Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.08.2011, 17:35
Benutzerbild von Gaby mit Sir Rudi
Gaby mit Sir Rudi Gaby mit Sir Rudi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Gehrden/Hannover
Beiträge: 3.137
Standard Britta's Jonas mit Lantus

Liebe Britta,

Herzlich willkommen hier im Lantus-Forum

Zitat:
Ich bin völlig ratlos!
Das waren wir am Anfang alle

Zitat:
Bei meinem Kater Jonas (11 Jahre alt) wurde vor ca. 7 Wochen Diabetes diagnostiziert, der Fructosaminwert war zu hoch.
Jonas geht nicht raus (möchte er nicht) und war schon immer ein sehr ruhiger, wenig aktiver Kater.
Ich habe ihn im Alter von 5 Jahren bekommen, mit einem Kampfgewicht von fast 8 kg. Ich habe über Jahre ein Trockenfutter von
Royal Canin gefüttert, welches für übergewichtige Katzen hergestellt wurde und nur beim Tierarzt erhältlich ist, damit er ab-
nimmt und KEINEN Diabetes bekommt. Als er nun endlich genug abgenommen hatte (ca. auf 5,5 kg) habe ich ihm normales Light-
Futter gegeben. Und damit fing die ganze Sache an. Er trank viel, wirkte schlapp, dann zum Tierarzt und dann die Diagnose.

Zuerst hat mir der Arzt Trockenfutter von Royal Canin Diabetic in die Hand gedrückt. Das sollte ich 2 Wochen lang füttern und dann
wieder kommen. Es trat natürlich keine Besserung ein. Nach 2 Wochen dann sollte ich 2 mal täglich Caninsulin spritzen.

2 Wochen später habe ich das Royal Canin-Futter nicht mehr gefüttert, da ich es unlogisch finde, einem Diabetes-Kater Futter mit
Kohlehydraten zu geben.
Das hast du gut gemacht!

Zitat:
Seitdem füttere ich ausschließlich High Fibre Nassfutter von Kattovit. Es soll einen KH-Anteil von 4,9 % haben, abends bekommt er in Wasser aufgelöstes Taurin ins Futter.
Schau mal hier in unsere Futterlisten, da findest du eine große Auswahl geeigneter Nassfutter und Leckerlies.

Futterlisten

Zitat:
Ich füttere 3 mal täglich, um ca. 6.30 Uhr, ca. 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr (ich bin berufstätig) und um ca. 22 Uhr. Ich kann das Futter nicht stehen lassen, da mein anderer Kater Yari (9 Jahre) Urinsteine hat und mit Urinary gefüttert werden muss, also beide getrennt. Ich spritze jeweils um 7 Uhr und um 19 Uhr, diese Zeiten halte ich peinlich genau ein.
Das Futtermanagement könntest du bei Lantus beibehalten, Jonas könnte sogar öfter fressen, aber wenn es wegen Yari nicht geht, muss man sich so arrangieren.

Zitat:
Die Werte waren in den letzten Wochen durchgehend zu hoch, zwischen 525 und 324. Nur ein einziges mal lag der Wert bei 295.
Die Werte wurden ausschließlich beim Tierarzt gemessen, ich bin immer sofort dran gekommen, damit er sich nicht so aufregt und
der Wert noch höher steigt.
Allein die Fahrt dahin wird Jonas schon sehr aufgeregt haben und die BZ-Werte steigen sofort an.

Zitat:
Die Insulindosis wurde mehrmals verändert, weil die Werte immer schlecht waren. Erst 2 x 1,5 Einheiten eine Woche, dann 2 x 1 Einheit eine Woche, dann 2 Tage kein Insulin, dann 2 x 2 Einheiten eine Woche, dann wieder 2 x 1 Einheit.
Dosishopping (so nennen wir das hier) ist nie gut für eine gute Einstellung, denn jede Dosis braucht ihre Zeit, um in einem kleinen Katzenkörper zu wirken.

