Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 16.06.2006, 21:07
Benutzerbild von micha22
micha22 micha22 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: römerberg berghausen
Beiträge: 640
Standard AW: dolly + lantus

Hi sylvia bin glaub ich durcheinander gekommen mit pre und so......kann es noch nicht so gut..klar nehm ich vor und nach lantus Bz ab....dolly wiegt wieder mehr ca 4,6 kg.
seid mo abend spritzen wir 2,5 +2,5 ie
weiß jetzt nicht genau welchen tag du willst?
ok fangen wir an
Mi 4 uhr 40 381 fressi + 2,5 ie lantus
14" 45 237
17"30 235 fressi + lantus
23 155

do 4 uhr 45 320 fressi + lantus
11 "30 280 zwischenmahlzeit
18 323 fressi + lantus

Fr 4 uhr 50 272 fressi + lantus
18 uhr 403 fressi + 3 ie lantus
19"15 476
puh hoffe du kannst was damit anfangen
esse jetzt mal was
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.06.2006, 09:25
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Hallo Micha,

wenn ich alles richtig verstanden habe, war der tiefste Wert mit 2,0 IE 190. Aber meisstens lagen die Werte bei 250 und 400, auch mal hoeher. Ich glaube du hast diese Dosis 1 Woche gegeben?

Dann hast du am Montag von 2,0 auf 2,5 erhoeht. Hier waren die Werte ab Mittwoch:

Zitat:
Zitat von micha22
Mi 4 uhr 40 381 fressi + 2,5 ie lantus
14" 45 237
17"30 235 fressi + lantus
23 155

do 4 uhr 45 320 fressi + lantus
11 "30 280 zwischenmahlzeit
18 323 fressi + lantus

Fr 4 uhr 50 272 fressi + lantus
18 uhr 403 fressi + 3 ie lantus
19"15 476
Wegen dem hohen Wert von 403 hast du dann mit 3,0 IE gestern abend weitergemacht.

Normalerweise geht man so mit Lantus vor (Quelle: http://www.diabetes-katzen.net/info_...anleitung.html)
Typische Phasen mit Lantus (N.B. jede Katze ist anders)

Phase 1: Startdosis

Umstellung auf Lantus mit Startdosis (3 Tage Kurven, hier nur reduzieren wenn nötig + weiter 4 Tage warten, wieder ein Kurve).

Phase 2: Erhöhung der Dosis

Schrittweise Suche nach der richtigen Dosis die zu guten Blutzuckerwerten führt (1 Woche x unbekannte Zahl). Diese Phase kann entfallen wenn man zufällig in Phase 1 die richtige Dosis getroffen hat. Viele Katzen scheinen eine schrittweise Erhöhung zu brauchen (kein Dosis-Hopping!). Was man hier erreichen sollte ist den Nadir im physiologischen Bereich 50 bis 80 zu haben, aber nicht darunter. Das zweite Ziel ist die Werte den ganzen Tag lang unter 200 zu halten. Das erste Ziel ist das wichtigere der beiden. Das zweite Ziel wird dadurch erklärt, dass der Nierenschwellenwert einer diabetischen Katze bei etwa 200-220 mg/dl liegt. Manche Katzen reagieren in den ersten Tagen nach einer Erhöhung mit höheren Werten die schnell wieder verschwinden.

Phase 3: Stabilisierung und Dosis halten

Stabilisierung mit den Werten hauptsächlich in der guten Zone (50 bis 200). Diese Phase kann länger sein (Wochen bis viele Monate) oder kaum bemerkbar sein.

