch in jeder groesseren Apotheke zu kaufen. Die Teststreifen hierzu sind teuer, aber das Geraet wird oft recht billig angeboten.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.10.2008, 23:02
Benutzerbild von *Aileen*
*Aileen* *Aileen* ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Übach-Palenberg
Beiträge: 8
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Erst essen dann spritzen? ich werde die ärztin gleich morgen früh drauf ansprechen... ich bin eh schon mit den nerven am ende weil sie nichts frisst und einfach nur panik habdass sie eingeschläfert wird..schlafen kann ich fast garnicht mehr....
Schön wäre wenn sich jemand aus meiner nähe dazu bereit erklären würde mal vorbei zu kommen und alles zu erklären was wann passieren kann und was man wann machen soll....
__________________
Mimi's Vorstellung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.10.2008, 23:03
Benutzerbild von *Aileen*
*Aileen* *Aileen* ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Übach-Palenberg
Beiträge: 8
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Mimi bekommt jetzt 1 1/2 einheiten! noch wenig!
__________________
Mimi's Vorstellung
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.10.2008, 00:09
Benutzerbild von vera mit mario
vera mit mario vera mit mario ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 377
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Liebe Aileen,
ich kann deine Sorgen sehr gut verstehen,aber glaube mir,deiner Mimi wird es bald schon wieder besser gehen.
Den Diabetes bekommst du mit Hilfe von diesem Forum bestimmt in den Griff.Wichtig ist,dass Mimi wieder futtert!
Morgen holst du dir ja auch bestimmt die Ketostix aus der Apotheke-Ketone können auch daran Schuld haben,dass eine Katze nicht fressen mag.
Ich wünsche dir eine gute Nacht.
Liebe Grüsse

Vera
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 10.10.2008, 01:13
Benutzerbild von Christel und Motte
Christel und Motte Christel und Motte ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2008
Ort: Pinneberg
Beiträge: 333
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Hallo Aileen,


habe ich das richtig gelesen, dass Mimi von Sonntag bis Dienstag nichts gegessen - und auch nicht getrunken - hat, also 3 Tage? Am Mittwoch etwas und heute wieder nichts?

Was hat sie denn gestern gegessen?
Ist Deine TÄ darüber informiert, dass Mimi 3 Tage nichts zu sich genommen hat? Dann würde mich die Antwort von ihr wirklich wundern.

Du schreibst, sie ist still und träge. Oder ist sie still und apathisch?
Leider kenne ich mich mit BSD Infekten nicht aus, aber könnte man da vielleicht etwas mit Wasser verdünnte Sahne anbieten? Sie sollte wenigstens trinken. Vielleicht kann Kardassia noch mal was dazu sagen.

Es wäre sehr wichtig, dass Du den Blutzucker zu Hause messen kannst. War der Wert nicht zuletzt im mittleren bis oberen 200er Bereich? Eine Ketoazidose droht in diesem Bereich eigentlich nicht, aber höher sollten die Werte nach Möglichkeit nicht gehen.

Wo wohnt Ihr denn? Ich wohne in 25421 und wenn das passt, würde ich bei Euch vorbei kommen.

Aber erst mal drücken wir hier für Euch ganz fest alle Daumen und Pfötchen.
Einen dicken Knuddler für die kleine Mimi und die tapfere Aileen
__________________

Christel ohne Oma-Mottchen



Motte´s Vorstellung
Motte´s BZ-Werte

Geändert von Christel und Motte (10.10.2008 um 01:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.10.2008, 02:03
Benutzerbild von Kardassia
Kardassia Kardassia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: 53115 Bonn
Beiträge: 828
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Gute Nacht!
Ich bin auf die Blutwerte gespannt.
Hoffe auf Leberwerte, Niere und TLI.
Liebe Aileen, lass Dir alles kopieren und gib es uns durch.

Cleo hat diese Phasen beim Schub ja auch, wo sie bei allem den Kopf wegdreht. Ich habe auch Ranitidin ausprobiert. Die 75er gibt es ohne Rezept in der Apotheke. Davon gibt man eine ganz kleine Ecke, Cleo hat ein kleines Achtel bekommen mit ihren 3,5 kg.
Evtl. kann man MCP ausprobieren, darauf hat Cleo jedoch nicht reagiert.

Cleo reagiert futtertechnisch meist auf Cachet-Schalen. Mal auf Stückchen mit Soße, mal Paté. In dem Stadium braucht man auf Inhaltsstoffe meiner Meinung nach nicht zu achten. Das kann man mit der Katze diskutieren, wenn sie fitter ist.
Einmal hab ich sie mit Tatar wieder ans Futtern bekommen.

Der Tierarzt wird sicher gucken, ob Mimi ausgetrocknet ist. Erzähle ihm, daß sie so gut wie nichts gefressen hat. Das ist nicht gut für die Leber.

