Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 09.05.2006, 15:31
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Standard AW: BARFEN es geht los!

Huhu Sylvia,
nach der ganzen Aufregung komm ich jetzt erst wieder dazu mal was zu schreiben. Das barfen liegt momentan ein klein wenig "auf Eis". Aber nachdem wir die Schritte 1,2,4 des "Plans" in Rekordzeit durchlaufen haben und das Pulver in Kanada bestelt haben kommen wir ja doch irgendwie gut voran.

Schön, dass ich mit dem rohen Fleisch nicht die einzige bin, die an manchen Ecken doch etwas Kämpfen muss , ich mein so mit mir selbst. ähm.

Zitat:
Zitat von Sylvia
So ging es mir auch. Ich habe zwar auch versucht Kaninchen zu füttern, aber das mochten meine drei Kater nicht. Wie gut, dass sie sich da einig waren.
Man kann ja nicht alles mögen und es gibt ja zum Glück noch total viel Auswahl. Bei uns auf den Bauernhöfen in der Nähe wird auch oft Lamm, Rind, Schaf usw. angeboten. Geflügel ist da etwas schwieriger zu bekommen.

Zitat:
Zitat von Sylvia
Ich hatte auch immer Angst, dass ich etwas falsch mache, nicht richtig supplementiere etc. Meine Tä (bzw. Attilas TÄ) hat mich aber beruhigt. Ich bekam von ihr ein Pülverchen, um es über das Fleisch zu streuen. Leider weiß ich gar nicht genau, um was es sich handelte.
Ich hab eine meiner TÄ (es sind zwei und beide sehr nett, wobei die eine etwas engagierter ist zu der ich meistens gehe) mal gefragt wegen Barfen. Zumindest sie kannte sich da auch überhaupt nicht aus. Ich hab aber auch nicht weiter nachgefragt. Heute war anderes wichtiger.
Wenn Du weißt, was das für ein Pülverchen ist, wüsste ich es auch gern


Zitat:
Zitat von Sylvia
Nefi verhungert vor einem Tellerchen mit rohem Fleisch. Die Prinzessin wendet sich angeekelt ab und jammert. Attila TÄ meinte, ich soll hart bleiben, denn Rohfütterung wäre einfach die gesündeste Variante und würde auch künftigen Allergien etc. vorbeugen. Ich muss leider zu meiner Schande gesehen, dass ich nicht hart geblieben bin , ich konnte einfach nicht zusehen, dass Nefi hungert, und sie hat gehungert.
Das hätte ich auch nie und nimmer gekonnt! Die arme Süße! Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass sowas bei Katzen nix bringt. Wenn sie etwas wirklich nicht wollen kann man sich auf den Kopf stellen. Vielleicht kann man Nefi irgendwie langsam dran gewöhnen? Aber wenns nicht geht dann eben nicht. Ich finde an sich Fertigfutter nicht immer schlecht. Gibt auch welches was ich gut finde. Animonda werd ich auch weiter füttern, wenn sie denn noch wollen. Barfen ist toll, aber man sollte schon auch da etwas Vielfalt mit reinnehmen. Und ein Mix schadet bestimmt nicht.

Zitat:
Zitat von Sylvia
Jetzt gibt es also den Mix. Fr. Dr. H. findet es auch für Burmi ok und es ist einfacher, als die Getrenntfütterung von Katern und Minimaus und Attis Allergien haben wir im Griff.
Ich glaub auch, dass das gut ist. Und man sie doch gar nicht getrennt füttern. Ich wüßte nicht mal wie ich das bei Loui und Yeti machen sollte und dass sind nur 2.

Zitat:
Zitat von Sylvia
Ich bin gespannt, wie es bei Loui und Yeti weiter geht.
Wir suchen momentan noch ein bisschen den Schlachter oder Hofladen unseres Vertrauens. Vorher kommt da keine Regelmäßigkeit rein. Da bin ich zu ängstlich.

Ich hoffe Du berichtest mir auch mal, wie Dein Rezept fürs Barfen sonst so geht? Wechselst Du die Fleischsorten und Innereien und gibst Du zu dem TÄ Pulver auch noch Suppies?

Liebe Grüße
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.05.2006, 18:45
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Standard AW: BARFEN es geht los!

Hallo Ihr Lieben,
wir haben gestern wieder probiert. Es ist nicht immer so leicht wie mit Hühnchen
Einen Schlachter unseres Vertrauens haben wir jetzt auch gefunden. Er hat gleich wie im Quiz viele Fragen beantworten müssen. Seine ganze Ware kommt von Bauern aus dem Umland. Mit Freilauf und vernünftigem Futter usw. Noch nicht "BIO" aber für meine Begriffe ziemlich i.O. Da hab ich früher immer eingekauft als ich da noch in der Nähe wohnte. Der ist sehr vertrauenswürdig in meinen Augen.