Phase 4: Reduzierung der Dosis

Die beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse melden sich und man fängt möglicherweise mit der berühmten Achterbahn an. Es kann auch sein, dass die Nadirs immer niedriger werden obwohl die Dosis nicht erhöht worden ist. Eine langsame Reduzierung der Dosis ist hier sehr wichtig um Phase 5 zu erreichen. Mein Vorschlag läuft etwa so bei einer Katze die 1,25 IE bekommt: bei Werten von 50-70 (egal wann) bei 1,25 würde ich auf 1,0 gehen -> wenn ich dann wieder 50-70 messe auf 0,75 -> wenn ich dann wieder 50-70 messe auf 0,5 -> usw bis zur Tröpfchen-Menge. Es kann auch sein, dass man in dieser Phase auch nochmal erhöhen muss. Denn wenn die Werte nach einer Reduzierung anfangen zu steigen, sollte man sofort auf die letzte erfolgreiche Dosis erhöhen und sie länger halten.

Phase 5: Remission

Absetzen von Insulin und 14 Tage messen und hoffen (7 Tage jeden Tag einen Pre-Wert, dann reicht jeder zweite Tag). Remission wird als 14 Tage ohne Insulin mit normalen Werten definiert.
Katzen die zu lange Diabetes hatten oder noch zusätzliche Krankheiten haben bleiben oft entweder in Phase 3 oder Phase 4 "hängen". Dies ist aber nicht so schlimm, denn mit Lantus können die Katzen oft ihre Blutzuckerwerte im normalen Bereich halten. Solche physiologische Werte minimieren die Langzeitschäden von hohen Blutzuckerwerten.

Die Erhoehung auf 3,0 war also ein wenig schnell . Aber es ist wahrscheinlich besser, wenn du die Dosis jezt beibehaelts (natuerlich nur wenn du die Werte gut ueberwachen kannst), als wenn du jetzt wieder auf 2,5 reduzierst.


Nachspritzen machen einige Leute in der Gruppe. Aber die sind schon sehr lange dabei, und das Protokol was ich gerade kopiert haben, hat bei ihren Katzen nicht funktioniert. Bei der Mehrzahl aller Katzen funktioniert es aber sehr gut - schau erstmal ob dies bei Dolly auch der Fall ist bevor du mit dem Nachspritzen anfaengst .

Ausreisserwerte kommen einfach manchmal vor, besonders wenn die Katze sich gerade an eine Dosis gewoehnt.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.06.2006, 15:23
Benutzerbild von micha22
micha22 micha22 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: römerberg berghausen
Beiträge: 640
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Hi kirsten ,nein das hast du falsch verstanden...habe seid 3.6 2x 2 ie gespritzt ,bin dann am 12.6 auf 2x 2,5 ie,und gestern auf drei......heute morgen war er noch 400 ...nach +8 war er 277......grüße micha
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.06.2006, 00:58
Benutzerbild von Sylvia
Sylvia Sylvia ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 2.768
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Hallo Michaela,

hat es einen besonderen Grund, warum Du in unregelmäßigen Abständen spritzt?

Man sollte schon versuchen, den 12 Stunden-Rhytmus einzuhalten, also wenn du morgens um ca. 4.30 Uhr spritzt, dann auch nachmittags um ca. 16.30 Uhr.

Du solltest Dir außerdem wirklich die Zeit nehmen und Dir die Infos durchlesen und Dich damit vertraut machen
__________________
Liebe Grüße
Sylvia mit Burmi

