Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.11.2008, 23:19
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard Hildegard's Benny mit Lantus

Hallo,
bin neu hier bei Euch.
Bei meinem Kater Benny wurde Ende August Diabetes diagnostiziert. Habe mit Insuman Comp 25 angefangen und bin Anfang Oktober zu Levemir gewechselt.
Wir haben den ganzen Untersuchungsmarathon hinter uns samt grosser Zahn-OP (Forlzahn gezogen und Wurzelreste ausgefräst). Er bekommt deshalb noch für die nächsten 3 Tage ein AB (insgesamt 14 Tage).
Die Werte unter Levemir sehen auch nicht besser aus als unter Insuman.
Er fällt oft sehr stark, aber auch nicht immer. Z. Zt. hänge ich fest: bei 1 IE bleiben die Werte zu hoch, bei 1,25 IE fällt er zu tief. Liegt es am AB? Bekommt er zu viel oder zu wenig Insulin? Sollte ich einen Neustart machen? Bin ratlos und frustriert.
Für Ratschläge wäre ich dankbar.
Liebe Grüsse
Hildegard
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.11.2008, 00:11
Benutzerbild von vera mit mario
vera mit mario vera mit mario ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 377
Standard AW: brauche Rat und Anregungen

Hallo Hildegard und Benny,

zuerst einmal ein HERZLICHES WILLKOMMEN

Hier wird dir bald geholfen werden.Wenn du eine Tabelle anfertigen kannst oder Bennys Werte einfach erstmal so hier aufschreibst,bekommst du bestimmt ganz schnell Empfehlungen für die Dosierung.

Liebe Grüsse

Vera
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2008, 08:22
Benutzerbild von Cora
Cora Cora ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: Ba.Wü.
Beiträge: 3.118
Standard AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Hallo Hildegard,

HERZLICH WILLKOMMEN im Forum.

Ich habe Benny's Vorstellung und seine Bz-Tabelle in deine Signatur gesetzt, so wird sie ab dem nächsten Beitrag, den du schreibst, immer dort zu sehen sein.

Deinen Titel habe ich geändert, bitte schreibe immer, wenn es um die Insulineinstellung geht in diesem Thread, dort bekommst du auch alle Antworten.

Zu Beginn einer Einstellung ist es manchmal nicht ganz einfach, aber du wirst sehen, das legt sich schnell und die Werte werden besser werden.

Ich habe mir deine Tabelle angesehen, und ich denke, Benny bekommt auf jeden Fall zu wenig Insulin.

Bei der Einstellung mit einem Langzeitinsulin ist es in der Anfangsphase oft so, daß die Werte schwanken. Je näher man der Dosis kommt, die die Katze benötigt, um so gleichmäßiger und besser werden die Werte und die hohen Pres sinken.

Ich kann bei den Werten unter 1,25 keinen zu tiefen Wert entdecken.

Der tiefste Wert ist 59. Da gilt es natürlich schon vorsichtig zu sein, daß er nicht weiter fällt, aber der Wert ist nicht zu tief.

Ein AB kann die Werte in beiden Richtungen beeinflussen, muß es aber nicht.

Ich würde heute erst mal wieder auf 1,25 IE erhöhen und diese Dosis 3 Tage geben und dann können wir weiter sehen.

Vielleicht kannst du dich ein bißchen in unseren Basics über alles informieren und wir stehen natürlich gern für alle Fragen zur Verfügung.

Ich wünsche dir alles Gute für die Einstellung, wir helfen dir gern dabei.
__________________
Liebe Grüße,
Cora mit Bruno, Rudi, Harry Huschel und Else