Die Wachtel kam ja nur beim Loui an, unser Prinzesschen hat sich etwas geekelt. Naja.
Gestern haben wir Rind versucht. Zuerst Roh. Iiiih. Die Gesichter... sehr lustig. Dann haben wir damit etwas gespielt und Loui hat ein bischen darauf rumgekaut, aber nicht gegessen.
Dann haben wir das Rind gekocht. Vielleicht kann man sie ja auch so gut dran gewöhnen. Und siehe da. Diesmal mochte Yeti das. Ich bin ganz baff. Loui wollte erst nicht aber wir haben ihn ausgetrickst. Ihm Hühnchen hingehalten und das schnell vertauscht. Nach dem ersten Bissen gekochtem Rind hat er es auch gegessen. Aber hier gibts nicht annährend so eine Begeisterung wie bei Huhn.

Ich finds toll verschiedene Sachen zu füttern! Das macht Spaß ihnen was neues zu zeigen und sie probieren zu sehen. Ich genieße das inzwischen sehr.

Wir hängen immer noch auf der Schonkost. Ich will die ja eigentlich jetzt langsam wieder abschaffen. Ich hab ein bisschen Angst, dass der Durchfall wieder kommt. Wie beim letzten mal. Und ich will endlich, dass sie wieder Vitamine usw. bekommen.
Eben hab ich etwas normales Nafu dazu gegeben. Yeti isst es noch gern aber Loui... Pustekuchen. Untermischen klappt nicht so gut. Loui sortiert wirklich aus und isst es einfach nicht. Einen richtigen Plan muss ich mir noch überlegen. Vielleicht gebe ich wenn sie hungrig sind zuerst einen Teelöffel Nafu und erst dann etwas anderes. Mal sehen. Ich möchte, dass sie Nafu und Roh fressen.

Liebe Grüße von der Barfer Front
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.05.2006, 22:06
Benutzerbild von Angie und Farah
Angie und Farah Angie und Farah ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 175
Standard AW: BARFEN es geht los!

Hallo Jessica,

, das kann zum Problem werden, manche Katzen sind so begeistert vom Barfen, das sie nichts anderes mehr wollen. So einen Kandidaten hab ich hier auch. Eigentlich ist das ja schön, aber man sollte immer im Hinterkopf behalten, was ist, wenn ich mich aus irgendwelchen Gründen (Krankheit etc.) nicht um meine Katzen kümmern kann. Vom Partner oder einem Catsitter das Barfen zu verlangen ist etwas viel . Ich habe das so gemacht, das ich morgens wenn´s schnell gehen muß Nafu gefüttert habe und abends gab´s dann Barf. So wurde das Nafu nicht verlernt und man kann sie bei Bedarf schnell wieder auf Vollnafu umstellen, auch mit der Verdauung gibt´s dann keine Probleme.
__________________
Liebe Grüße
Angie


Farah´s Blutzuckerwerte
Farah´s Geschichte
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.05.2006, 02:28
Tanja & Marc Tanja & Marc ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 15
Standard AW: BARFEN es geht los!

Zitat:
das kann zum Problem werden, manche Katzen sind so begeistert vom Barfen, das sie nichts anderes mehr wollen.
Kommt uns bekannt vor
Seit wir mit dem Barfen vor einiger Zeit angefangen haben, hat sich mittlerweile unser Timo so sehr daran gewöhnt, dass er kaum noch was anderes will. Und das ist eigentlich kaum zu glauben, denn als er Anfang März zu uns kam, da fraß er hauptsächlich nur Trockenfutter was er aus der Anlage noch gewohnt war. Von da her finden wir die Entwicklung trotzdem schon spitzenmäßig. Bei Kitty sieht es völlig anders aus. Die will nur TroFu und erst seit wenigen Tagen haben wir sie dabei beobachten können, wie sie am Rohfutter genippt hat. Also hoffen wir mal weiter das es bei ihr auch noch was wird. Auf jeden Fall ist es wohl etwas zu hart ihr einfach gar kein TroFu mehr anzubieten.
Bei Timo liegen die Vorlieben ganz klar bei Lamm Lamm und nochmal Lamm und dahinter gleich Rind. Komischerweise mag er Huhn nicht so gerne. Zur Zeit ist die Fütterung bei Timo 50/50 Barf zu NassFu, aber unser Ziel ist schon reines Barfen.
Das rohe Fleisch wird bei uns immer gewolft mit ner Moulinex, auch wenn die Fleischstücke mit Knochen sind.
Hier mal ein paar Rezepte von uns, die wir verwendet haben:

