Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Diabetes-Verschiedenes

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 15.01.2012, 11:38
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Hallo,

bitte schaut auch hier: Vorsicht bei "exotischen" Glukometern

Der Stada Glucocheck ist schlecht abgeschnitten.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto

Geändert von Kirsten (15.01.2012 um 11:42 Uhr). Grund: Infos zum Stada Glucocheck
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.01.2012, 12:13
Benutzerbild von piper07
piper07 piper07 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Kreis Düren/Kreuzau
Beiträge: 200
Beitrag AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Hi Kirsten,

interessanter Link... habe ich mir gerade angeschaut.

Allerdings steht das Bayer Contour da ja auch nicht so gut im Gegensatz zu den Abbott-Geräten. Oder ist das "TS" dann ein anderes ?

Na ja, ich sehe schon, wir werden wohl bei dem Freestyle Freedom bleiben.

Heute morgen auch wieder:
STADA PRE 463
FREESTYLE PRE 270

Was man so alles beachten muss...

LG, Steffi mit Sam
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.01.2012, 12:16
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Zitat:
Zitat von piper07 Beitrag anzeigen
Allerdings steht das Bayer Contour da ja auch nicht so gut im Gegensatz zu den Abbott-Geräten. Oder ist das "TS" dann ein anderes ?
Der "Ascensia Contour" ist i.O. und der "Bayer Contour TS" nicht.

Auf unserer Seite ist der Ascensia Contour von Bayer gemeint, den TS kenne ich nicht.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.01.2012, 12:37
Benutzerbild von piper07
piper07 piper07 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Kreis Düren/Kreuzau
Beiträge: 200
Beitrag AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Das mit den Namen ist ein bisschen verwirrend, denn "Ascensia" steht bei den Basics nicht dabei. Vielleicht sollte man das mal ändern, damit man auch das richtige besorgt ?

Hatte jetzt leihweise zum Vergleich nochmal dieses hier, weil ich dachte, das wäre das richtige:




Wie gesagt: würde ich dann bei den Basics noch hinzufügen, damit es keine Mißverständnisse für Neulinge gibt.

LG, Steffi mit Sam
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.01.2012, 12:42
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Zitat:
Zitat von piper07 Beitrag anzeigen
Das mit den Namen ist ein bisschen verwirrend, denn "Ascensia" steht bei den Basics nicht dabei. Vielleicht sollte man das mal ändern, damit man auch das richtige besorgt ?

Hatte jetzt leihweise zum Vergleich nochmal dieses hier, weil ich dachte, das wäre das richtige:




Wie gesagt: würde ich dann bei den Basics noch hinzufügen, damit es keine Mißverständnisse für Neulinge gibt.

LG, Steffi mit Sam
Hallo Steffi,

du hast recht, das werde ich korrigieren.

Aber wenn ich das tue, ist jemand so lieb und schaut, dass die anderen Infos noch so stimmen? Bitte alles einfach hier in den Thread, geaendertes in rot markiert.
  • Accu Chek Aviva (Roche Diagnostics)
    benötigte Blutmenge: 0,6 µl; Messzeit: 5 s
  • Contour* (Bayer) *ehemalig Ascensia Contour genannt
    benötigte Blutmenge: 0,6 µl; Messzeit: 5 s
  • FreeStyle Freedom Lite (Abbott)
    benötigte Blutmenge: 0,3 µl; Messzeit: 5 s
  • FreeStyle Lite (Abbott)
    benötigte Blutmenge: 0,3 µl; Messzeit: 5 s
  • Precision Xceed (Abbott)
    benötigte Blutmenge: 0,3 µl ; Messzeit: 3 s (Ketone: 1,5 µl, 10 s)
    Anmerkung: Blutzucker- und Blutketon-Messung
Alle Geräte (bis auf das alte Ascensia Contour von Bayer) sind in mg/dl und mmol/l Ausführung erhältlich und lassen sich nicht nachträglich umschalten. Achtet bei der Bestellung darauf, dass ihr ein mg/dl Gerät bekommt. Einige der Geräte sind zur Zeit bei Sanicare günstig zu bekommen und zeitweise gratis direkt über die Website der Hersteller; Teststreifen ebenfalls am günstigsten bei Versand-Apotheken bzw. gelegentlich Angebote bei eBay.


