Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.07.2010, 12:35
Benutzerbild von Gaby mit Sir Rudi
Gaby mit Sir Rudi Gaby mit Sir Rudi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Gehrden/Hannover
Beiträge: 3.137
Lächeln Gaby mit Sir Rudi - Vorstellung

1. Name, Alter der Katze?
Rudi, 15 Jahre

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
Kater, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
Mitte Januar 2010

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
zu Beginn der Diagnose hatte Rudi ca. 1 kg. abgenommen, das konnte er auch gut vertragen, danach bis heute hat er noch mal ca. 500 g abgenommen. Wiegt jetzt etwa 4,8 kg und ist eigentlich noch zu dünn.

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
SDÜ
Neuropathische Erscheinungen (sind schon viel besser geworden)
schlechte Nierenwerte

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
Lantus seit 15.07.2010 (vorher Caninsulin)
Carbimazol, 2 x 5 mg täglich
Xobaline, 2 x täglich
SUC seit 4 Wochen
Thyrea comp. seit 4 Wochen

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
Nassfutter, Animonda, Grau, Christopher, Sheba

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
ja, im Blut ca. 2 x pro Woche

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
nein

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
Caninsulin von Jan 2010 - Juli 2010, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 100-160, zwei Spritzen pro Tag, 1-1,5 IE pro Spritze

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
http://spreadsheets.google.com/ccc?key=0Ag2IlWW0ziwLdEdzWVcxYkJPQ1h1aXBwdHJFamdnc Hc&hl=de#gid=27

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
Precision Xceed

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
Lantus

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
421 - 420 - 614 - 414 - 319 - 305 - 272 (Referenz <340)

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
8 bei Diagnose, nach 20 Tagen Felimazole dann 6,8 (Referenz 1,5 - 4,8)
jetzt Carbimozol, da Felimazole schlecht vertragen, nächstes Blutbild in ca. 10 Tagen

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
Rudi war nicht nüchtern
14. Juni 2010 | 1. Juli 2010 | Referenz
T4 8 | 6,8 | 1,5– 4,8
Harnstoff 95 | 130 | 15 – 75
Kreatinin 1,4 | 1,6 | 0 – 1,4
Phosphat 4,88 | 4,39 | 2,48 – 5,9
Natrium 150 | 152 | 145 – 150
Kalium 3,78 | 3,31 | 3 – 4,8
Chlorid 116 | 113 | 110 – 130
Calcium 10,05 | 11,37 | 8,02 – 12,03
Magnesium 1,67 | 1,53 | 1,45 – 2,67
Bilrubin 0,1 | 0,1 | 0 – 0,4
ALT 107 | 64 | 0 – 130
AST 27 | 29 | 0 – 61
ALKP 131 | 89 | 0 – 105
GGT 0 | 0,1 | 0 – 6
GLDH 0 | 0,1 | 0 – 9,6
Glukose 489 | 238 | 60 – 160
Fruktosamin 305 | 272 | 0 – 340
Laktat 2,35 | n. g. | 0 – 1
Cholesterin 161,6 | 236,1 | 70,4 – 150,8
Triglyzeride 77 | 26 | 25 – 105
AMYL 791 | 1.217 | 0 – 1.850
Lipase 58 | 164 | 0 – 250
Kreatinkinase 163 | 180 | 0 – 475
LDH 161,59 | 162,01 | 0 – 260
Gesamtprotein 7,4 | 8,4 | 5,5 – 7,8
Albumin 2,8 | 3 | 2,6 – 3,9
Eisen 69,10 | 72,7 | 68 – 215

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
Wir konnten die Dosis Caninsulin von 3 IE auf zum Schluss 1 - 1,5 reduzieren. Das kann auch an der Wirksamkeit der SDÜ Medikamente liegen. Bei Caninsulin erreichten wir zwar gute Nadirs (100 - 160), aber die PRES blieben hoch. Außerdem mochte Rudi das Futtermanagement unter Caninsulin nicht. Die Umstellung auf NaFu war kein Problem, aber nur 2 Mahlzeiten am Tag fand er doof. Im Augenblick bekommt er 6 Mahlzeiten (je 80 g, 70 g, 50 g Morgens und Abends bei PRE, +2 und +4)
Außerdem seine geliebten Katzenchips von Gimpet und eine Vitalitätspaste (2 x am Tag).

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net