Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 25.11.2015, 00:27
Benutzerbild von Iris H.
Iris H. Iris H. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: 64832
Beiträge: 1.363
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Eine Apothekerin hat mir mal erklärt, dass grundsätzlich die in den Kapseln enthaltenen Pellets magensaftresistent sind. Erscheint mir auch logisch, denn die Kapseln sind doch schlicht aus Gelatine und wohl eher nicht magensaftresistent. Sei's drum...

Mein Blue hat Omeprazol über viele Jahre hinweg bekommen. Sehr lange habe ich mir ein bisschen Schmand auf den Finger gestrichen, daran haben die Pellets gut geklebt, und Blue hat es mir vom Finger geschleckt. Teilweise hab ich sie auch in ein Tartarbällchen gepackt und das Bällchen Blue direkt ins Mäulchen gesteckt. Für Kalifee, als die Omep brauchte, habe ich in ein Stück Kaustange ein Loch gestochen und die Pellets da rein gedrückt. Wichtig ist nur, dass die Pellets dann recht schnell in der Katze landen, also nicht erst nach 15 Minuten oder länger, denn im Kontakt mit Futter/Leckerchen weichen sie auf.

Die Dosierung 2 x 5 mg täglich ist ungewöhnlich hoch, aber vielleicht im akuten Fall angemessen. Bei Übersäuerung z.B. im Zuge einer CNI gibt man 0,5 - 0,7 mg pro kg Körpergewicht 1 x täglich. Um das zu dosieren hatte ich seinerzeit aus ein paar Kapseln die Pellets abgezählt, einen Durchschnittswert gerechnet und dann jeweils die errechnete Zahl von Pellets gegeben. Blue hat aber auch mehr gebraucht als diese Standarddosierung, und irgendwann war sein Magen derart sauer, dass ich es ihm auch morgens und abends gegeben habe.
__________________
Liebe Grüße
Iris - mit Daleth, Gilgin McCloud & Jazz -
meine Schätze

in Liebe: Kalifee (2005/2006 - 08.08.2015)
Blue (07.1995 - 06.03.2013)
Fellow (05.1995 - 21.10.2007)


Vorstellung Blue - Blues Tabelle
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.11.2015, 07:51
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.078
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Ich gebe Omep auch schon eine Weile. Beide Kater nehmen/nahmen es mit etwas Butter.

Ein Trick von Ingrid: Man ermittelt einmal die Menge Pellets und füllt diese in eine unserer Insulinspritzen (Stopfen hinten rausziehen). Bei meinen Katern bei 5kg und 0,5mg Omep geht das bis 5IE.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.11.2015, 21:03
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

@Iris: du hast recht, die Dosis ist sehr hoch. Da ich noch nie Omeprazol gegeben habe, ist dies mir nicht direkt aufgefallen. Ob die sich dabei was gedacht haben , mehr dazu unten. Vielen Dank auch fuer die Verabreichungs-Tips, dass ist sehr hilfreich.

@Petra: das ist eine gute Methode und werde ich mir merken. Irgendwie bin ich all die Jahre bei Ranitidin haengen geblieben und vergessen, dass Omeprazol doch den Vorteil von nur einer Dosis pro Tag hat.

Ich habe heute Kenny in eine 2. TK gebracht. Die die ich am Besten finde, aber mit einer langen, langen Autofahrt verbunden.

Die 1. TK hat einiges verbockt, u.a. haben sie ihn Montag den ganzen Tag ohne irgendwelche Behandlung/Medikamente dort hocken lassen. Nur Ultraschall gemacht. Als ich sie nachmittags anrief, oh Wunder, hat er nichts gefressen und er machte einen nicht so guten Eindruck...

Die 2. TK nimmt ihn jetzt unter die Lupe. Ich vermute mal es ist wieder die BSD, denn er leidet schon seit vielen Jahren an Schueben. Dieser war aber der schlimmste bis jetzt.

Ich habe heute morgen die Reisleine gezogen, weil der trotz Baytril, Cerenia, Omeprazol, Infusionen und Vitamin B12 nur noch mit Assistenzfuetterung was zu sich nahm. Und Schmerzen zu haben schien.