Brunos Vorstellung


Das Leben und dazu eine Katze,
das gibt eine unglaubliche Summe,
ich schwör´s euch.
Rainer Maria Rilke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.11.2008, 09:42
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Guten Morgen,
danke für die herzliche Begrüssung und für die Antworten.
Habe heute Morgen 1,25 IE gegeben.
Hatte bislang Beratung in einem Forum, wo es üblich ist, bei Werten unter 80 die Dosis etwas zu reduzieren. Da ich diese Woche Urlaub habe, kann ich ihn relativ gut beobachten und ggf. hochfüttern. Wann fangt Ihr damit an? Was nehmt Ihr als kritische Grenze? Muss ich mir über die oft starken Fälle nach der Spritze Sorgen machen?
Danke für die Antworten im vorraus.
Hoffe, ich stelle nicht zu viele Fragen, die schon irgendwo beantwortet werden und ich übersehen habe. Versuche mich schnell bei Euch einzuarbeiten, um nicht mehr überflüssige Fragen zu stellen. Versprochen.
LG
Hildegard
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.11.2008, 09:54
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Hallo Hildegard

herzlich Willkommen hier mit Benny!

Ich schließe mich Cora's Dosisempfehlung an gerade bei Bennys Ursprungsgewicht ist es sehr unwahrscheinlich, dass ihm 1 IE reicht.

Super, dass du diese Woche Urlaub hast und Benny gut beobachten kannst seine Werte sollten nicht unter 50 fallen, wobei mal 48 oder 45 auch nicht gleich gefährlich ist. Wenn du z.B. einen Wert von 60 misst kannst du Benny zum Fressen animieren (normales NaFu), manche Katzen fressen dann auch von selbst. Vielleicht kannst du während dieser Woche beobachten, dass Benny von selbst nicht tiefer fällt und langsam wieder steigt, das würde dir mehr Sicherheit geben.
Es kann nicht schaden, "böses" Futter mit Soße im Haus zu haben, was aber erst bei Werten unter 50 gegeben werden sollte.
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.11.2008, 11:46
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Beitrag AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Und noch eine Frage:
Wie haltet Ihr es mit dem Futter ? Empfehlt Ihr auch spezielle Fütterungszeiten ? Habe eben nochmal viel hier gelesen aber nichts dazu gefunden.
Meine Katzen hatten 14 Jahre lang immer Fressen stehen und haben sich bedient wenn sie Hunger hatten. Dabei hatten sie immer eine gute Figur, auch mein Diabeteskater. Versuche, ab +7 kein Futter mehr bis zum nächsten PRE zu geben, stiessen auf lautstarken Widerstand. Nachts gestaltet sich das mit dem Futtermanagement eh schwierig.
Kann Benny unter Levemir seinen eigenen Fressrythmus beibehalten ?
LG
Hildegard
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.11.2008, 11:50
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Hallo Hildegard,

Zitat:
Zitat von Hildegard/Benny Beitrag anzeigen
Kann Benny unter Levemir seinen eigenen Fressrythmus beibehalten ?
ja, kann er.
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.11.2008, 12:44
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Hallo Barbara,
das ist ja super. Habe es ihm gerade gesagt und er ist begeistert, dass endlich der Stess mit dem Herausfinden der geeigneten Portionen und Zeiten aufhört !
von Benny und liebe Grüsse von Hildegard
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.11.2008, 19:36
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Hallo Hildegard,

auch von mir ein herzliches Willkommen an dich und Benny ! Ich bin froh, dass ihr den Weg hierher gefunden habt.

Was die Dosierung angeht schliesse ich mich den anderen an.

Bei den meisten Katzen mit Levemir (oder Lantus) funktioniert eine physiologische Einstellung am Besten -- wenn man bei jedem Nadir <=80 reduzieren wuerde laeuft man sozusagen gegen eine Wand/kommt nicht weiter.

Ich gehe mal davon aus, dass du unser Forums-Protokoll inzwischen gelesen hast, da steht alles wichtige drin .
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.11.2008, 19:59
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Hildegard's Benny mit Levemir

Hallo,
habe heute ganz viel hier gelesen. Im Protokoll steht, dass bei Pres über 300 die Dosis um 0,5 erhöht werden sollte.
Hatte heute Morgen nur von 1 auf 1,25 IE erhöht. War eben bei +10 schon wieder bei 335. Bei +11 lagen die Ketone bei 0,6.
Das ist nicht dramatisch aber ein Anzeichen für zu wenig Insulin. Meine Frage ist nun, lohnt es sich noch zwei Tage bei dieser Dosierung zu bleiben oder soll ich heute Abend wieder erhöhen ?
LG
Hildegard
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net