Ach so, ich habe es so geschrieben, weil auf der HP von Bayer das Ascensia verschunden ist.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto

Geändert von Kirsten (15.01.2012 um 12:44 Uhr). Grund: Klarheit
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.01.2012, 10:44
Benutzerbild von piper07
piper07 piper07 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Kreis Düren/Kreuzau
Beiträge: 200
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Hi Kirsten,

hm, aber das abgebildete Gerät von mir ist dann trotzdem das falsche, oder ?

Habe mal gegoogelt und das Ascensia sieht anders aus, aber auf der Seite von Bayer finde ich es auch nicht mehr. Gibt es das dann überhaupt noch ?

LG, Steffi mit Sam

P.S. Die anderen Geräte stimmen glaube ich alle, jedenfalls habe ich die alle so gefunden. Bei Roche gibt es wohl auch noch ein Accu Chek Aviva Nano, das dürfte dann auch das falsche sein, oder ?

Geändert von piper07 (16.01.2012 um 10:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.01.2012, 13:34
Benutzerbild von Gaby mit Sir Rudi
Gaby mit Sir Rudi Gaby mit Sir Rudi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Gehrden/Hannover
Beiträge: 3.137
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Ich hatte auch das abgebildete Contour!

Es misst recht niedrige Werte im Gegensatz zum Precision Xceed.
__________________
LG Gaby mit Pedro und Pippa
und Rudi
und Pia im Herzen

Rudis BZW
Rudis BZDiagramm
Rudis Vorstellung Neues BB

„Wenn es im Himmel keine Katzen gibt, will ich da auch nicht hin!”
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.01.2012, 13:47
Pfefferminze Pfefferminze ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 6.187
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Zitat:
Zitat von piper07 Beitrag anzeigen

Bei Roche gibt es wohl auch noch ein Accu Chek Aviva Nano, das dürfte dann auch das falsche sein, oder ?
Nein, das ist schon das richtige. Es ist eins ehr kleines handliches Gerät. Vielleicht heißt es deshalb nano. Aber es ist schon das richtige.
Von Akkuchek gäbe es auch noch das Akkuchek mobile, das nur o,3ul Blut braucht. Es hat keine Streifen sondern Trommeln, die sich automatisch weiterdrehen. Es ist auch bei sehr kleinen verlaufenen Tropfen geeignet und misst genauso wie das Akkuchek aviva.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.01.2012, 13:54
Benutzerbild von Sandra+Tiger+Garfield
Sandra+Tiger+Garfield Sandra+Tiger+Garfield ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Würselen
Beiträge: 127
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Zitat:
Zitat von Pfefferminze Beitrag anzeigen
Von Akkuchek gäbe es auch noch das Akkuchek mobile, das nur o,3ul Blut braucht. Es hat keine Streifen sondern Trommeln, die sich automatisch weiterdrehen. Es ist auch bei sehr kleinen verlaufenen Tropfen geeignet und misst genauso wie das Akkuchek aviva.
Das Akkucheck mobile habe ich selber. Habe die Messwerte davon auch mit dem Freestyle verglichen und die Werte sind bis auch minimale Abweichungen gleich. Handlich daran finde ich das man es auch problemlos einhändig benutzen kann
Allerdings sind die Kasetten relativ preisintensiv. Wenn man sie nicht garde günstig bei Ebay holen kann liegen die Kosten bei 40 €/Kasette und bei 50 Tests kann man sich ausrechnen wie lange man damit hinkommt...
Überlege grade auf das GlucoCheck XL zu wechseln (25 STreifen für knapp 10 €)
Beutzt das jemand oder hat Erfahrung damit? Bei mir lagen die Geräte (Freestyle Precision,AC MObile und GlucoChek alle im selber Bereich +/- ein bischen)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.01.2012, 13:59
Pfefferminze Pfefferminze ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 6.187
Standard AW: Blutzuckermeßgeräte - große Meßunterschiede ?

Zitat:
Zitat von Sandra+Tiger+Garfield Beitrag anzeigen
Das Akkucheck mobile habe ich selber.
Allerdings sind die Kasetten relativ preisintensiv. Wenn man sie nicht garde günstig bei Ebay holen kann liegen die Kosten bei 40 €/Kasette und bei 50 Tests kann man sich ausrechnen wie lange man damit hinkommt...

)
Wo kaufst du die denn?
Bei sanicare kostet eine KAssette mit 50 Stück 26,90 so wie die anderen Streifen auch
https://www.sanicare.de/produkte/suc....x=0&start.y=0

Glucochek kenne ich persönlich nicht aber oft messen die Billig Dinger sehr ungenau weswegen Kirsten auch erst neulich davor gewarnt hat. Guck mal in den thread "Vorsicht vor exotischen Glucos"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net