Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.10.2011, 13:07
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard Gaby's Foxy mit Lantus

Hallo Ihr 2!

Herzlich Willkommen hier bei uns!

In Deiner Vostellung hab ich gelesen, daß Du jetzt mit dem Hometesting beginnst, richtig?
Glucometer usw hast Du schon alles beisammen?

Lantus bekommt Foxy ja schon, das ist sehr schön!

Dann kann's ja losgehen

Du könntest Dir auch noch andere Spritzen besorgen nach Möglichkeit, wir benutzen eigentlich alle hier die BD Micro Fine U100 0,3 ml demi mit 8 mm Nadel.
So ist feineres Dosieren möglich als mit Spritzen, die ein größeres Fassungsvermögen haben.

Und in puncto Futter, schau einmal hier nach geeigneten Sorten:
www.pfoetchenbasar.de
Die Liste kannst Du filtern usw.

TroFu ist generell nicht so gut, es pusht den BZ nur nach oben.
Es gibt nur einige wenige TroFu Sorten, die den BZ einigermaßen in Ruhe lassen und das sind alle 3 Sorten von Wildcat, sowie beide Sorten von Power Of Nature.

Hmm was noch,.......?
Über Diabetes an sich wirst Du ja sicher schon einiges wissen, trotzdem lohnt sich das Schmökern im Infobereich. Und natürlich das Einstellungsprotokoll, welches hier verwendet wird, möcht ich auch noch als Lektüre empfehlen.

Bei allen Fragen, die da kommen mögen: fragen!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.10.2011, 13:15
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Shaana mit Foxy - Einstellung mit Lantus

Hallo Shaana (?),

ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Toll, dass Du schon Lantus spritzt und zukünftig die Insulineinstellung durch Blutzuckermessungen kontrollieren möchtest.
Es wäre wichtig vor dem Spritzen einen Wert zu messen (Pre) und wenn möglich, hier und da einen Zwischenwert zu ermitteln.

Mit den Spritzen, die Du benutzt, wirst Du keine kleinen Dosis-Schritte hinbekommen. Ich würde Dir darum empfehlen, XDir feinere Spritzen zu besorgen: BD microfine demi U100 0,3 ml. (Z.B. hier: https://www.sanicare.de/produkte/sortiment/Diabetes/Insulinspritzen_und_Kanuelen/1102706-detail.html)

Die Blutwerte sind soweit alle ganz gut, das ist toll.
T4 und Kalium würde ich aber im Auge behalten.

Wenn Du fragen hast, werden wir gern versuchen, sie zu beantworten.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Foxy's Einstellung auf Lantus.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.10.2011, 13:19
Elke mit Gizmo Elke mit Gizmo ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 3.975
Standard AW: Shaana mit Foxy - Einstellung mit Lantus

Hallo Shaana,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Meike hat ja schon das Wichtigste gesagt. Kein TroFu usw...

Sag mal stimmt das? Diabetes seit Frühjar 2010, oder ist das ein Tippfehler?

Ich sehe, daß Du bis jetzt kein Hometesting gemacht hast und den Kater sozusagen auf Verdacht gespritzt hast. Oder hast Du mit Urinteststreifen kontrolliert?

Hometesting ist extrem wichtig. Diabetes ist ein dynamischer Prozess, der immer kontrolliert werden muß. Aber das weißt Du sicher, wenn Dein armer Kater schon zweimal ne Hypo hatte....

Wir machen hier alle Hometesting und helfen uns gegenseitig bei der Einstellung. Am Anfang ist es vielleicht ein bißchen schwierig mit der Öhrchenpiekerei, aber wenn Dein Kater schon ans Spritzen gewöhnt ist, dann kriegst Du DAS mit ihm auch noch hin.

Frag uns Löcher in den Bauch - wir helfen Dir gerne.

Liebe Grüße,
Elke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.10.2011, 13:44
Benutzerbild von catzchen
catzchen catzchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 7.078
Standard AW: Shaana mit Foxy - Einstellung mit Lantus

hallo shaana und foxy,

auch von uns ein -liches willkommen im forum!

wir freuen uns, daß ihr hier bei uns gelandet seid und möchten euch gern soweit es geht unterstützen.. wenn du irgendwelche fragen hast, frag alles was dir auf dem herzen liegt!


wie heisst du denn?