Zitat:
Ich würde zu gern Hometesting machen, aber bei Jonas ist das leider unmöglich. Er beißt und kratzt nicht, aber er wird scheu und
lässt sich dann überhaupt nicht mehr anfassen und verkriecht sich ständig. Mein Tierarzt sagte mir daraufhin, ich solle es erst mal lieber
lassen, bevor er sich auch nicht mehr spritzen lässt. (Das funktioniert ausgesprochen unproblematisch)
Ach so, du sollst also lieber blind spritzen ohne Werte zu kennen und Jonas damit evtl. in eine Unterzuckerung schicken. Die Aussage ist unverantwortlich, erst recht mit Caninsulin.

Zitat:
Mir ist absolut bewusst, dass Hometesting sehr, sehr wichtig ist, aber er wird scheu! Ich habe tagelang „Trockenübungen“ gemacht,
hinterher gab’s ein winziges Leckerli (natürlich ohne Zucker und Kohlenhydrate), alles klappte super. Aber wehe, ich piekse ins Ohr!
Ich steche ohne Stechhilfe, weil ich der Meinung bin, dass ihn dieses Geräusch am Ohr noch mehr ängstigen würde. Am letzten Wochenende
habe ich mit meinem Freund unter viel Theater 4 mal messen können. Leider ist mein Freund fast nur am Wochenende da.
Liebe Britta, wir hatten und haben hier ähnlcihe Fälle und bei jeder Katze hat es mit dem Messen irgendwann funktioniert. Ganz sicher schafft ihr das auch!


Zitat:
Hier mal die Daten:

20.08.11

6.45 Uhr Futter
7.00 Uhr 1 Einheit Caninsulin
14.30 Uhr Messung 321
14.45 Uhr Futter
19.00 Uhr 1 Einheit Caninsulin
22.20 Uhr Futter
23.15 Uhr Messung 198

21.08.11

6.45 Uhr Futter
7.00 Uhr 1,5 Einheiten Caninsulin
11.15 Uhr Messung 285
14.30 Uhr Futter
19.00 Uhr 1,5 Einheiten Caninsulin
22.00 Uhr Messung 311
Heisst das, ihr messt nicht vor dem Fressen? Das wäre ungünstig. Denn wenn Jonas dann einen niedrigen Pres hätte, ist das schon ein Risiko. Dosiert wird dann nach dem niedrigsten Wert des Tages, dem sogenannten Nadir.

Zitat:
Ich hätte so gern noch weitere Messergebnisse geliefert, aber das Öhrchen wollte einfach nicht genug Blut hergeben und Jonas hat so ein Theater gemacht…
Liebe Britta, nicht aufgeben. Das wird schon. Mit Geduld und Spucke Alle Katzen lassen sich nach einer gewissen Zeit messen, ganz bestimmt. du kannst es glauben.

Zitat:
Ich messe mit dem Messgerät von Bayer, Contour.
Das ist gut, einfach zu bedienen und es benötigt nicht so viel Blut. Es gibt noch andere Glukometer, die weniger benötigen. Schön wäre es, wenn du dir noch das Precision Xceed besorgen könntest. Damit kann man auch auf Ketone messen. Das ist bei hohen Werten sehr wichtig.

Zitat:
Übrigens hatte ich das Gerät einmal zum Tierarzt mitgenommen. Während sein Gerät einen Wert von 295 anzeigte, zeigte Meines einen Wert von 213 an.
Tierärzte haben andere Geräte und das Contour misst sehr niedrig, es geht aber um die grobe Tendenz, nicht um 20 Punkte mehr oder weniger.

Zitat:
Da ich mit den Werten so unzufrieden bin und es Jonas definitiv NICHT gut geht (er trinkt immer noch mehr als normal und er wirkt schlapp), habe ich meinem Tierarzt nun vorgeschlagen auf Lantus umzusteigen. Er reagierte verhalten positiv und meinte, wenn ICH nicht zufrieden wäre mit
den Werten, könnte man es ja probieren, aber ich solle nicht alle 3 Wochen das Insulin wechseln. Lantus kann ich von meinem Freund bekommen, er ist selber Diabetiker.
Nimm das Angebot von deinem Freund schnellstens an. Lantus wird sich schnell positiv auf Jonas auswirken. Schau einmal in unsere Werte: Ab Juli 2010 haben wir Lantus gespritzt und innerhalb von 2 Wochen ging es Rudi viel besser.

