Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 08.05.2006, 22:55
Benutzerbild von Sabine mit Floh
Sabine mit Floh Sabine mit Floh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 110
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Jessica,

wir wünschen Euch für Morgen alles gute. Hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt. Mach Dich nicht so sehr verrückt. Einen Tipp kann ich Dir leider nicht geben aber wir denken an Euch.

LG Sabine mit Floh, Wolf und Jerry<-der eben die Fensterbank abgeräumt hat.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.05.2006, 09:16
Benutzerbild von Sabine
Sabine Sabine ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2006
Ort: Hof, Bayern
Beiträge: 592
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Jessica,

wir drücken hier ganz toll Daumen und Pfoten, dass bei eurem TA Besuch alles glatt läuft. Vielleicht gibt es ja für das Röntgenbild eine ganze einfache Erklärung...
Wir wünschen euch das alles gut ausgeht!
__________________
Liebe Grüße
Sabine mit Schnuffi + Benny und Lisa im Herzen

Vorstellung Benny..............Benny's BZ..............Miezen Homepage


Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: In Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte. Francesco Petrarca 1304-1374, ital. Dichter
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.05.2006, 11:15
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Ausrufezeichen wieder da

Hallo Ihr Lieben,
wir sind wieder da.

Also irgendwie waren wir heute nicht ganz erfolgreich. Loui wurde Blut abgenommen, aber er hatte da schon ganz schön schlechte Laune. Am Donnerstag kann ich die Werte vom BB mit Schilddrüsenwert erfragen. Taurinlevel hielt sie nicht für nötig.

Das EKG hat nicht geklappt, die TÄ hat keinen Kontakt bekommen. Am Katerchen werden 4 Klemmen befestigt, die auch kneifen. Man braucht eben Kontakt. Loui hat sich aus Leibeskräften gewehrt. Und er war dann auch so wütend, dass das Ergebnis wahrscheinlich auch mit Kontakt nicht so sprechend gewesen wäre. Ein Beruhigungsmittel würde das Ergebnis auch verfälschen.
Das mit dem EKG probieren wir in nächster Zeit noch mal, wenn er bessere Laune hat und vor allem dann auch schon was gegessen hat. Sicher ist sicher.

Die TÄ hat sich das Röntgenbild angesehen. Sie meint, da man gar nicht weiß, wie die Organe gerade liegen, ist es furchtbar schwer da eigentlich überhaupt was zu sagen. Das Herz zu röntgen ist so ziemlich das schwierigste. Katzen halten ja dabei auch nicht die Luft an.
Die Leber auf dem Röntgenbild fand sie so nicht wirklich auffällig, das kann auch einfach durch die Lage vergrößert wirken aber selbst auf dem Bild fand sies nicht schlimm. Das Herz sieht auf dem Bild wirklich nicht ganz so aus wie es sein sollte. Das kann aber auch an der Röntgentechnik liegen oder eben auch an der Lage.

So wie Loui sich gebärdet hat, meinte sie, er wirkt fit. Am Herzschlag und Herzton oder an Louis Aussehen würde sie kein Indiz für eine Herzkrankheit finden. Aber zur Sicherheit ein EKG ist schon gut. Mit einem EKG kann man evtl. Funktionsfehler feststellen.

Die eindeutigsten Symptome wären z.B. viel Husten oder Niesen und auch Mattigkeit. Wenn Loui z.B. beim Spielen viele Pausen macht oder gar dolle hechelt. Naja, Loui macht schon öfters Pausen beim Spielen und wenn wir richtig getobt haben hechelt er auch. Ist das normal? Und niesen tut er nur wenn er den Kopf in den Staub gesteckt hat. Aber Yeti macht das alles auch so.

Sie ist nicht überzeugt dass er krank ist, aber Kontrollieren findet sie richtig. Meistens ist der Weg einfach, dass den Besitzern erst massiv etwas am Verhalten auffällt bevor eine Herzuntersuchung gemacht wird.
Aber ich denk mir, die Dinge wo ich besorgt war, weil Loui matt und schläfrig ist. Naja, wer wäre das nicht nach seinen ganzen Krankheiten, die er jetzt durch hat?

Ich hoffe beim nächsten mal klappts mit dem EKG. Ich bin immer noch beunruhigt und enttäuscht weil ich kein Ergebnis habe. Aber auch erleichtert weil meine TÄ dem ganzen irgendwie die Eindeutigkeit abspricht.

Liebe Grüße
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.05.2006, 14:45
Petra mit Mambo&Gina Petra mit Mambo&Gina ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.115
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Jessi,

hab schon auf den Bericht gewartet.
Schade das der Bericht nicht so ausgefallen ist wie Du es Dir erhofft hast. Aber es ist ja schon mal gut das das Blut untersucht wird.
Aber blöd das der süße Loui so schlecht gelaunt war u das EKG deshalb ins Wasser viel.
Hm, aber ob das wirklich mal klappt, wegen dem Kneifen ?

