Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 21.05.2011, 03:21
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

hallo maggy,

herzlich willkommen hier. ich kann deine sorgen und nöte sehr gut verstehen. meine cleo ist fast anderthalb jahre lang mit caninsulin mehr schlecht als recht gerade so am leben erhalten worden, zweimal hatte sie eine diabetische ketoaziose (eine stoffwechselentgleisung wegen zu hoher BZ-werte), die sie nur knapp überlebt hat. sie hat in dieser zeit auch rapide abgenommen auf fast die hälfte ihres vorigen gewichts (das war allerdings entschieden zu hoch).
es ist schlimm und tut so irre weh, wenn man ein geliebtes tier so leiden sieht.

dann habe ich hergefunden und bin auf levemir umgestiegen (das ist ein insulin ähnlich wie lantus, aber für cleo besser geeignet, weil sie übergewichtig ist), nach 14 wochen war cleo soweit in ordnung, daß sie es wieder allein geschafft hat.


nun hat deine maggy ja etliche baustellen. die zähne könnten der auslöser des diabetes sein - kaputte zähne sorgen häufig auch dafür, daß ein diabetes sich nicht vernünftig einstellen läßt. es ist klar, daß es maggy jetzt zu schlecht geht, um da etwas zu ändern. aber es wäre sicher sinnvoll, dich schon mal umzusehen, wo es einen tierarzt gibt, der sich auf zahnbehandlungen spezialisiert hat. denn auf die dauer kann das so nicht bleiben, damit kannst du den diabetes auch nicht optimal behandeln. nur müssen wir sie erstmal so weit bekommen, daß ihr zustand es zuläßt, daß die zähne gemacht werden.


als eine weitere baustelle betrachte ich das trockenfutter.
katzen sind wüstentiere. d.h. sie sind ideal an ein leben angepaßt, in dem es nur selten pfützen zum draus trinken gibt. ihr körper ist darauf eingestellt, den flüssigkeitsbedarf fast ausschließlich über die nahrung zu decken. in dem moment, wo du trockenfutter gibst, geht das nicht mehr. katzen trinken zwar auch, aber sie sind nicht darauf eingerichtet, ihren flüssigkeitshaushalt über trinken auszugleichen, deshalb trinkt eine katze zwangsläufig zu wenig, wenn sie über die nahrung keine flüssigkeit erhält. es gibt einige ernstzunehmende hinweise darauf, daß die vielen nierenerkrankungen bei katzen durch diese trockenernährung zumindest massiv begünstigt werden.
wenn deine katze schon nierenkrank ist, sollte sie auf keinen fall mehr trockenfutter bekommen. sie ist darauf angewiesen, daß ihre nieren viel flüssigkeit bekommen, sonst wird es ganz schnell immer schlimmer. mit einer flüssigkeitsreichen ernährung kannst du schon sehr viel erreichen.

du schreibst ja, daß du bedenken hast, weil du fünf katzen hast, die alle zu unterschiedlicihen zeiten fressen. aber du kannst genauso gut wie das trockenfutter auch nassfutter stehen lassen. in 12 stunden wird das nicht schlecht, so daß den katzen was passiert. ich wohne auch in einer gegend, wo sehr viel solches zeugs rumfliegt, deshalb habe ich meine fenster und türen mit fliegengaze abgedichtet. auch vor die katzenklappe kann man ja einfach so eine gaze runterhängen lassen, damit bleiben die lästigen plagegeister draußen.
ich selbst füttere meine katzen mit rohem fleisch (mit bestimmten zusätzen), selbst das lasse ich 12 stunden offen stehen, ohne daß etwas passiert. wie ich schon schrieb, katzen sind wüstentiere, sie sind also optimal an heißes klima angepaßt. was schlecht ist, fressen sie nicht, ansonsten hilft ihnen ihr extrem aggressive magensäure, mit allen möglichen gemeinheiten fertig zu werden.
sehr ausführliche informationen über artgerechte katzenernährung findest du z.b. unter http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html
auch wenn du kein fleisch geben willst, steht da einiges wissenswerte über die katzenernährung.
die meisten tierärzte haben leider keine wirkliche ahnung von diabetes/ernährung bei diabetes.
zum einen ist es sicher ungünstig, daß sie durch die industrie angehalten werden, das zeugs zu verkaufen - dadurch ist es viel schwerer, unabhänig zu beraten. denn "es brot ich ess, des lied ich sing".
vor allem aber sind sie kaum effektiv ausgebildet.
bei menschen gibt es zig verschiedene fachrichtungen: pädiater, gynäkologen, zahnärzte, internisten, chirurgen, orthopäden, diabetologen, nephrologen, neurologen und und und. und das alles nur für die einzige "tierart" mensch.
in der tiermedizin hingegen gibt es nur eine einzige ausbildung in der alles zusammen abgehandelt wird. und das nicht nur für eine tierart, sondern für alles, was es so an säugetieren, vögeln, amphibien und sonstigen haustieren gibt. eigentlich ist es völlig logisch, daß tierärzte da nur punktuelles wissen haben können.
umso wichtiger ist es, daß wir selbst uns informieren.
ein diabetologe, der seinen menschlichen patienten das pendant zu trockenfutter nahe legt, würde wohl jedenfalls ziemlcih schnell seine zulassung verlieren.