- 200 g Lamm (ca. 20% Fett) ohne Knochen (soviel Frieren wir immer als eine Portion ein)
- 1 g unraffiniertes Meersalz
- 1 g Calciumcarbonat
- 10 g Karotten
- 6 Tabletten Catfortan
- 300 mg Taurin
- und mindestens 50 ml Wasser
Fett braucht man hier nicht zugeben, weil im Lammfleisch genug enthalten ist.

und unser Rindrezept:

- 200 g Rind (mit ca. 15% Fett) ohne Knochen
- 1 g unraffiniertes Meersalz
- 1 g Calciumcarbonat
- 10 g Gurke
- 6 Tabletten Catfortan
- 300 mg Taurin
- >=80 ml Wasser

Calciumcarbonat verwenden wir im Wechsel mit Knochenmehl, oder wir nehmen Fleisch mit Knochen, wobei dann gar kein Calcium mehr supplementiert werden muß und der Salzgehalt halbiert werden muß. Außerdem jede Woche einmal ein paar Tropfen Lachsöl ins Futter, weil rohen Fisch ißt hier keiner
Wir sind noch auf der Suche nach einen Ersatz für Catfortan, weil es ja nicht gut ist immer dasselbe Vitamin/Spurenelemente Präparat zu verwenden.
Also falls ihr Vorschläge, Verbesserungen oder Anregungen oder was auch immer habt ... immer her damit

Liebe Gruesse
Tanja & Marc mit Timo, Kitty und Regenbogen-Charly
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.05.2006, 07:09
Benutzerbild von Tina mit Blacky
Tina mit Blacky Tina mit Blacky ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2006
Ort: Salzgitter
Beiträge: 3.188
Standard AW: BARFEN es geht los!

Zitat:
Zitat von Tanja & Marc
Wir sind noch auf der Suche nach einen Ersatz für Catfortan, weil es ja nicht gut ist immer dasselbe Vitamin/Spurenelemente Präparat zu verwenden.
Also falls ihr Vorschläge, Verbesserungen oder Anregungen oder was auch immer habt ... immer her damit
Hallo Tanja und Marc

ich verwende noch Zentrum A-z (Aussenhülle entfernen)
Pirskatti
Vitakalk (Katzenbarfbar oder Luckyland) und
die neue fertige Mischung von der Katzenbarfbar.
__________________
Liebe Grüße Tina mit Purzi und 80 Pfötchen und
Putzi, Morle, Blacky mein Held, Flocki und Franky für immer im Herzen.

Blackys Vorstellung
Blackys BZ-Werte
Blackys BB's

"Menschen, die Katzen nicht mögen, müssen in einem früheren Leben eine Maus gewesen sein"
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.05.2006, 14:21
Tanja & Marc Tanja & Marc ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 15
Standard AW: BARFEN es geht los!

danke. Mal schauen welches von denen kein Calcium enthält, weil wir das ja extra geben. Muß man manchmal tierisch aufpassen das da nix doppelt gemoppelt ist.
Und dieses Fertig-Zeug aus Kanada schauen wir uns auch mal an. Taugt das ? Da ist doch auch Calcium drin, oder ?
__________________
Liebe Gruesse
Tanja & Marc mit Timo, Kitty & Regenbogen-Charly

Miezen-Fotos
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.05.2006, 15:37
Tanja & Marc Tanja & Marc ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 15
Standard AW: BARFEN es geht los!

Wir haben mal eben geguckt und so einiges ist trotzdem noch unklar:

Da haben wir z.B. Das easyBarf von der Katzenbarfbar. Da ist kein Calcium und Phosphor drin. Das ist ja schon mal gut zu wissen. Der Salzgehalt kann halbiert werden wenn das Fleisch keine Knochen hat, auch klar. Vitamin A muß mit Zugabe von Leber erfolgen, auch verständlich. Taurin und Gemüse müssen extra dazugegeben werden. Ist das bis jetzt alles so richtig ?
Nur was total unverständlich ist:

Zitat:
Dosierungsempfehlung:

1,25 g easy B.a.r.F auf 125g Fleisch erfüllt den durchschnittlichen Tagesbedarf einer 4-5 kg schweren Katze.
Was soll man nun machen wenn eine Katze mehr als 125 g am Tag ißt ? Z.B. bei 300 g Rohfutter dann 3 g easyBarf reinmixen, oder auch nur 1,25 g ? 3 g wäre dann doch eine Überdosierung, oder ?