U das Röntgenbild, gut das die Leber nicht auffällig ist. Wusste auch nicht das es so schwer die Sache mit dem Herzen dort auf dem Bild.
Zitat:
Das Herz sieht auf dem Bild wirklich nicht ganz so aus wie es sein sollte. Das kann aber auch an der Röntgentechnik liegen oder eben auch an der Lage.
das ist jetzt natürlich doof

Zitat:
So wie Loui sich gebärdet hat, meinte sie, er wirkt fit. Am Herzschlag und Herzton oder an Louis Aussehen würde sie kein Indiz für eine Herzkrankheit finden. Aber zur Sicherheit ein EKG ist schon gut. Mit einem EKG kann man evtl. Funktionsfehler feststellen.
Aber das hört sich doch schon mal gut an!
Und vielleicht klappt ja doch einmal ein EKG.

Wegen Hecheln, Niesen, Pausen machen - das habe ich bei uns noch nicht festgestellt. Aber ihr tobt vielleicht auch mehr oder anders wie wir?

Also allem in allem bin ich froh das Deine TÄin nicht der Meinung ist das der Loui krank ist bzw. was am Herzen hat.

So wie sich das für mich jetzt anhört denke ich nicht das Du Dir Sorgen machen musst.
Probier mal irgendwann noch ein EKG, wenn er Loui mitspielt
u ansonsten würde ich auf Auffälligkeiten achten. Aber mach Dir keine große Sorgen. Ich hoffe auch mal ganz dolle das da nichts ist u das Deine TÄin das richtig beurteilt.

U Du hast ja jetzt gehört das es sehr sehr schwer ist die Sache mit dem Röntgenbild u Loui hat ganz bestimmt nicht die Luft angehalten u deshalb sieht das jetzt so aus als würde was nicht stimmen.
Also würde ich das ehrlich gesagt nicht so ernst nehmen, wenn das so schwierig zu beurteilen ist das Röntgenbild.
Ich denke mal das das nicht so aussagekräftig ist.

Wir drücken alle Daumen u Pfoten das der Loui nicht wirklich was am Herzen hat.
Beobachte ihn liebe Jessi u lasse ihn regelmäßig untersuchen u wenn Du wirklich mehr Gewissheit haben willst würde ich ihn mal zu einem Ultraschall anmelden.

Ich knuddel Dich mal ganz dolle u hoffe das es Dir wieder bisschen besser geht u Du etwas beruhigter sein kannst.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.05.2006, 20:38
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Jessica,

habt ihr das also hinter euch ... du musst dich ja wirklich in kürzester Zeit mit allen möglichen Katzenkrankheiten beschäftigen

Wenigstens ist das BB "im Kasten", das EKG kann man ja wirklich auch gut gefüttert machen, auch wenn es natürlich wieder Stress bedeutet.

Ich habe schon oft gelesen, dass Husten bei Katzen nur ganz, ganz selten ein Indiz für eine Herzerkrankung sei, das treffe öfter bei Hunden zu. Darauf würde ich mich also nicht verlassen (meine TÄ sagt das aber auch ).
Niesen als Indiz habe ich noch nie gehört und Hecheln - klar, Atemnot kann darauf hindeuten. Meine Kerls hecheln nicht beim Toben (Moritz hat es allerdings in den ersten Tagen nach dem Einzug getan beim Spielen, jetzt nicht mehr - und er spielt und tobt seeehr dolle ...). Ich würde an deiner Stelle selbst weiterforschen, in den Links steht ja auch das Forum der Tierkardiologie München, da kannst du fragen und auch Infos lesen. Wenn ich noch auf frei zugängliche Infos zum Husten stoße, schicke ich sie dir. In der 7KL ist meines Wissens auch was darüber zu finden, bist du da angemeldet?

Die Sache mit dem Röntgenbild scheint ja wirklich sehr schwierig zu sein da würde ich erst mal gar nichts drauf geben. Wenn sich der Verdacht erhärtet, dass Loui Herzprobleme hat, müsste man mal nach einem Kardiologen suchen ... aber vielleicht bringt ein EKG ja super Ergebnisse und sein Hecheln hat einen anderen Grund ...

Und diese Enttäuschung nach dem TA Besuch ... wer kennt die nicht da braucht man wirklich Hartnäckigkeit, um voran zu kommen. Hoffentlich klappt es demnächst mal besser mit dem EKG. Das stelle ich mir aber auch nicht einfach vor. Ist denn die Verstopfung jetzt weg?
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.05.2006, 21:37
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Barbara,
ich hatte ganz übersehen, dass es bei der Tierkadiologie auch ein Forum gibt. Ich hab da jetzt einfach mal gefragt was man untersuchen sollte.

