Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Diabetes-Verschiedenes

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.08.2011, 14:37
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard Felines Insulin? PZI ProZinc

Hallo,

ich hab da mal ne blöde Frage, ich hab nämlich grad heute eine Email aus England bekommen und erfahren, dass es für Katzen ein Insulin geben soll, das "Recombinant feline insulin".

Davon mal ganz abgesehen, dass ich mich nicht wundern würde, wenn es so ein Insulin zwar gibt - dieses aber nicht hier in D. zugelassen ist - wollte ich nur mal so fragen: kennt einer von Euch das Insulin bzw hat mal davon was gehört?
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2011, 14:41
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Felines Insulin?

Ich habe vor 1,5 Jahren von einer TÄ gehört, daß man in England dabei sei, ein spez. Insulin für Katzen zu entwickeln.
Vielleicht ist es dieses Insulin, möglich wäre es.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2011, 19:25
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard AW: Felines Insulin?

Hi Meike,

danke für die Info.
Ich hab mich dann mal hingesetzt und das Thema gegoogelt. Hier in D scheint es das noch nicht zu geben, obwohl Boehringer der Hersteller ist, deshalb habe ich Boehringer Vetmedizin per Email kontaktet und um Informationen dazu gebeten. Mal gucken, was die so von sich geben und ob sie überhaupt antworten.
Wäre ja einfach mal interessant zu wissen...

Meine Bekannte konnte jedenfalls nicht verstehen, wieso überhaupt Vetsulin (Caninsulin) für Katzen verordnet wird.
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.08.2011, 17:50
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard AW: Felines Insulin? Antwort v. Boehringer

Hallö,

für die, die es interessiert: ich habe heute sogar schon Antwort von Boehringer erhalten :

Es ist richtig, dass Boehringer Ingelheim Vetmedica in den USA ein felines Insulin namens "Pro-Zinc" vertreibt, dass Katzen sehr gut vertragen und sich auch gut einstellen lassen.
Dies ist für Deutschland nicht zugelassen und daher nicht erhältlich.
Das Präparat, dass Sie jetzt verwenden (Lantus), ist auch sehr gut für Katzen geeignet.
Wenn Ihre Katze jetzt stabilisiert ist und es gut verträgt, sollten Sie diese Therapie beibehalten.

Soweit ein Auszug aus der Mail von der netten Fr. Dr. von Boehringer.
Ich hatte ja wie gesagt, dort angefragt, auch mit dem Hinweis, dass ich erst mit dem Caninsulin gestartet wäre, was nun meiner Katze gar nicht gut bekommen war und sie jetzt Lantus erhält, das ihr gut bekommt, aber es für Katzenhalter oft ein Kampf sei, bis man das LZI vom TA bekommt und es doch schön wäre, wenn es das "katzeninsulin" auch hierzulande gäbe....

Nun wissen wir Bescheid...
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.08.2011, 18:43
Elke mit Gizmo Elke mit Gizmo ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 3.975
Standard AW: Felines Insulin?

Hi Annette,

ist ja echt interessant, das. Vielleicht gibt´s das Katzen-Insulin im "in vielen Dingen oft sehr lahmen Deutschland" dann auch irgendwann, grummel.
Ich war lang nicht hier, weil ich ebenfalls wegen bestimmter Medikamente (allerdings für mich) grad am Verzweifeln bin.....

Scheiß Pharmalobby - egal ob für Tiere, oder für Menschen, grummel.

Grüßli und schönes Wochenend,
Elke
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.08.2011, 19:32
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard AW: Felines Insulin?

Zitat:
Zitat von Elke mit Gizmo Beitrag anzeigen
ist ja echt interessant, das. Vielleicht gibt´s das Katzen-Insulin im "in vielen Dingen oft sehr lahmen Deutschland" dann auch irgendwann, grummel.
Ich war lang nicht hier, weil ich ebenfalls wegen bestimmter Medikamente (allerdings für mich) grad am Verzweifeln bin.....
Hi Elke
ja, ich dachte auch, klasse, hierzulande gab es wohl noch nicht ausreichend viele "Testläufe" mit noch mehr ausreichendem "Tiermaterial" was anderes ist das doch häufig sicher nicht. Weil man sich ja nicht auf das verlassen kann, was anderswo die Wissenschaft herausgefunden hat. Hat sicher auch mit Kohle zu tun.
Und Du suchst auch nach Drogen, die hier nur illegal zu beschaffen sind ? *scherz*
Hoffe bei Deiner Rasselbande ist alles ok.
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.03.2012, 14:32
Benutzerbild von Martin
Martin Martin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.677
Standard AW: Felines Insulin?

Annette, gibt es das Mittel in England oder nur in den USA?

Was mir gerade auffällt: pro-zinc, für Zink
Zink hat viel mit Insulin und der BSD zu tun.

Schüßler Salz Nr. 21 unterstützt die Zinkaufnahme und Verwertung im Körper.

Gruß Martin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.03.2012, 16:42
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: Felines Insulin?

Das gibt es auch in England.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.03.2012, 17:59
Benutzerbild von Martin
Martin Martin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.677
Standard AW: Felines Insulin?

Danke Gaby! England ist nicht so weit weg und da könnte man eine Kühlkette aurrecht erhalten, wenn man mit dem Auto fährt.
Problematisch wird es beim Zoll, obwohl es denn EU-weit nicht mehr gibt.

Überhaupt hatte ich gedacht, das wenn ein Mittel in einem EU-Land zugelassen wird es EU-weit zugelassen ist - wie umgekehrt, wenn eins verboten wird, es überall verboten ist.

Ob es den Aufwand lohnt, es geht auch mit Lantus. Nur das mit dem U100 und den Spritzen ist eine echte Katastrophe für viele. Man müßte sich mal durch Erfahrungsberichte wälzen/suchen, ob es mit ProZinc häufiger zu Remissionen kommt. Dann würde ich nicht warten und sofort losfahren.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.03.2012, 18:10
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: Felines Insulin?

Habe hier gerade so alle Institutionen mobil gemacht, um ein Diabetes Präparat aus den USA einzuführen. Hier ist NRW. Die Amtstierärztin vom Veterinäramt hat mir heute mitgeteilt, dass es durchaus möglich sei (und nicht illegal), selbst nicht zugelassene Mittel im Handgepäck einzuführen, solange es sich um Mengen für den Eigengebrauch handelt. Eine weitere recherche zu dem Thema würde sie mir allerdings mit 60-80 € die Stunde in Rechnung stellen. Ausserdem kennt die LANUV die Einfuhrbestimmungen. Habe schon versucht den zuständigen Mitarbeiter ans Telefon zu bekommen, allerdings bislang ohne Erfolg. Bleibe aber auf jeden Fall dran. Man greift ja auch nach jedem Strohhalm.

Bin mir eben bei meinem Kater nicht ganz sicher, ob es wirklich mit Lantus geht...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net