Und nun zu dem Zeugs aus Kanada namens InstinctsTC:

Was uns da irritiert ist, dass zu dem Pulver nur Fleisch, Leber und Wasser hinzugefügt werden muß. So steht es da auf der Seite. Die gehen also davon aus das das Fettgehalt im Fleisch stimmt und wo bleibt der pflanzliche Anteil mit Gemüse/Fasern ? Ohne pflanzlichen Anteil können ja bestimmte Stoffe vom Körper gar nicht aufgenommen werden. Hmm und dann steht auf den Seiten da zwar geschrieben was in dem Pulver so alles drin ist, aber eine genaue Analyse gibt es gar nicht. Hersteller die sich vor solchen Angaben drücken, haben meistens was zu verbergen
Aber vielleicht irren wir uns ja auch, und jemand kann uns hier aufklären ... wäre super.
__________________
Liebe Gruesse
Tanja & Marc mit Timo, Kitty & Regenbogen-Charly

Miezen-Fotos
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.05.2006, 17:39
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Reden AW: BARFEN es geht los!

Hallo Tanja und Marc,
erstmal: schön, das ihr hier seid!

ich hab mal geschaut. Centrum A-Z enthält auch Ca usw. Es gibt aber auch Centrum Junior, dass wäre ohne Ca. Aber da sind die Vitamindosierungen usw. anders.Ich hab erstmal beides gekauft... und überleg mir das noch genauer.

Zu dem Instincts TC kann ich noch gar nicht viel sagen, ich warte auf die Lieferung. Bestellt hab ichs und dann schreib ich nochmal rein! Pflanzliche Anteile können meiner Meinung nach weitgehend vernachlässigt werden, da z.B. an so einer Maus ja, wenn überhaupt ja nur der Mageninhalt etwas Pflanzliches enthalten würde, oder? Und Katzengras gibts ja auch noch. Ich bin gespannt auf das Pulver. Und wenn ich meine da fehlt was, misch ich noch was drunter.

Ich hab vor zwischen Pulver und selbst hinzugefügten Suppies (und die auch möglichst abwechslungsreich) zu wechseln. Je nachdem wie gut es klappt. Wir sind ja noch gaaaaaaaaaaaaaaanz am Anfang Ich weiß nicht, ob die Zwerge etwas anrühren mit Pulver oder Suppies.

Zitat:
Zitat von Tanja & Marc
Was soll man nun machen wenn eine Katze mehr als 125 g am Tag ißt ? Z.B. bei 300 g Rohfutter dann 3 g easyBarf reinmixen, oder auch nur 1,25 g ? 3 g wäre dann doch eine Überdosierung, oder ?
Hmm, ich hätte wahrscheinlich da nochmal per Mail nachgefragt. So klar ist mir das auch nicht.

Liebe Grüße
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.05.2006, 10:05
Benutzerbild von Tina mit Blacky
Tina mit Blacky Tina mit Blacky ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2006
Ort: Salzgitter
Beiträge: 3.188
Standard AW: BARFEN es geht los!

Hallo Tanja und Marc

seit ihr in der KA Group angemeldet?
Dort bekommt man gute Antworten.

Zitat:
Dosierungsempfehlung:
1,25 g easy B.a.r.F auf 125g Fleisch erfüllt den durchschnittlichen Tagesbedarf einer 4-5 kg schweren Katze.

ich denke das bezieht sich auf den Tagesbedarf,denn nur weil du mehr Fleisch gibst , erhöht sich der Bedarf ja nicht an den Vitaminen.
Oder schaust du auch abends ersteinmal was du gegessen hast und richtest dein Obst und Gemüse danach?
Das ist jetzt von mir aber nur gedacht , 100 % kann ich es dir nicht sagen.Ich bin eher vorsichtig mit den Vitaminen.
Ich achte mehr auf Calcium,Taurin,Fett und jetzt ganz unbedingt auf Salz,was ich bisher immer zu leicht auf die Schulter genommen habe.
__________________
Liebe Grüße Tina mit Purzi und 80 Pfötchen und
Putzi, Morle, Blacky mein Held, Flocki und Franky für immer im Herzen.

Blackys Vorstellung
Blackys BZ-Werte
Blackys BB's

"Menschen, die Katzen nicht mögen, müssen in einem früheren Leben eine Maus gewesen sein"
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.05.2006, 15:50
Tanja & Marc Tanja & Marc ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 15
Standard AW: BARFEN es geht los!

Hallo Jessica und Tina,

danke für eure Tips.
Wir sind auch in der KA-Group angemeldet und werden dort mal nachhaken.

Bei den Zeugs aus Kanada ist uns noch aufgefallen das auch Calcium drin ist, und das bedeutet ja das man nie mit Knochen barfen darf, wenn man dieses Pulver benutzt. Wie schon Tina gesagt hat muß man das Calcium Phosphor Verhältnis sehr ernst nehmen, wenn man fast nur barft.
__________________
Liebe Gruesse
Tanja & Marc mit Timo, Kitty & Regenbogen-Charly

Miezen-Fotos
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net