Die 1. TK hat mehrfach Blutwerte untersucht: massiv erhoehte Leukos (Neurophile). Leicht zu niedriger Haematokrit. Kreatinin schoen normal mittig. T4 auch gut eingestellt (er bekommt seit seiner Radiojodbehandlung morgens und abends 100 microgramm Levothyroxin). Alle anderen Werte normal bzw. im Moment faellt mir nichts mehr ein was ausserhalb der Norm war. fPLI wurde nicht gemessen. Leber teilweise etwas vergroessert, wenn ich sie richtig verstanden habe und irgend ein kleiner Knoten bei der Milz der vielleicht Krebs sein koennte. Aber ohne OP koennten sie mir nichts dazu sagen. Aber was das nun ist und ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass es mit der aktuellen Situation zu tuen haben koennte. In diesem Alter lass ich so eine OP eh nicht zu.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.11.2015, 23:59
Benutzerbild von Iris H.
Iris H. Iris H. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: 64832
Beiträge: 1.363
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

@Kirsten. Ich hab noch mal nachgeschaut, wieviel Omep ich Blue letztendlich gegeben habe. Ich hab das leider nicht ganz sauber notiert. Ich bin irgendwann auf eine Dosierung von 0,8 mg pro kg Körpergewicht hochgegangen. Die Dosierung habe ich aber trotz sinkenden Körpergewichts beibehalten, da müsste die Dosierung dann bei ca. 1,2 mg/kg gelegen haben, und später sogar noch mal erhöht (aber nicht notiert). Da ging es bei uns längst nur noch um Linderung der Symptome.

Blue hat das Omep sehr gut geholfen, es hat ihn aber nicht aus einer Krise herausholen können. Die Krisen (Pankreatitis, IBD whatever) hat er teilweise mit Antibiotika, und jeweils mit Assistenzfütterung, Liebe und Lebenswillen überwunden.

In einer TK wurde bei ihm ja auch mal ein alimentäres Lymphom (Darmkrebs) vermutet mit der Ansage: Für eine Diagnose müsste man aufschnippelt und eine Probe nehmen. Hab ich natürlich auch nicht machen lassen (wurde auch nicht dazu geraten). Die Verdachtsdiagnose hat er mit immerhin noch 2 weiteren Lebensjahren widerlegt.
__________________
Liebe Grüße
Iris - mit Daleth, Gilgin McCloud & Jazz -
meine Schätze

in Liebe: Kalifee (2005/2006 - 08.08.2015)
Blue (07.1995 - 06.03.2013)
Fellow (05.1995 - 21.10.2007)


Vorstellung Blue - Blues Tabelle
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.11.2015, 08:04
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.078
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Gute Besserung für Kenny
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.11.2015, 12:55
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Auch ich drücke ganz fest die Daumen für Kenny.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.11.2015, 14:29
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.198
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Ich drücke mit
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.11.2015, 17:25
Benutzerbild von Torsten
Torsten Torsten ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2014
Ort: 66987 Thaleischweiler-Fröschen
Beiträge: 2.397
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

.... dass ihm doch geholfen werden kann
__________________
Gottes Segen!
Ilse und der kleine dicke Torsten (TH-Pflegekatze)

Vorstellung
BZ Torsten
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.11.2015, 18:25
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Habe endlich mit der behandelden Tieraerztin gesprochen. Sie hatten viele Notfaelle gestern gehabt, und deswegen hat es so lange gedauert. Ich dachte "No news is good news" und war nicht zu gestresst deswegen.

Es geht ihm viel besser und er frisst gut. Der Darm sieht auch schon viel besser aus . Cortison wurde verabreicht wegen dem Gallengang der auch verdickt war. Die Diagnose lautet erstmal Triaditis.

Gestern wurde ein 2. Ultraschall gemacht (der 4. in den letzten 8 Tagen). Leider gibt es anscheinend auch Knoten in der Leber - vielleicht ein gastrointestinales malignes Lymphom . Waehre bei der Vorgeschichte von IBD/Pankreatitis vielleicht das wahrscheinlichste. Es gibt noch einen weiteren Knoten in der Naehe des Herzes. Warum liefert jede Ultraschall-Untersuchung andere Ergebnisse ?

Ich besuche ihn morgen und bespreche ob es sinnvoll ist, Biopsien zu machen. Oder, ob man eine Behandlung Dexmethason macht. Er ist jetzt etwa 16, was natuerlich auch ein Faktor ist.

Ich kenne mich in diese Bereich leider kaum aus. Laut einigen Berichten scheint die Behandlung von Lymphsarkom doch einigermassen zu funktionieren.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.11.2015, 18:53
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.078
Standard AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Hallo Kirsten,

ist ja toll, dass die Behandlung anschlägt und es Kenny schon besser geht und er wieder Appetit hat

Das mit den Lymphknoten ist natürlich ....blöd
Je nach Erfahrung des Untersuchers erhält man mehr oder weniger richtige Ergebnisse - leider.

Vielleicht kann noch mal ein US gemacht werden, wenn die Krise überstanden ist und du dabei sein kannst.

Knuddel ihn morgen mal vorsichtig
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net