Evtl. nützt Nux vomica. Damit hat eine Bekannte ihren Pancreas-Kater wieder ans Fressen bekommen.

Cleo behandle ich ja homöopathisch. Das hilft ihr meiner Ansicht nach mehr als jedes AB. Wäre das auch eine Möglichkeit für Dich?

Hat Mimi auch Durchfall? Wie sieht der Kot aus?

Die Blutzuckerwerte sind so arg hoch bei Mimi ja nicht. Es kann gut sein, daß sie sich wieder normalisieren, wenn die Entzündung weg ist.
Ich denke weniger, daß sie Ketone hat, ihr wird einfach wegen der angegriffenen Bauchspeicheldrüse ganz übel sein.

Eine Bekannte von mir hat auch erzählt, daß ihrer betroffenen Mama auch immer ganz schlecht war.

Das bekommst Du schon hin!
Hinterfrage alles ganz genau, lass Dir jedes Medikament aufschreiben und alle Werte in Kopie geben. Kopf hoch!!
__________________
Liebe Grüße
Helena mit Tigger, Rocky & Co und den Sternenkatzen Cleo und Johnny

http://www.facebook.com/FIVerling

Geändert von Kardassia (10.10.2008 um 02:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.10.2008, 01:08
Benutzerbild von Kardassia
Kardassia Kardassia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: 53115 Bonn
Beiträge: 828
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Uuuund??
Wie war der Tierarzt-Besuch?

Hat Mimi was gefuttert?

Wie wäre es eigentlich mit SEB?
__________________
Liebe Grüße
Helena mit Tigger, Rocky & Co und den Sternenkatzen Cleo und Johnny

http://www.facebook.com/FIVerling
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.10.2008, 01:59
Benutzerbild von Christine/Tassilo
Christine/Tassilo Christine/Tassilo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Siegerland
Beiträge: 1.123
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Hallo Aileen,
zunächst mal herzlich Willkommen hier im Forum. Hier wird dir gut geholfen, auch wenn die vielen Fragen einen zunächst erschlagen.
Zum Tipp mit Nux Vomica: ich gebe immer Nux Vomica hom. ad. us. vet als Injektionslösung. Es sind Ampullen, die du "knacken" muß, den Inhalt ziehe ich in eine Spritze (damit keine Glassplitter aufs Futter gelangen) auf und gebe im akuten Fall morgens und mittags je 1ml. übers Futter. Im Kühlschrank ist die Spritze dann 2 Tage haltbar, dh es paßt genau.
Du bekommst es nur in der Apotheke vor Ort, im Internet wird es nicht mehr verkauft. Wenn man es morgens bestellt, ist es aber bis mittags da.
Nach Ketonen solltest du wirklich schauen, das ist wichtig.
Aber da du morgen einen TA-Termin hast, kannst du das alles ansprechen.
Wo wohnst du denn? Ich kann deinen Wohnort gar nicht zuordnen.
Barbara hat kürzlich eine Helferliste zusammengetragen. Schaue doch mal nach, ob jemand in deiner Nähe ist. Wir haben alle Hilfe bekommen und würden diese bestimmt auch jedem neuen Fori bieten.
Es wäre wirklich besser (und vermutlich billiger), wenn du zuhause messen könntest, auch spontan, wenn dir was komisch vorkommt. Nur so lernst du deine Katze unter Insulin kennen.
Die BZ-Werte sind wirklich nicht so hoch und vielleicht ist der Spuk auch vorbei, wenn die BSD-Entzündung behandelt ist.
Kopf hoch.
Eingeschläfert muß Mimi bestimmt nicht werden.
Liebe Grüße
Christine und Tassilo
__________________
Tassilo oder "Hase"
kastr. Kater, geb. 04/99 ; gest. 11/12 an einer ANI
Diagnose:Diabetes Jan.08 ; Lantus; HM
Krankheiten: Megacolon; EPI
Medis: Laktulose, Enzyme, Macrogol

Una, TH-Pflegekatze, geb. 97-02?
Diabetes festgestellt 10/2012
BZ Tabelle Una
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.10.2008, 10:58
Angelika Angelika ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 105
Standard AW: Aileen's Mimi mit Caninsulin

Hallo Aileen!

Mein Charly (kein Diabetiker) hatte eine Bauchspeicheldrüsenentzünung. Auch wenn Mimi fast keine Schmerzen mehr zeigt, lass die v. TA auf alle Fälle etwas dagegen geben. Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung soll sehr schmerzhaft sein.
Du musst Nahrung in Mimi bekommen, vor allem wg. Insulin und zur Vorbeugung wg. einer Fettleber. Charly hatte ganz schnell eine bekommen.
Ich will jetzt keine Pferde scheu machen, aber sei bitte vorsichtig und besprich dies alles mit deiner TÄ.

Liebe Grüße, Angelika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net