In der 7KL Group bin ich nicht, ich bemühe mich so mal nicht ganz durchzudrehen.

Loui und Yeti hecheln auch nur mal super selten wenn wir richtig getobt haben und auch lange nicht immer, eher sehr selten. Aber ich weiß nicht was normal ist. Und wenn sie ihre Nasen in Staub stecken oder sich geputzt haben kann es mal sein, dass auch mal ein Husten zu hören ist. Aber das eher bei Yeti und auch nur ganz selten.

Ich hab meinen Schwager, der ist Krankenpfleger, mal gefragt was bei Menschen gemacht wird. Und er meinte das EKG gibt nur Aufschluss über die Funktion, ein Ultraschall wäre besser, weil man da auch evtl Vergrößerungen sehen könnte.

Die Tierkadiologie hat mir auch jetzt gerade beim schreiben geantwortet, die sagen eine Herzerkrankung bei Katzen kann NUR mit Herzultraschall diagnostiziert werden.
Also ist die Sache klar. Ich gönn Loui noch ein bis zwei Wochen Erholung und dann gehts in die TK zum Schallen. Auch wenns mir schwer fällt zu warten. Aber er ist echt fertig. Die Untersuchung heute hat er bis jetzt nicht so gut weggesteckt. Dann erspare ich ihm das EKG.

Zitat:
Zitat von Barbara
Und diese Enttäuschung nach dem TA Besuch ... wer kennt die nicht da braucht man wirklich Hartnäckigkeit, um voran zu kommen. Hoffentlich klappt es demnächst mal besser mit dem EKG. Das stelle ich mir aber auch nicht einfach vor. Ist denn die Verstopfung jetzt weg?
Das Problem ist, dass ich so bibber, dass ich mich kaum durchsetzen kann. Das muss ich hinkriegen Ich bin so eine schreckliche Mimose.

Loui hat noch immer kein großes Geschäft gemacht... Ich hab ihm etwas Albaöl und natürlich SEB an sein Futter gemacht und heute hab ich ihm ein Stück Butter gegeben. Ich hoffe das machts leichter.

Liebe Grüße
Jessica
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.05.2006, 21:46
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Jessica,

gut, dass du da im Forum gleich kompetenten Rat bekommen hast

Zitat:
Zitat von Jessica
Das Problem ist, dass ich so bibber, dass ich mich kaum durchsetzen kann. Das muss ich hinkriegen Ich bin so eine schreckliche Mimose.
Wem sagst du das? Mir geht es da auch nicht besser ich finde TA Besuche einfach nur furchtbar und meistens unbefriedigend.

Zitat:
Zitat von Jessica
Loui hat noch immer kein großes Geschäft gemacht... Ich hab ihm etwas Albaöl und natürlich SEB an sein Futter gemacht und heute hab ich ihm ein Stück Butter gegeben. Ich hoffe das machts leichter.
Er muss auch viel Flüssigkeit haben. Hoffentlich klappt's bald *dauerdäumel*
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.05.2006, 22:21
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Jessi,

Zitat:
Zitat von Jessica
Loui und Yeti hecheln auch nur mal super selten wenn wir richtig getobt haben und auch lange nicht immer, eher sehr selten.
Rübe hechelt auch manchmal, aber wenn dann nur während Autofahrten - da denk' ich ist es halt, weil er es nicht mag

Zitat:
Die Tierkadiologie hat mir auch jetzt gerade beim schreiben geantwortet, die sagen eine Herzerkrankung bei Katzen kann NUR mit Herzultraschall diagnostiziert werden.Also ist die Sache klar. Ich gönn Loui noch ein bis zwei Wochen Erholung und dann gehts in die TK zum Schallen.
Find' ich toll, dass die so schnell geantwortet haben und ich würde dann auch - zu meiner eigenen Beruhigung - Ultraschall machen lassen.

