Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.07.2011, 12:13
Benutzerbild von Martin
Martin Martin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.677
Standard Martin mit Tobi - Vorstellung

1. Name, Alter der Katze?
-> Tobi, 17 Jahre

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
-> Kater, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?

-> Mai 2011

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
-> 6,0 kg und der Eindruck ändert sich täglich, würde aber sagen um das Normalgewicht

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
-> nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
-> keine

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
-> Rehmannia Typ 2 - http://www.naturheilkunde-bei-tieren...tes-katze.html
Taurin, versuche auf die Menge in einer Maus (240 mg / 100 g Maus) auszugleichen


8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
-> Nassfutter

konnte nach Animonda Diabetes auf Dehner Selection wechseln (rechnerisch 0 Kohlenhydrate)
http://www.dehner.de/produktnavigati...selection.html

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
-> nein

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
-> unbekannt

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
-> ca. 1 1/2 Monate Caninsulin, seit dem 14.07.2011 Lantus
bisher gibt es noch keine typischen Werte
nach anfänglichen einmaligen Spritzen, spritze ich jetzt zwei mal am Tag

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
-> https://spreadsheets.google.com/spre...Hc&hl=de#gid=0

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> Xceed bis vor kurzem (brauchte leider sehr viel Blut),
jetzt Contour (scheint leider ungenauer zu sein zum Xceed, zieht das Blut manchmal komisch, nur halb, ein und zeigt trotzdem Werte an - dann viel niedriger als der Xceed)

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> U100 BD Micro-Fine Demi

Mit U40 Caninsulin sind die der Hit - mit Lantus eine Katastrophe, viel zu ungenau für die kleinen Mengen die unsere Tiger brauchen.
Habe schon im Internet gesucht, ob es nicht auch kleinere gibt, habe leider bis jetzt noch nichts gefunden. Die Apotheke meinte für Kinder würde U100 Insulin schon mal auf 10er verdünnt (was recht teuer sein soll). Keine Ahnung ob die das auch mit Lantus machen können - laut Beipackzettel soll es nicht verdünnbar sein. Da ich zur Zeit noch 0,25 Abstufungen habe, habe ich das Thema erstmal in die Zukunft geschoben.

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
-> unbekannt

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
-> Wert unbekannt aber laut Tierarzt in Ordung

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
z.B. Katze war nüchtern
Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
usw.
-> unbekannt

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
-> der Wechsel zu Lantus ist vollzogen

Leider habe ich 12 Stunden Wechselschicht und bin dann 15 Stunden ausser Haus. Habe mich mit dem Tierarzt darauf geeinigt, die Zeiten zwischen den Spritzen so konstant wie möglich zu halten und dafür die Tagezeiten zu verändern. Das Muster sieht für gewöhnlich so aus: 11-11-11-15-11 Stunden. Denke und das ist auch ein Grund zum Wechsel zu Lantus, daß ich damit dem Tobi besser helfen kann - abgesehen von den ganzen anderen positiven Stimmen über Lantus hier



Tobi's Werte: https://spreadsheets.google.com/spre...Hc&hl=de#gid=0
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net