dann habe ich noch eine frage. in deiner vorstellung hast du einige werte aufgeschrieben :
Zitat:
Zitat von caro
Sa 23:00 Uhr (3 Einheiten gespritzt)
So 10:00 - 270 (nichts gespritzt)
gefüttert
So 14:00 – 440 (3 Einheiten gespritzt)
So 15:30 - 330
So 17:30 – 200
So 18: 30 – 120
So 19: 00 – 108
So 19:30 – 100
So 20:30 – 78 (Traubenzucker gegeben, Katze war müde, wackelig auf den Beinen)
So 22:30 – 102
So 23:00 – 112
gefüttert
So 23:30 – 122

Mo 6:20 – 355 (2 Einheiten gespritzt und gefüttert)

du hast also Sa 23:00 Uhr 3 IE gespritzt;
So 14:00 3 IE gespritzt;
So 20:30 wegen niedrigen BZ nicht gespritzt
und Mo 6:20 2 IE gespritzt.

heißt das, daß du nicht im 12-stunden-rhythmus spritzt? wenigstens so ungefähr sollte das hin kommen.
es war ok, daß du bei dem 78er wert nicht gespritzt hast, für caninsulin ist das wirklcih sehr niedrig. aber unabhänig davon, hast du nie auch nur annähernd 12 stunden-abstände. daß sonntag die werte nach 6 stunden so niedrig waren, ist auch logisch, denn es waren ja gerade mal 6,5 stunden seit der letzten spritze vergangen, eigentlich wäre die spritzzeit ja dann um 2:30 uhr gewesen. meine cleo hatte unter caninsulin auch nach 6 stunden den nadir (also den niedrigsten wert des tages). ok, ich bin eine der wenigen hier, die nicht arbeiten (weil ich selbst sehr krank bin, bekomme ich schon rente). aber es wäre schon wichtig, einen möglcihst festen rhythmus für die spritzen zu haben. es ist nicht so shclimm, wenn mal eine stunde verschiebung auftritt, aber ein rhythmus muß schon zugrunde liegen.
nun kann ich natürlich deinen tagesablauf nicht kennen, deshalb rate ich nur. eine freundin macht es z.b. so, daß sie morgens um 6 uhr aufsteht, um die katze zu versorgen. und sobald sie von der arbeit nach hause kommt, ist als allererstes die katze wieder dran. so kann sie auch halbwegs den rhythmus halten, auch wenn es mal eine verzögerung geben sollte. hast du vielleicht eine ähnliche möglichkeit? oder kannst du dich mit anderen familienmitgliedern abwechseln? auch das macht jemand hier im forum, daß es feste zeiten gibt und derjenige die katze versorgt, der gerade die andere schicht hat.

ups, das war jetzt echt viel auf einmal. frag einfach später noch mal nach, denn ich erinnere mich gut, daß es mich auch am anfang völlig überfordert hat...
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.05.2011, 08:13
Schnurre Schnurre ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2010
Beiträge: 6.118
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Hallo Caro und Maggy,

auch von mir ein ganz herzliches Willkommen hier im Forum

Schön das Du keine Zeit verstreichen läßt und gleich auf Lantus wechselst.

Du hast ja schon viele Tipps erhalten - momentan bist Du bestimmt etwas erschlagen ob der vielen neuen Infos - aber Du wirst sehen das spielt sich mit der Zeit alles ein. Und bei Fragen bekommst Du hier jederzeit Hilfe. Ich wünsche Dir viel Erfolg
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.05.2011, 08:47
Kittyline Kittyline ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 199
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von Afra193 Beitrag anzeigen
Ich werde gleich morgen das Lantus aus der Apotheke holen.

Habe ich es richtig verstanden das ich pro Spritze genauso viel gebe wie Canin ?

Das hieße 2 IE pro Gabe.

Ist das nicht zuviel?

Hallo Afra,
auch von mir ein Herzliches Willkommen
Meine Bella hat zuerst auch Can bekommen und es ging ihr damit nicht gut. Jetzt sind wir mit Lantus angefangen, und vom ersten Tag an ging es ihr deutlich besser. Die Einstellung muss man lernen wie alles andere auch hier, aber die Unterstützung ist wirklich super. Das trägt einen locker durch alles Hochs und Tiefs. Kann ich nur empfehlen.