__________________
________________
Liebe Grüße,
Mona + Merlin & Luna

Merlin BZ

Blutwerte
Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich!
~ Robert Lynd ~
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.10.2011, 14:49
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: Shaana mit Foxy - Einstellung mit Lantus

Hallo Mona,
ich heiße Gaby und bin im Moment recht verzweifelt, da ich das mit der Blutabnahme nicht in den Griff bekomme.
Mein Kater bekommt nun schon seit 1 1/2 Jahren Lantus. Die letzten Blutwerte waren nicht gut (Messung 1 x jährlich beim TA). Daraufhin sollte ich Lantus einfach mal auf 3 IE 2x täglich erhöhen. Da mir das sehr suspekt war (Foxy war schon 2 mal unterzuckert bei einer geringeren Dosis) meldete ich mich im Forum an. Gerätschaften habe ich besorgt, nur mit der Handhabung will es nicht klappen. Habe offensichtlich zu wenig Arme und Hände.
Liebe Grüße
Gaby
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.10.2011, 14:52
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: Shaana mit Foxy - Einstellung mit Lantus

Hallo alle zusammen. Ich werde mir auf jeden Fall die anderen Spritzen besorgen. Die Apotheke kannte sie nicht...
Wenn ich doch nur schon mal einen BZ-Wert hätte wäre ich echt glücklich.
Liebe Grüße
Gaby
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.10.2011, 14:54
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: Shaana mit Foxy - Einstellung mit Lantus

Es ist kein Tippfehler. Der TA hat mir von hometesting abgeraten. 1 x im Jahr wurde eine Blutuntersuchung in der Praxis gemacht und daraufhin die Dosierung festgelegt. Jetzt möchte ich das selber in die Hand nehmen und bin natürlich auf eure Hilfe angewiesen.

Danke für jeden Tipp.

Gaby
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.10.2011, 14:56
Benutzerbild von Gaby mit Sir Rudi
Gaby mit Sir Rudi Gaby mit Sir Rudi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Gehrden/Hannover
Beiträge: 3.137
Standard AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

Liebe Gaby

herzlich willkommen hier in unserem Forum

Du bist nicht die erste, die mit geschundenen, zerkratzen Armen und Beinen das Pieksen übt.

Aber du kannst dir sicher sein, dass du und Foxy das mit Geduld und Spucke (nein Liebe und Leckerlies) hin bekommt. Am besten erst mal das Klickgeräusch üben, damit sich Foxy nicht erschreckt und immer sofort ein Leckerchen danach. Dann ein bißchen am Ohr knubbeln.

Zum Pieksen ist es am besten, wenn das Ohr warm ist. Also wenn sich Foxy knuddeln lässt, dann ordentlich durch knuddeln. Oder mit einem in der Mikro erwärmten Waschlappen oder so das Öhrchen erwärmen.

Am Anfang kannst du die Stechhilfe auch auf die höchste Stufe stellen, das Ohr lernt nämlich erst das Bluten.
__________________
LG Gaby mit Pedro und Pippa
und Rudi
und Pia im Herzen

Rudis BZW
Rudis BZDiagramm
Rudis Vorstellung Neues BB

„Wenn es im Himmel keine Katzen gibt, will ich da auch nicht hin!”
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.10.2011, 14:59
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

Hallo Gaby,
er ist eigentlich sehr lieb. Das Knacken macht ihm nichts, allerdings habe ich mit der Stechhilfe ein Problem: man sieht nie, wo man hinsticht. Versuche es lieber von Hand.
Könnte die Vene nicht doppelt so dick sein? Irgendwie treffe ich sie nicht richtig. Wenn Blut kommt, dann ist es für eine Messung immer zu wenig.....

Gruß
Gaby
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.10.2011, 15:12
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

Juhuu Gaby!

Keine Sorge.....das wird alles bald Routine sein.

Nahezu jede(r) hatte am Anfang sein Mühen mit dem Messen.

Hier ist es wichtig, Geduld zu haben (auch mit sich selber), Ruhe zu bewahren, nicht die Nerven zu verlieren und........... nicht aufzustecken.


Welche Lanzetten hast Du denn? Wie dick sind die?
Ich steche auch schon immer freihändig, eben weil man besser sehen kann, wohin man sticht. Abgesehen davon würd mein Kater das Gefummel mit einem Gerät am Ohr auch nicht toll finden, denke ich mal so....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net