Zitat:
Ich möchte eigentlich nicht nur wegen der schlechten Daten und des schlechten Allgemeinzustands von Jonas wechseln, sondern auch, weil Lantus
ja scheinbar eine längere Wirkzeit hat, als Caninsulin. Wenn ich das auf der Homepage von Caninsulin richtig verstanden habe, erreicht man einen NADIR nach ca. 4 Stunden, dann steigt der Wert wieder. Das sind 8 Stunden. Dann ist er also 4 Stunden ohne Insulin bis zur nächsten Spritze?
Finde ich unlogisch. Oder ich habe es nicht richtig verstanden.
Doch das hast du richtig verstanden. Lantus dagegen wirkt deutlich länger und sanfter. Das heißt es gibt nicht diese starken Abfälle und Anstiege in der BZ-Kurve, die Jonas auch zusetzen werden.

Zitat:
Ketone habe ich bei Jonas übrigens nicht feststellen können und die Schilddrüse ist auch in Ordnung.
Prima, da sind schon mal good news.

Zitat:
Nun habe ich einige Fragen:

Sollte ich wirklich jetzt schon auf Lantus umsteigen, auch wenn ich sicher selten messen kann? (Wahrscheinlich nur am Wochenende)
Du spritzt jetzt auch blind, also ohne die Werte zu kennen. Wenn es leider noch nicht anders geht, ist es besser, du gibst Lantus.

Zitat:
Wenn ja, mit welcher Anfangsdosis sollte ich starten? Zur Zeit spritze ich 2 mal 1,5 Einheiten Caninsulin.
Dann würde ich raten mit 2 x 1,5 IE Lantus zu beginnen. Allerdings benötigst du dazu andere Spritzen. Nämlich U100-Spritzen und gleich die demi, denn die haben eine feinere Skalierung.

Zitat:
Ist eine mehrmalige Fütterung sinnvoll? (Ich könnte in meiner Mittagspause füttern)
Das kannst du gerne bei Lantus machen. Aber erst durch fleissiges Messen wirst du die richtigen Fütterungszeiten heraus finden. Bei Rudi konnte ich das Futter den ganzen Tag stehen lassen, er hat es sich selbst eingeteilt.

Zitat:
Wie lange sollte ich bei der Startdosis bleiben, bis ich sie ändere?
Das sieht man dann an den Werten. Du kannst dich hier jederzeit melden, hier ist fast immer jemand online, der dich dann beraten und unterstützen kann. Im Augenblick ist das wichtigste, dass du Jonas die Angst vor dem Messen nimmst.

Zitat:
Ich bin wirklich verzweifelt und würde mich SEHR über eine Antwort und Tipps freuen!
Wir können deine Verzweiflung verstehen, so ging es fast allen am Anfang.
Hier findest du noch mehr Infos zu Lantus.

Warum benutzen wir kein Caninsulin?
Physiologische Blutzuckerwerte für diabetische Katzen
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes
Basics & Mehr
__________________
LG Gaby mit Pedro und Pippa
und Rudi
und Pia im Herzen

Rudis BZW
Rudis BZDiagramm
Rudis Vorstellung Neues BB

„Wenn es im Himmel keine Katzen gibt, will ich da auch nicht hin!”
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.08.2011, 17:44
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.361
Standard AW: Britta mit Jonas

Hallo Britta,

auch von uns ein Willkommen. Du bist schon gut informiert. Gaby hat dir das Wichtigste schon erklärt. Daher bleibt mir erstmal nur, dir viel Erfolg bei der hoffentlich baldigen Umstellung auf lantus zu wünschen. Also ich würde heute schon mit LAntus anfangen. Aber beachte: du brauchst dafür U100 Spritzen.
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.08.2011, 18:20
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard AW: Britta mit Jonas

Hallo Britta,
auch von mir herzlich Willkommen im Forum . Hier haben wir alle mehr oder weniger die gleichen Sorgen und Ängste und Probleme am Anfang wie Du.
Hometesting ist aber sehr sehr wichtig. Ansonsten ist es wie im Dunkeln ohne Licht auf einer Landstraße in einer unbekannten Gegend mit Tempo 100 unterwegs zu sein ... Wir haben auch erst auf unsere TÄ gehört, Hometesting wäre Stress für die Katze und müsste nicht sein. Am Anfang wollten Ginies Ohren auch nicht richtig bluten und sie hat sich mit aller Kraft gegen uns gewehrt. Jetzt kommt sie pünktlich zu ihren Zeiten an und fordert pieksen (Leckerli!) ein ...

