Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.09.2010, 21:44
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard Ida mit Cleo - Vorstellung

hallo ihr alle,

meine katze cleo (siammix) hat seit frühjahr 2009 diabetes. da ich mit der anwendung von caninsulin nicht zufrieden bin, habe ich jetzt endliche meine tierärztin so weit bekniet, daß sie mir levemir aufgeschrieben hat, so daß ich demnächst (ich habe noch ca. 30 IE caninsulin) cleo auf levemir umstellen möchte.
dafür hätte ich gern eure hilfe.


1. Name, Alter der Katze?
-> Cleo, 11 jahre

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
-> weiblich, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
-> 25.05.2009

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
-> 6,63 kg aktuell, idealgewicht vermutlich bei 5 kg

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
-> nicht direkt davor, aber von 2006 bis november 2008

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.

-> steroidhepatopathie, eventuell neuropathie (läuft "eckig")

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
-> caninsulin 2 x 3,8 IE
nahrungsergänzungsmittel: easy barf, kitty bloom, taurin, salz, kalziumkarbonat, fortain, - halt alles, was man zum barfen braucht
-> lysin

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
-> BARF

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
-> im urin fast täglich, bei bedarf auch im blut

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
-> DKA ende mai 2009, erst dadurch wurde die diagnose gestellt. im märz 2010 erneute DKA durch zu geringe insulindosierung (mir wurde erklärt, cleo hätte einen somogjy-effekt, ich solle die insulindosis auf 2 x 1 IE senken. ich vertraute dieser person so lange, bis cleo ketone im urin hatte.

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
-> caninsulin

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind.
-> 28.08., mPre18,8 mmol/l, 3,8 IE caninsulin
28.08. aPre 16,6; 3,8 IE
29.08. mPre 17,9; 3,8 IE
29.08. aPre 7,8; 3,8 IE
30.08. mPre 15,9; 3,8 IE
30.08. aPre 16,3; 3,8 IE
31.08. mPre 8,9; 3,8 IE
31.08. aPre 7,8; 3,8 IE
01.09. mPre 17,4; 3,8 IE
01.09. aPre 12,8; 3,8 IE
02.09. mPre 20,4; 3,8 IE
02.09. aPre 9,2; 3,8 IE
03.09. mPre 18,1; 3,8 IE
03.09. aPre 14,8; 3,8 IE
04.09. mPre 15,4; 3,8 IE
04.09. aPre 8,2; 3,8 IE
05.09. mPre 14,7; 3,8 IE
05.09. aPre 7,3; 3,8 IE
06.09. mPre 16,8; 3,8 IE
06.09. aPre 7,2; 3,8 IE
07.09. mPre 7,2; 3,8 IE
07.09. aPre 5,6; 2,0 IE
08.09. mPre 26,1; 3,8 IE
08.09. aPre 18,3; 3,8 IE
09.09. mPre 16,8; 3,8 IE
09.09. aPre 5,4; 3,8 IE
10.09. mPre 8,8; 3,8 IE
10.09. aPre 13,6; 3,8 IE
11.09. mPre 8,7; 3,8 IE

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> one touch ultra easy und precision xceed (für ketonmessung)

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> DEMI Micro Fine U-100

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
->

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
->

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
->

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
-> bin selbst extrem eingeschränkt und daher oft nicht belastbar (schwere seelische und leichte körperliche behinderung, keine intelligenzminderung)
-> bei einer caninsulindosis von 3,8 IE hat cleo immer noch viel glucose im urin. bei 4.0 IE unterzuckert sie (werte von 2,5 mmol/l, teilweise noch weniger)

noch fehlende angaben ergänze ich, sobald ich sie habe.

viele grüße von ida
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net