Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.06.2011, 11:37
Benutzerbild von Irene
Irene Irene ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Oberer Bay. Wald
Beiträge: 795
Standard Irene mit Sally - Vorstellung

1. Name, Alter der Katze?
Sally, geschätzt: Herbstkatze 2003 (also jetzt 7,75 Jahre alt)

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
weiblich, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
1x durch Cortison 2009 - HM erreicht nach ca. 8 Wochen
2x durch zahnentzündung im Dez./Januar 2010/11 - HM wieder erreicht nach ca. 8 Wochen
3x Ende Mai Mai: erste Anzeichen von erneutem dm: Viel Durst, viel pullern, riecht typisch, abgeschlagen - ABER- Laborwerte und Hometesting sprechen dagegen - alle Werte im großen BB im grünen Bereich. Dann Mittte Juni neue Laborwerte und nun Fructos. 648 ! nach nicht 3 Wochen !

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
Normal bei ihr 5,5 - jetzt durch Heißhunger 5,7 vor 2 Wochen

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
nein - Aber jetzt seit einer Woche 2x tgl. Prednisol - Colitis ulcerosa - evtl. auch Auslöser des erneuten dm`s
Vorher anderes probiert, aber Colitisschub zu weit fortgeschritten - sehr krank - hier zeigt sich nun bereits leichte Besserung durch das Prednisolon

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
vor allem Colitis ulcerosa, FuMi-Allergie, verträgt eigentlich deswegen nur 'böses Trofu' und Fisch, manchmal auch Pute oder Hühnchen - verweigert aber dies meistens. Anämie, Hämobartonellen -könne jederzeit wieder ausbrechen da dies nie ausgeheilt werden kann (durch Flohstiche), viele Zähne bereits gezogen - aber lt. TÄtin kein Forl

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
Prednisolon mo + ab. je 1 mg, MCP-Tropfen, Nux Vomica
evtl. dazu Lefax, Gastro-Hevert (Magen-Darmrobl. mit Nuv Vomica & Co.)
Insulin: Lantus

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
Hills z/d, Royal Canin Hypoallergenic wg. FuMi-Allergie
Morgens Seelachs - evtl. auch abends - so war es bisher.

Versuche nun mehr an Fisch, Hühnchen, Pute zu geben und Trof zu minimieren. Schwierig wg. Colitis - bringt u.U. sofort wieder Durchfall.

Wir haben Pest und Cholera oder Flöhe und Läuse somit gleichzeitg

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
Blutketone

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
nein

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
Caninsulin beim ersten Diabetes, 2x in Hypo gefallen,
seit 2. Diabetes umgestiegen auf Lantus-Langzeitinsulin, und jetzt beim 3. Diabetes auch wieder.


Nach enormen Anfangsdosen Insulin (beim 2. Diabetes) kam ganz schnell innerhalb von ein 3-5 Tagen dann normale BZ-Werte und die Woche darauf war HM.

Jetzt absolut chaotische Insulineinstellung wg. dem Predinisolon/Cortison.
Bin jetzt auf 3,5 2 x tgl. - es zeichnet sich kein Nadir ab, wenn dann Nachts ca. 02.-03.00h. MPRE und APRE und dazwischen, Durchschnitt Mitte 250 ---> bis kurz über 300.

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
Führe Googel Tabelle, muss die noch irgendwie einbinden

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
Abott FreeStyle FreedonLite

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
Insulin Lantus mit den BD MicroFine (0,3ml)

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert?
Höhe des Fructosaminwerts:
288,9 bei BB am 03.05.11 (obwohl da schon mein Verdacht auf dm ging)
633.2 bei BB am 7.6.11

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
2.1 Basalwert ( 0.9 - 2.9)

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
Sally war "nicht" nüchtern - da keiner nach dem ersten kurz zuvor positiven BB nicht mit Diabetes gerechnet hat.