Burmis Vorstellung
Burmis BZ-Werte 2006-2007
Burmis BZ-Werte 2008
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(E.M. Hemingway)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.06.2006, 10:37
Benutzerbild von micha22
micha22 micha22 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: römerberg berghausen
Beiträge: 640
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Hallo sylvia ,habe schichtdienst und manchmal ist es dann blöd mit den zeiten....auserdem weckt mich dolly morgens als früher und hat hunger und ich dachte es macht dann nichts aus?
Habe noch ein anderes Problem...spritze doch jetzt die 3 IE....seid freitag abend wo die zucker apre 476 waren...der sa verlief dann so:
4uhr 30 mpre406 3 ie lantus
+8 war er 277
apre 268 3 ie
und dann!! +4 106
+5 91
+7 96 da war es mir schon mumelig da ich so werte nicht kenne und angst vor einem unterzucker habe
heute mpre 155 dann habe ich mich nicht getraut 3 ie zu geben habe nur 2 gegeben...war das falsch? Bis zu was für einem BZ muß ich keine angst haben meine IE zu spritzen? jetzt +6 ist er wieder 216......denke mir im nachhinein das ich bei den 3 ie hätte bleiben sollen oder wie denkt ihr?? vielen dank im vorraus gruß Michaela
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.06.2006, 10:59
Benutzerbild von micha22
micha22 micha22 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: römerberg berghausen
Beiträge: 640
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Habe was vergessen...probiere es seid gestern aus keine zwei mahlzeiten zu geben so wie es der TA gesagt hat...dolly schlägt sich dann den bauch voll und dann hat sie den tag über hunger, auf kleine mahlzeiten verteilt 3-4 finde ich es besser.....wieviel gebt ihr den so gesamtmenge eurem kater? Grüße micha
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.06.2006, 11:10
Benutzerbild von Ingrid
Ingrid Ingrid ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: 53577 Neustadt
Beiträge: 154
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Zitat:
Zitat von micha22
Habe was vergessen...probiere es seid gestern aus keine zwei mahlzeiten zu geben so wie es der TA gesagt hat...dolly schlägt sich dann den bauch voll und dann hat sie den tag über hunger, auf kleine mahlzeiten verteilt 3-4 finde ich es besser.....wieviel gebt ihr den so gesamtmenge eurem kater? Grüße micha
Hallo Michaela,

wir sind ja auch gerade erst ganz frisch mit Lantus unterwegs und ich habe es gestern sehr genossen, nicht nur 2 x füttern zu können. Micki frisst seitdem er Diabetes hat, doppelt so viel wie früher. Er bekommt 2 x etwa 200 g und dann zwischendurch, wenn wir sein Betteln nicht mehr aushalten, Thunfisch/Bohnen-Snack oder Hüttelkäse oder Käserollis. Seit er kein TroFu mehr bekommt, ist er ständig auf der Suche. Wir haben noch einen 2. Kater, der unser Haus als Hotel nutzt (lebt eigentlich nicht so richtig mit uns zusammen, zeigt aber, dass er das Hotel gut findet!). Ringo mag nur TroFu. Ihn stelle ich langsam auf Tro- und NaFu um, was auch gut gelingt. Micki beobachtet aber genau, wann Ringo sein Futter bekommen und versucht dann, zu klauen. Wir sind inzwischen sehr kreativ mit unseren Verstecken.

Natürlich heißt das für Ringo, dass er nur dann etwas zum Fressen bekommt, wenn wir da sind und beobachten können. Ist für Ringo eine gute Diät! So was könnte ich für mich auch brauchen

Da Micki uns inzwischen die Haare vom Kopf frisst hoffen wir, dass bei einer guten Einstellung unter Lantus sein Hunger weniger wird.

Was ich beachte ist, dass er täglich Taurin und möglichst 1 kleine Menge gutes Öl bekommt. Er leidet seit seiner Zahn-OP unter Schuppen, mag aber das vom TA gegebene teure Zeug leider überhaupt nicht.

So, vielleicht ist ein Tipp für dich dabei. Lieber Gruß

Ingrid
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.06.2006, 11:17
Benutzerbild von micha22
micha22 micha22 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: römerberg berghausen
Beiträge: 640
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Hi Ingrid das ist ja klasse...bei uns ist es genauso....möchte aber nicht das dolly wieder so dick wird.....früher hatten wir auch den fehler gemacht das sie tag und nacht trockenfutter fressen durfte.....die zeiten sind nun rum....wir haben auch noch einen 1 jährigen kater...der wundert sich schon warum kein trofu mehr da ist, ab und zu wenn dolly frisst geb ich ihn eine handvoll aber das darf dolly nicht mitbekommen sonst klaut sie auch....das mit den schuppen dachte ich kommt von dem diabetes?? Das hat dolly auch mehr oder weniger....Grüße Micha
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.06.2006, 14:13
Benutzerbild von Ingrid
Ingrid Ingrid ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: 53577 Neustadt
Beiträge: 154
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Zitat:
Zitat von micha22
Hi Ingrid das ist ja klasse...bei uns ist es genauso....möchte aber nicht das dolly wieder so dick wird.....früher hatten wir auch den fehler gemacht das sie tag und nacht trockenfutter fressen durfte.....die zeiten sind nun rum....wir haben auch noch einen 1 jährigen kater...der wundert sich schon warum kein trofu mehr da ist, ab und zu wenn dolly frisst geb ich ihn eine handvoll aber das darf dolly nicht mitbekommen sonst klaut sie auch....das mit den schuppen dachte ich kommt von dem diabetes?? Das hat dolly auch mehr oder weniger....Grüße Micha
Hi Micha,