Habe ich es richtig verstanden das ich pro Spritze genauso viel gebe wie Canin ?

Das hieße 2 IE pro Gabe.

Ist das nicht zuviel?[/quote]

ja, aber bitte beachte, dass du auch die U100-Spritzen brauchst. Am besten die Demi, die haben noch halbe Unterteilungen.

Diese Frage allerdings irritiert mich etwas, das heißt, die Antwort darauf. Aber ich habe nicht alles gelesen und kann es jetzt auch gerade nicht, darum bitte ich dich, die Fragen noch einmal ins Forum zu stellen. Sicher ist sicher.

Wünsch dir und deiner Maggy eine sanfte Einstellung und viele gute Werte.
__________________
Liebe Grüße von Clara&Bella

Bellas Vorstellung
Bellas BZ

Geändert von Kittyline (21.05.2011 um 08:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.05.2011, 09:05
Kittyline Kittyline ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 199
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von Kittyline Beitrag anzeigen
Hallo Afra,
auch von mir ein Herzliches Willkommen
Meine Bella hat zuerst auch Can bekommen und es ging ihr damit nicht gut. Jetzt sind wir mit Lantus angefangen, und vom ersten Tag an ging es ihr deutlich besser. Die Einstellung muss man lernen wie alles andere auch hier, aber die Unterstützung ist wirklich super. Das trägt einen locker durch alles Hochs und Tiefs. Kann ich nur empfehlen.

Habe ich es richtig verstanden das ich pro Spritze genauso viel gebe wie Canin ?

Das hieße 2 IE pro Gabe.

Ist das nicht zuviel?
ja, aber bitte beachte, dass du auch die U100-Spritzen brauchst. Am besten die Demi, die haben noch halbe Unterteilungen.

Diese Frage allerdings irritiert mich etwas, das heißt, die Antwort darauf. Aber ich habe nicht alles gelesen und kann es jetzt auch gerade nicht, darum bitte ich dich, die Fragen noch einmal ins Forum zu stellen. Sicher ist sicher.

Ich glaube, es wäre ganz gut, wenn die Antwort noch ein bisschen genauer wäre, aber das können die Profis besser erklären als ich.

Wünsch dir und deiner Maggy eine sanfte Einstellung und viele gute Werte.[/quote]
__________________
Liebe Grüße von Clara&Bella

Bellas Vorstellung
Bellas BZ
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.05.2011, 09:15
Afra193 Afra193 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2011
Ort: Jersbek
Beiträge: 34
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Hallo,

zu den Blutzuckerwerten:

Also zwischen Samstag und Sonntag waren es ja 10 Stunden, mir hat der TA fälschlicherweise gesagt das ich erst bei einem hohen Wert (darunter versteht er 400 und mehr) die 3 Einheiten spritzen soll. Deshalb habe ich natürlich dann die Füße still gehalten und nichts gemacht.

Ich möchte gerne morgen früh mit Lantus beginnen, darf ich heute dann noch Canin Insulin geben? Oder gibt es da Probleme?

Die U 100 Demi Spritzen werde ich dann heute gleich mitbesorgen.

Und ich starte dann morgen früh gleich mit 2 Einheiten und mache ein Tagesprofil.

Mir ist auch zunächst wichtig das ich Maggy soweit in einen Zustand bekomme, das weitere Behandlungen möglich sind. Wegen eines Zahntierarztes müsste ich nochmal schauen.

Kennt vielleicht jemand einen im Raum Hamburg?

VG

Caro
__________________
Maggys BZ

Vorstellung Maggy
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21.05.2011, 09:30
Afra193 Afra193 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2011
Ort: Jersbek
Beiträge: 34
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

In Sachen Tagesablauf habe ich folgende Info´s, vielleicht könnt ihr mir etwas unter die Arme greifen wann die ideale Spritzzeit auch in Bezug aufs messen für uns wäre?

Mein Mann steht unter der Woche immer um 4:30 Uhr auf, wenn er schon was machen soll würde er sicherlich 15 Minuten früher aufstehen.

Ich stehe immer so gegen 5 Uhr auf und müsste spätestens um 7 Uhr zur arbeit los fahren.

Zurück kommt mein Mann später als ich da er noch zur Abendschule geht.

Ich bin zwischen 17 und 18 Uhr zu Hause.

Wach bin ich meistens bis 23 Uhr.

Was wäre bei diesem Tagesablauf ideal für Maggy´s Einstellung? Da ich mir dann morgen früh den Wecker stellen muss.

