Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.12.2009, 12:35
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard Verdauungsenzyme

Hallo Ihr Lieben,

bei Benny war vor einiger Zeit bei zwei Kotproben eine gestörte Fettverdauung festgestellt worden.
Symptome hatte er keine, sein Kot war dunkel und (zu) fest. Trotzdem gab ich ihm Kreon 10000, was dazu führte, dass sich die Verstopfungsproblematik verschlimmerte. Daraufhin setzte ich das Kreon ab.

Nun hat er ein wenig abgenommen und sein Stuhl ist plötzlich sehr hell geworden - dieser ockerfarbene Ton, der in der Literatur beschrieben wird. Von Durchfall aber keine Spur. Ich habe daraufhin wieder mit Kreon angefangen.

Meine Frage ist nun, wie schnell sieht man, dass die Enzyme wirken und ob die Dosis hoch genug ist? Wir sind momentan bei 1 Kapsel Kreon täglich, die ich versuche so gut es geht über den Tag aufzuteilen. Heute ist der 5. Tag mit Kreon und bislang ist keine farbliche Verbesserung beim Output zu erkennen. Sieht man es sofort, wenn die Dosis stimmt oder braucht es seine Zeit? In welchen Abständen sollte man die Dosis erhöhen?
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)

Geändert von Hildegard (25.12.2009 um 12:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.12.2009, 14:23
Benutzerbild von Ute & Daisy
Ute & Daisy Ute & Daisy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 931
Standard AW: Verdauungsenzyme

Hallo Hildegard,

du solltest schon Creon geben, obwohl noch gar kein Durchfall vorlag?
So kenne ich das hier von unserem TA nicht.

Wie lange hattest du das Creon denn abgesetzt?

Mein verstorbener Sammy bekam auch Creon, sein Durchfall hat so gestunken, dass er vor seinem eigenen Geruch weggelaufen ist.
Täglich mussten wir ihn mehrfach duschen, das ist bei einem fast weißen Perser wunderprächtig.
Das Mittel bekam er ein paar Monate, bis wir damit aufhören sollten. Der Durchfall war auch weg, aber leider hat es so eine Verstopfung ausgelöst (die leider nicht so schnell aufgefallen ist im Mehrkatzenhaushalt), an der Sammy letztendlich gestorben ist mit noch nicht mal 6 Jahren.

Ich wäre vorsichtig mit dem Zeug.
__________________
Liebe Grüße,
Ute mit Daisy & Co.
Daisys BZ-Werte
Daisys HP - www.persercats.de
Bild Pepa
Flohmarkt der Maltakatzen-in-Not

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.12.2009, 14:38
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Verdauungsenzyme

Hallo Ute,

die Verdauungsenzyme habe ich im Sommer schon mal gegeben, nachdem eine Kotuntersuchung eindeutig gezeigt hat, dass Benny das Futter nicht richtig verwertet. Da er keine Symptome hatte und davon noch verstopfter wurde, hatte ich es wieder abgesetzt.

Nun hat er eindeutige Symptome und ich komme um die Enzymgabe nicht drumrum, auch wenn es dann wieder vermehrt Schwierigkeiten mit seiner zögerlichen Verdauung geben sollte.
Die habe ich bei Benny aber eh immer im Auge, so dass ich hoffentlich immer früh genug eingreifen kann.

Es tut mir leid, dass Du Deinen Sammy so früh gehen lassen musstest.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.12.2009, 15:20
Benutzerbild von Ute & Daisy
Ute & Daisy Ute & Daisy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 931
Standard AW: Verdauungsenzyme

Hallo Hildegard,

hast du es schon mal mit anderen Enzymen probiert?
Vlt gibt es da eine Alternative, mit der ihr gut zurecht kommt.