ja, die Schuppen bzw. die trockene Haut sollen auch von der Diabetes kommen. Allerdings hatten wir vor der OP schönes, seidiges Fell. Unsere 1. Katze hatte auch viele Schuppen. Bei ihr war Stress die Ursache. Ihr haben wir immer wieder ein Eigelb und Butter gegeben. Macht natürlich nicht gerad schlank. Sie war aber nur im Winter pummelig, im Sommer dann wieder schlank.

Micki verarbeitet derzeit sein Futter nicht. Er schiebt es oben rein, hinten raus - und leider bleibt dazwischen wenig hängen. Wenn er zunehmen sollte, gibt es mehr Bohnen und noch mehr fettloses Hähnchen.

Toi Toi Toi fürs Verstecken des TroFu. Das Zeug muss irgendwie gut schmecken, sonst wären die nicht alle so scharf drauf.

LG
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 19.06.2006, 00:29
Benutzerbild von Sylvia
Sylvia Sylvia ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 2.768
Standard AW: Michaelas Dolly mit Lantus

Hallo Michaela,

ja, bei Schichtdienst wird es natürlich schwierig immer den 12 Stundenabstand einzuhalten. Da kannst Du nur versuchen, die Abstände so gleichmäßig wie möglich zu halten. Hast Du für den Notfall jemanden, der mal für die Spritze einspringen könnte?

Ich bin ja ein wenig spät dran, wie ist denn der heutige Tag nach dem mpre von 155 weiter verlaufen?
Eine Tabelle für niedrige pres wie bei Can-Insulin gibt es für Lantus nicht. In der Regel reduziert man bei einem pre von 155 noch nicht, es sei denn es wären Zwischenwerte unter 50 aufgetaucht. Bei Lantus muss man sich mit etwas "Fingerspitzengefühl" herantasten.

Zitat:
Zitat von micha22
...der sa verlief dann so:
4uhr 30 mpre406 3 ie lantus
+8 war er 277
apre 268 3 ie
und dann!! +4 106
+5 91
+7 96 da war es mir schon mumelig da ich so werte nicht kenne und angst vor einem unterzucker habe
heute mpre 155 dann habe ich mich nicht getraut 3 ie zu geben habe nur 2 gegeben...war das falsch?
Ich kann aber verstehen, dass Du dich unsicher fühltest, wenn zum erstenmal diese niedrigen Werte wie am Samstag auftauchten. Erst wünscht man sich diese Werte herbei und wenn sie dann auftauchen, ist man zuerst erschrocken 96 ist übrigens ein sehr schöner Wert, da muss man keine Angst vor einer Unterzuckerung haben.

Ich würde die 3 IE jetzt beibehalten, es sei denn, Dolly sinkt wirklich zu tief ab. Poste doch noch die übrigen Werte, dann können wir Dir besser raten. Kannst du auch mal ein Tagesprofil erstellen?

Burmi hatte übrigens auch Schuppen als Begleiterscheinung des Diabetes. Er bekommt einige Tropfen Nachtkerzenöl über sein Fleisch und hat ein glänzendes weiches und völlig schuppenfreies Fell bekommen
__________________
Liebe Grüße
Sylvia mit Burmi

Burmis Vorstellung
Burmis BZ-Werte 2006-2007
Burmis BZ-Werte 2008
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(E.M. Hemingway)

Geändert von Sylvia (19.06.2006 um 00:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net