VG

Caro
__________________
Maggys BZ

Vorstellung Maggy
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.05.2011, 09:35
Benutzerbild von Gaby mit Sir Rudi
Gaby mit Sir Rudi Gaby mit Sir Rudi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Gehrden/Hannover
Beiträge: 3.137
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Hallo Caro,

Das passt doch alles perfekt. Wenn du kurz vor 6 Uhr morgens misst, kannst du entweder gleich spritzen oder bei niedrigen Pres noch eine Stunde hoch füttern und noch mal messen und dann evtl. erst um kurz vor 7 Uhr spritzen.

Wenn du abends dann kurz vor 18 Uhr zu Hause bist, hast du genau 12 Stunden.
__________________
LG Gaby mit Pedro und Pippa
und Rudi
und Pia im Herzen

Rudis BZW
Rudis BZDiagramm
Rudis Vorstellung Neues BB

„Wenn es im Himmel keine Katzen gibt, will ich da auch nicht hin!”
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.05.2011, 10:20
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.067
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Hallo Caro und herzlich Willkommen mit Maggy hier im Forum

Du hast ja schon ganz viele Tipps bekommen.

Mich interessieren die Nierenwerte - könntest Du die bitte bei Gelegenheit mal posten oder einscannen. Iris H. kann Blutbilder interpretieren und man kann schauen, welche Unterstützung die Nieren brauchen oder nicht brauchen.

Da Du keine Ketone im Urin messen kannst, gibt es die Möglichkeit das im Blut zu tun: Xceed
Du musst Dir aber noch die passenden Messtreifen für die Ketonmessung besorgen.

Und für Lantus unbedingt U100-Spritzen. Ob Dir eine Apotheke Dir die heute auf die Schnelle besorgen kann
Ansonsten halt vorübergehend solche mit einer Einteilung auf ganze Einheiten.

Ich würde als Startdosis höchstens 1IE Lantus vorschlagen. (O,25IE/kg Körpergewicht).
Denn es gibt nicht allzu viele Werte unter Caninsulin, schon gar nicht mit den 2IE.
Wenn man sieht, dass sich nichts bewegt, kann man alle 2Tage erhöhen.

Viel Erfolg bei der Umstellung!
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.05.2011, 10:24
Benutzerbild von Petra 1997
Petra 1997 Petra 1997 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.743
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Hallo Caro,
erstmal noch Herzlich Willkommen hier
Kannst du mal deine Privaten Nachrichten freischalten,wg. Zahnarzt.
__________________
Liebe Grüsse
Petra ohne "Rubens" Minni


Vorstellung Minni


Was mir an Katzen so überaus gefällt,ist ihre grenzenlose Hingabe an persönlichen Komfort

Compton Mac Kenzie


Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.05.2011, 11:11
Afra193 Afra193 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2011
Ort: Jersbek
Beiträge: 34
Standard AW: Caro's Maggy - noch mit Caninsulin

Hallo,

private Nachrichten habe ich jetzt freigeschaltet.

war soeben in der Apotheke, die passenden Spritzen habe ich schonmal BD Micro-Fine + Demi U-100

Das Lantus kann ich ab 12 Uhr abholen, musste bestellt werden.

Dann kann es jetzt morgen losgehen, ich bin ehrlich gesagt ganz schön nervös.

Okay, ehrlich gesagt fühle ich mit mit 1 IE pro Gabe wohler, 2 IE da hatte ich schon Angst davor.

Zu den Nierenwerten habe ich folgendes:

Stand 07.12.2010 - Großes Blutbild
Harnstoff -N 80,5 ( Sollwert: 16-38)
Keratinin: 3,2 (Sollwert: <1,9)
Natrium: 145 (Sollwert: 149 - 163)
Kalium: 3,7 (Sollwert: 3,3 - 5,8)
anorg. Phosphat: 1,4 (Sollwert: 0,8 - 2,2)

Stand: 04.03.2011 ich habe nur die Nierenwerte testen lassen
ALP: 66 (Soll bis 82)
Harnstoff: 96 (Soll bis 36)
Keratinin: 2,6 (Sollwert bis 1,2)
GPT/ALT: 21 (Sollwert bis 81)
Gesamteiweis: 7,5 (Sollwert 6,0 -8,0)

Bis dahin hatte ich noch Trockenfutter gefüttert, seit 2 Wochen füttere ich Naßfutter, mit dem Erfolg das Maggy langsam zulegt. Maggy bekommt zusätzlich 2 Tabletten feline vet nephrofer pro Tag, ich hatte das ganz vergessen in meiner Vorstellung reinzuschreiben.


Eine neuer Test steht für den 26.05.2011 auf dem Plan.

Ich habe noch eine Frage, was versteht man unter "Hochfüttern" bei welchem Wert muss ich Hochfüttern bei welchem nicht?

VG

Caro
__________________
Maggys BZ

Vorstellung Maggy

Geändert von Afra193 (21.05.2011 um 11:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net