Schön, dass Du auf Lantus umstellen willst - du wirst sehen, Jonas wird sich durch die sanftere Wirkung von Lantus recht bald schon mal besser fühlen.
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.08.2011, 19:03
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Britta mit Jonas

Hallo Britta,

herzlich Willkommen hier im Forum mit Deinem Jonas!

Pack die Gelegenheit beim Schopf und starte mit Lantus. Hier kannst Du Dir mal die Spritzen anschauen, die wir alle benutzen. U100 weil Lantus ein U100-Insulin ist und demi, weil die Skalierung in 0,5IE-Schritten ist.

Mein Kater Schorschi ist auch eher der ängstliche, misstrauische Typ. Aber durch die Insulintherapie ist unser Verhältnis viel enger geworden. Heute darf ich echt alles an ihm machen. Zur Zeit bekommt er eine Augensalbe, die gebe ich ihm ohne Hilfe - das wäre früher undenkbar gewesen.

Mach aus dem Messen - Füttern - Spritzen ein Ritual. Alles immer am selben Platz mit viel Leckerchen hinterher

Katzen sind solche Gewohnheitstiere.....

Lass Dich nicht von Jonas einschüchtern, Du musst Dir bewusst machen, dass Du das nur zu seinem Besten machst. Viel schlimmer als das bisschen Gepieks sind dauerhaft zu hohe Werte oder viel zu tiefe
Für eine Insulintherapie muss man die Blutzuckerwerte kennen.

Du schaffst das bestimmt
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.08.2011, 19:00
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Britta's Jonas - noch mit Caninsulin

Vielen herzlichen Dank für die lieben und aufmunternden Antworten, ich habe mich riesig gefreut!!

Gaby, Tausend Dank für deine Futterliste! Ohne hätte ich wohl nie erfahren, dass das High Fibre-Nassfutter von Kattovit über 20 % Kohlehydrate hat! Ich habe gestern Abend noch neues Futter besorgt. Wenigstens lag ich bei meinem Leckerli richtig.

Seit gestern Abend kann ich nun allein testen und ich bin stolz wie Oskar!

Allerdings geht das nur mit sanfter Gewalt. Ich wickle Jonas in ein Badehandtuch und klemme ihn mir zwischen die Beine und dann geht es los. Danach bekommt er ein Leckerli und Streicheleinheiten, aber danach brauche ich ihm dann auch mit nichts zu kommen....

Gestern um 17.30 Uhr habe ich 295 gemessen und um 19 Uhr zum 1. mal 1,5 Einheiten Lantus gespritzt, natürlich mit der 100er Spritze. Um 22 Uhr hatte er dann einen Wert von 321.

Heute morgen um 06.30 Uhr hatte er 292, danach Futter. Um 12.30 Uhr hatte er 224, danach Futter, um 17 Uhr wieder Futter.

Jetzt will ich gleich vor der Spritze um 19 Uhr wieder messen.

Wieviel soll ich bloß spritzen, wenn der Wert unter 150 liegen sollte? Weniger oder die Dosis erst mal lassen? Bin schon wieder völlig ratlos.

Aus der Apotheke habe ich mir jedenfalls gerade JUBIN besorgt, falls er mir mal total abschmiert.

Kann mir jemand sagen, bei welchem Wert ich wieviel spritzen soll??
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.08.2011, 19:19
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Britta's Jonas - noch mit Caninsulin

Hallo Britta,

herzlichen Glückwunsch zu Deinen selbst gemessenen Werten

Füll doch bitte unseren Fragebogen in der Vorstellung aus

Wie schreibe ich die Vorstellung?

Wieviel kg wiegt Jonas?

Jetzt brauchen wir dringend eine Tabelle, denn wir brauchen einen Überblick über alle Werte und alle gespritzen IE.

Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen


Ich weiss jetzt nicht , ob ich alles richtig verstanden habe:

Du hast Lantus nur gestern Abend gespritzt und heute morgen nichts?
Das ist für Menschen richtig, bei Katzen reicht die Wirkung nicht so lange aus. Wir spritzen Lantus im Abstand von 12 Stunden.