Ausser Norm sind die Fructosamine mit 633 gewesen (19.6.)
Eisen zu niedrig mit 8.4 ! ( 19.7 - 30.4) Sally hat ja Anämie Monozyten zu hoch mit 5 (0-4) hängt auch mit der chron. Anämie zusammen
Cystatin C zu hoch mit 2.2 ! ( < 1.0)
Kreatinin aber normal mit 94.5 ( -->168.0)
Phosphate auch normal 1.6 (0.8 - 1.9)
Kreatinin auch normal mit 94,.5 ( 0-168)

Tryglizeride zu hoch 2.90 ! (-- 1.14)
Thrombozyten zu hoch 678 ! ( 180-550)
Kalium geringfügig zu hoch 4.9 ( 3.0 - 4.8)
Hämatokrit zu niedrig 0.29 (0.30 - 0.44)
Leukozyten zu niedrig 5.7 (6.0 - 11.0)
Schilddrüsenwerte, Cholesterin etc. ist alles im normalen Bereich

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
habe bereita Lantus - also nein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.07.2013, 19:24
Benutzerbild von Irene
Irene Irene ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Oberer Bay. Wald
Beiträge: 795
Standard AW: Irene mit Sally - Vorstellung

Irene mit Sally - Vorstellung (editiert am 29. Juli 2013)
1. Name, Alter der Katze?
Sally, geschätzt: Herbstkatze 2003 (also jetzt 10 Jahre alt)

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
weiblich, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
1. durch Cortison 2009 - HM erreicht nach ca. 8 Wochen
2. durch zahnentzündung im Dez./Januar 2010/11 - HM wieder erreicht nach ca. 8 Wochen
3. Ende Mai Mai: erste Anzeichen von erneutem dm: Viel Durst, viel pullern, riecht typisch, abgeschlagen - ABER- Laborwerte und Hometesting sprechen dagegen - alle Werte im großen BB im grünen Bereich. Dann Mittte Juni neue Laborwerte und nun Fructos. 648 ! nach nicht 3 Wochen !
4. Wieder Zahnproblem (klizekleines Zähnchen) aber kein FORL

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
Wiegen in der TK vor OP / 07.2013: 5,3 kg

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
Nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
vor allem Colitis ulcerosa, FuMi-Allergie, verträgt eigentlich deswegen nur 'böses Trofu' und Fisch, manchmal auch Pute oder Hühnchen - verweigert aber dies meistens. Anämie, Hämobartonellen -könne jederzeit wieder ausbrechen da dies nie ausgeheilt werden kann (durch Flohstiche), viele Zähne bereits gezogen - aber lt. TÄtin kein Forl
Anm: 07.2013 Alles im Moment kein Thema seit über einem Jahr.

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
Bei Bedarf - aber sehr selten: MCP-Tropfen, Nux Vomica
evtl. dazu Lefax fals DF, und Vitamin B als Spritze zwischendrin.
Insulin: Lantus

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
Nachts 03.00 bius 05.00, ca. 5 gr. Trofu von DM (und Vet Concept "Cat Low Carb -nur auf Rezept erhältlich- während Diabetes Phase halb-halb)
Morgens frischen Seelachs gekocht
Vormittags 5 gr. Trofu wie oben
Abends von dm die Schälchen mit 60% Fleisch

Sally frisst kein Frischfleisch, auch nicht gekocht, kein Hühnchen, kein Putenfleisch, kein Pferdefleisch - alles was es gibt, wird verachtet und stehen gelassen.


9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
Blutketone

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
nein

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
Caninsulin beim ersten Diabetes, 2x in Hypo gefallen,
seit 2. Diabetes umgestiegen auf Lantus-Langzeitinsulin


12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
Führe Googel Tabelle

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
Abott FreeStyle FreedomLite

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
Insulin Lantus mit den BD MicroFine (0,3ml)

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert?
In der Norm, da ich Sally beim 4. Diabetes gerade am Anfang erwischt habe.


16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
2.1 Basalwert ( 0.9 - 2.9) (Jetzt nicht gemessen im 07.2013)

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
Kleines Blutbild bei ZahnOP gemacht- alles okay 07.2013

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
Sally hat 3x Honeymoon erreicht und hoffe dass auch der 4. gelingt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net