Ich drücke Benny fest die Daumen.
__________________
Liebe Grüße,
Ute mit Daisy & Co.
Daisys BZ-Werte
Daisys HP - www.persercats.de
Bild Pepa
Flohmarkt der Maltakatzen-in-Not

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.12.2009, 15:37
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Verdauungsenzyme

Hallo Ute,

Kreon ist unser erstes Enzym. Ich befürchte aber auch, dass wir da wieder einiges durchtesten müssen. Deshalb wollte ich gern wissen, ab wann man die Wirkung eines Enzyms beurteilen kann.

Ich liebäugel momentan mit dem Zeug, dass man vorher ins Futter rührt und das dieses schon im Napf vorverdaut - lecker . Da die Akzeptanz bei den Miezen damit aber nicht so gross sein soll, schau ich mal, ob mein TA das auch in kleineren Mengen verkauft. Es hätte den Vorteil, dass ich nicht ständig mit den Enzymen hinter Benny herrennen muss, wenn er gerade fressen möchte. Gesunden Katzen soll es auch nicht schaden, habe ich zumindest überall gelesen.

Danke fürs däumeln, das kann meine kleine Schnarchnase mal wieder gut gebrauchen.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)

Geändert von Hildegard (25.12.2009 um 15:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.12.2009, 16:21
Hauskatze Hauskatze ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 117
Standard AW: Verdauungsenzyme

Hallo!
Mein Bärchen hatte auch diesen hellen Kot, der aber kein Durchfall war.
Ich gebe jeweils 2x 1/2 Tabl. Pankreatinin Stada .
Eine Besserung konnte ich nach 3 Tagen feststellen
__________________
Liebe Grüße
Andrea & die Fellbande
besonders mit Diabeteskaterchen Bärchen

Unsere Vorstellung
Bärchen´s BZ-Werte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.12.2009, 10:34
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Verdauungsenzyme

Hallo Andrea,

vielen Dank für den Tipp.

ich habe mal gegoogelt: die Pankreatin Stada Tabletten sind magensaftresistent und solche Tabletten soll man i.d.R. nicht teilen, da dann ja der schützende Überzug zerstört wird. Hat Dein TA Dir dazu was gesagt?
Normalerweise sollen die Enzyme auch bei jeder Futteraufnahme gegeben werden, hat Deine Katze nur 2x am Tag Futter bekommen? Mein Benny ist ja eher ein Nibbler und frisst mehrmals am Tag.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.12.2009, 16:20
Hauskatze Hauskatze ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 117
Standard AW: Verdauungsenzyme

Ganz ehrlich, meine Ta ist was Diabetes angeht nicht so auf dem Laufenden wobei sie bei anderen Dingen was Katze angeht Top ist!
Ich hab die Tabl. nach einem Tip ausprobiert, ich zermörser das Ganze sogar und es scheint zu klappen.
Bisher frisst Bärchen 2 Mahlzeiten aber das liegt noch an dem Caninsulin, ich wechsel ja erst.
Bärchen würde auch lieber öfter fressen
__________________
Liebe Grüße
Andrea & die Fellbande
besonders mit Diabeteskaterchen Bärchen

Unsere Vorstellung
Bärchen´s BZ-Werte
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.12.2009, 16:47
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Verdauungsenzyme

Hallo Andrea,

die Enzyme sollen erst im Darm ihre Wirkung tun, darum haben sie eine magensaftresistente Schutzhülle. Nachdem was ich gelesen habe, wirken die Enzyme auf die Mund- und Magenschleimhaut reizend. Ich hätte Sorge, dass mein oller Kater sich auch noch Verätzungen zuzieht.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.12.2009, 16:23
Hauskatze Hauskatze ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 117
Standard AW: Verdauungsenzyme

Ich wollte demnächst mal Almazyme versuchen, aber das soll ja stark riechen und klappt wohl nicht bei jeder KAtze
__________________
Liebe Grüße
Andrea & die Fellbande
besonders mit Diabeteskaterchen Bärchen

Unsere Vorstellung
Bärchen´s BZ-Werte
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net