Hast Du direkt vor der Spritze nicht gemessen?
Das ist aber sehr wichtig, in 1,5 Stunden kann viel passieren.

2 Stunden vor der Abendspritze und der Fütterung solltest Du nicht füttern. Besser ist es die, letzte Fütterung bei +9 (9 Stunden nach der Spritze) zu machen, sonst hat Jonas keinen Appetit zur Spritze.

Es gibt keine Spritztabelle, denn jede Katze hat einen anderen Bedarf.
Ein Wert von 150 ist super und da halten wir die Dosis auf jeden Fall.

Melde Dich doch zu Anfang mit allen Werten vor den Spritzen hier, dann helfen wir Dir beim Vorgehen.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.08.2011, 19:33
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Britta's Jonas - noch mit Caninsulin

Doch doch, ich habe heute morgen auch um 07.00 Uhr 1,5 Einheiten gespritzt, hatte ich vergessen zu erwähnen.
Sollte Jonas dann lieber immer vor der Spritze futtern?

Ich werde jetzt immer vor der Spritze messen, ich kann es erst seit gestern 22 Uhr allein, vorher war mein Freund da, aber nur bis 17.30 Uhr, da haben wir noch eben gemessen.

Ich versuche gleich mal die Vorstellung auszufüllen, jetzt messe ich erst mal, bibber...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.08.2011, 19:42
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Britta's Jonas - noch mit Caninsulin

So, der Wert ist 208!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.08.2011, 19:48
Benutzerbild von Gaby mit Sir Rudi
Gaby mit Sir Rudi Gaby mit Sir Rudi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Gehrden/Hannover
Beiträge: 3.137
Standard AW: Britta's Jonas - noch mit Caninsulin

Hallo Britta,

super geht das nun schon mit dem Messen!

Die Reihenfolge ist jetzt: Füttern und gleich danach oder während des Fressens spritzen. Die 1,5 IE kannst du halten, der Wert ist hoch genug.
__________________
LG Gaby mit Pedro und Pippa
und Rudi
und Pia im Herzen

Rudis BZW
Rudis BZDiagramm
Rudis Vorstellung Neues BB

„Wenn es im Himmel keine Katzen gibt, will ich da auch nicht hin!”
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.08.2011, 20:00
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Britta's Jonas - noch mit Caninsulin

1. Name, Alter der Katze?
->Jonas, 11 Jahre alt

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
->männlich, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
->13.07.2011

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
->5,1 Kg, Jonas ist normalgewichtig, aber es ist schlecht verteilt

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
->nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
->Herzinsuffienz

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
->1 mal täglich Kortefor
Abends in Wasser aufgelöstes Taurin ins Futter gemischt

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
->Bis gestern High Fibre-Nassfutter von Kattovit, zur Zeit Miamor Pastete, in Zukunft wohl Smilla Geflügeltöpfchen (ist bestellt)

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
->Ich messe im Urin, immer wenn er in die Badewanne pinkelt! Ca. 1 mal die Woche

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
->nein

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
->Bis gestern Caninsulin, seit gestern Abend 1,5 Einheiten Lantus

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
20.08.11
07.00 Uhr 1 Einheit Caninsulin
14.30 Uhr 321
19.00 1 Einheit Caninsulin
23.15 Uhr 198

21.08.11
7.00 Uhr 1,5 Einheiten Caninsulin
11.15 Uhr 285
19 Uhr 1,5 Einheiten Caninsulin
22.00 Uhr 311

24.08.11

07.00 Uhr 1,5 Einheiten Caninsulin
17.30 Uhr 295
19.00 Uhr 1,5 Einheiten LANTUS
22.00 Uhr 321

25.08.11

06.30 Uhr 292
07.00 Uhr 1,5 Einheiten Lantus
12.30 Uhr 224
18.40 Uhr 208
19.00 Uhr 1,5 Einheiten Lantus

->

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
->Bayer Contour

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
->100er

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
->Weiß ich leider nicht, wurde aber gemessen

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
->Weiß ich leider nicht, wurde aber gemessen

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
Kater war nicht nüchtern, Ergebnisse muss ich noch beim Tierarzt erfragen
->

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
Jonas geht nicht raus und hatte, als ich ihn vor 6 Jahren bekommen hatte, extremes Übergewicht. Er ist ein Inzestkater.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net