Zitat:
Auch wenns mir schwer fällt zu warten. Aber er ist echt fertig. Die Untersuchung heute hat er bis jetzt nicht so gut weggesteckt. Dann erspare ich ihm das EKG.
Tut mir so leid, dass Loui die Untersuchung heute nicht gut weggesteckt hat , aber wie ich Dir heute schon geschrieben habe, kann ich mir auch keine Fellnase (außer sie ist wirklich ruhig gestellt oder sehr krank) vorstellen, die ein EKG mit sich lassen machen würde. Da würde sogar unser Rübchen streiken auch wenn er beim TA immer ein Lämmchen ist Ich versteh' Dich, dass Dir die Warterei schwer fällt - aber die Erholung würde ich Loui auch gönnen - knautsch ihn mal ganz lieb von mir


Zitat:
Das Problem ist, dass ich so bibber, dass ich mich kaum durchsetzen kann. Das muss ich hinkriegen Ich bin so eine schreckliche Mimose.
Jessi, Du bist doch keine Mimose; ich glaube den meisten von uns geht es hier so, dass wir uns schwer tun, unsere Anliegen durchzusetzen. Da braucht der TA nur noch ganz schlau daher reden und man versteht wieder nur Bahnhof und schon ists wieder vorbei mit der Durchsetzerei

Zitat:
Loui hat noch immer kein großes Geschäft gemacht... Ich hab ihm etwas Albaöl und natürlich SEB an sein Futter gemacht und heute hab ich ihm ein Stück Butter gegeben. Ich hoffe das machts leichter.
Sorry wenn ich jetzt bisschen doof frage, aber was ist denn "Albaöl"? Ich drück' die Daumen, dass Loui bald sein großes Geschäft erledigen kann

Jessi, Kopf hoch, laß Dich nicht unterkriegen - Ihr schafft das schon - da glaub' ich ganz fest dran

Liebe Umarmung
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.05.2006, 22:23
Benutzerbild von Sylvia
Sylvia Sylvia ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 2.768
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Hallo Jessica,

ich komme jetzt erst dazu, auf Deinen TA-Bericht zu antworten.

Ich kann ehrlich gesagt nicht glauben, dass Loui herzkrank ist, aber zu Deiner eigenen Beruhigung und damit Du wirklich sicher ist, würde ich Dir auch empfehlen eine Ultraschalluntersuchung vornehmen zu lassen. Loui wird dazu eine Beruhigungsspritze (keine Narkose) bekommen, ein bißchen Fell am Bauch verlieren, aber das ist auch schon alles. Burmi ist beim US völlig entspannt, sein Köpfchen liegt immer in meiner Hand, er weiß schon, dass diese Untersuchung ganz harmlos ist und überhaupt nicht weh tut

Ich finde es zwar einerseits sehr gut, dass Du Dir viele Infos anliest, andererseits kann man sich aber auch wirklich verrückt machen. Irgendwelche Symptome gibt es immer, die irgendwann irgendwie auf die eigene Mieze zutreffen. Wenn es danach geht, dann habe ich hier vier herzkranke Miezen und nicht nur Burmi. Alle niesen mal (vielleicht sollte ich mal wieder Staub putzen ), alle haben auch schon gehustet und auch mal gehechelt. Versteh mich nicht falsch, ich will nichts herunterspielen, aber auch nicht, dass Du wegen einiger nicht bewiesener Bemerkungen eines TA's (der ja auch noch doof ist) jetzt in Panik und Angst lebst.

Ich weiß, dass ist alles leicht gesagt, und ich gebe zu, dass ich Burmi auch weitaus genauer beobachte und auf jedes kleine Anzeichen achte, dass auch nur ein wenig ungewöhnlich sein könnte, das ist eben so bei Sorgennäschen

Liebe Jessi, Kopf hoch, das wird schon und setz Dich durch
__________________
Liebe Grüße
Sylvia mit Burmi

Burmis Vorstellung
Burmis BZ-Werte 2006-2007
Burmis BZ-Werte 2008
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(E.M. Hemingway)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.05.2006, 22:32
Benutzerbild von Jessica
Jessica Jessica ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 1.107
Standard AW: Jessicas Loui krank?

Huhu Sibille,
der Loui war schon mega tapfer und ich hätte die großen Metallklemmen selbst auch nicht gern an Arm- und Beingelenken gehabt. aua. Wahrscheinlich läuft so ein Ultraschall ruhiger ab? Oder er bekommt eine Minibetäubung oder so.

Zitat:
Zitat von rainerbille
Sorry wenn ich jetzt bisschen doof frage, aber was ist denn "Albaöl"? Ich drück' die Daumen, dass Loui bald sein großes Geschäft erledigen kann
Kiecher. Jetzt denkst Du bestimmt ich dreh ganz durch. Aber es ist das einzige Öl was wir haben... Das ist eine schwedische Rapsölzubereitung mit Buttergeschmack, ist jedoch völlig cholesterinfrei und hat einen besonders hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren (ca. 16% auf 100% Ölmasse). Etwas teuer aber für Salat eine Wucht. Und die Zwei Vierbeiner hier werden noch Gourmets. Ich hoffe es dient Louis Verdauung, gesund ists aber auf alle Fälle.

Liebe Grüße
Jessi
__________________
Louis Blutzuckerwerte
Louis Vorstellung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Paracelsus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net