Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Diabetes-Verschiedenes

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 19.02.2012, 20:59
Benutzerbild von zuckermaus
zuckermaus zuckermaus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2012
Beiträge: 564
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Hallo ,

interessante Sache mit diesem Pen , doch hätte ich eine Frage dazu ,würde dann mit dem Pen gespritzt ,oder weiterhin mit denn Spritzen ?Dachte nur immer das der Pen nicht geeignet ist zum Spritzen für KAtzen , ( wegen Nachtropfen ) entschuldigt diese blöde Frage ,aber das würde mich interessieren !

@ Julia, ich hab auch bald Geburtstag und trag keinen Lippenstift , dann wünsch ich mir denn auch !
__________________
BZ-Werte von Feivel
Stammblatt
Vorstellung von Feivel


Doris mit Feivel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.02.2012, 22:04
Benutzerbild von Hermann
Hermann Hermann ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 05.04.2010
Ort: Saarland, 66386
Beiträge: 4.495
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Zitat:
Zitat von zuckermaus Beitrag anzeigen
interessante Sache mit diesem Pen , doch hätte ich eine Frage dazu ,würde dann mit dem Pen gespritzt ,oder weiterhin mit denn Spritzen ?Dachte nur immer das der Pen nicht geeignet ist zum Spritzen für KAtzen , ( wegen Nachtropfen ) entschuldigt diese blöde Frage ,aber das würde mich interessieren !
Hallo Doris

Für humane Diabetiker gibt es Pens die alleine durch den darin aufgebauten Druck das Insulin durch die Haut pressen. Dort muss man den Pen eine Zeitlang auf der Stelle, in die man "gespritzt" hat, verweilen, damit wirklich alles Insulin durch die Haut gegangen ist. Für Katzen alleine deshalb nur bedingt einsetzbar. Denn man weiß nie so wirklich wieviel Insulin jetzt in der Katze gelandet ist.

Bei anderen Pens gibt es Nadeln dazu, allerdings kann man mit diesen Pens nicht in so kleinen Schritte (z.Bsp. 5,1, 5,2, 5,3 ....) dosieren wie wir es für unsere Miezis benötigen. Desweiteren sind kleinere Dosierungen erst gar nicht möglich.

Bei dem von Marlies gezeigten Pen kann man zumindest bis 0,5 IE dosieren und müsste nur darunter wieder zu den Fummelspritzen von BD Microfine zurückkehren.

Für diesen elektrischen High-Tech-Pen, wie für die anderen mechanischen auch, gibt es Pennadeln in verschieden Längen und Durchmessern. Das kannst Du hier nachlesen BD Micro-Fine™ + Pen-Nadeln

Allerdings, wenn man es zusammenrechnet, wird das alles ein sehr teurer Spaß und ob es das wirklich Wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
__________________
Viele liebe Grüße Hermann

Ruby's BZ Tabelle Vorstellung Ruby

Teilnehmerliste 8.Forumstreffen 2018

Gott schuf den Menschen, damit er Stubentigern ein gemütliches Heim bietet. (Iris H.)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.02.2012, 11:38
Benutzerbild von catzchen
catzchen catzchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 7.078
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

hey wie geil! *sorry*



dieses teil wäre wirklich der helle wahnsinn!
mit merlins diabetes hab ich mich ja mittlerweile ganz gut angefreundet, aber mit dem insulin aufziehen stehe ich nach wie vor auf kriegsfuß - dieses tröpfchen hin und her geschiebe macht mich noch völlig wahnsinnig..


finde dieses teil sehr, sehr, sehr interessant und hab deswegen mal eine mail an die hersteller aufgesetzt:








Sehr geehrte Damen und Herren,


mit großer Begeisterung habe ich von Ihrem neuen Inuslinpen Pendiq erfahren.


Mein Kater Merlin ist seit einem Jahr insulinpflichtiger Diabetiker, deswegen bin ich Mitglied in einem Forum für Katzen mit Diabetes. -> www.diabetes-katzen.net


Wir verwenden dort die Langzeitinsuline Lantus bzw. Levemir und spritzen unsere Katzen zweimal täglich mit den BD Micro Fine + Demi U100 0,3 x 8 mm Spritzen.
Unsere Katzen brauchen in der Regel Insulindosierungezwischen einem Tröpfchen und 10 IE. Bei denen, die nur wenig Insulin brauchen unterteilen wir das Insulin in 0,1er Schritten.


Wie Sie sich sicher vorstellen können, ist dieses "Feintuning" mit unseren Spritzen eine sehr aufwendige und v.a. nervenaufreibende Geschichte. Nicht nur, dass wir 1IE Insulin durch 10 teilen müssen, dazu sind die Spritzen noch sehr ungenau skaliert, so dass wir diese Skalierung überhaupt nicht beachten können, sondern mit Lupe und selbstgemachten Anlegestreifen und teilweise auch mit einer Schieblehre das Insulin aufziehen.


Ihr Pen wäre für uns eine große Erleichterung!






Wir hätten ein paar Fragen:


1. In Ihrer Beschreibung steht: "kompatibel mit allen gängigen Insulinpatronen"
Laut Ihrer Beschreibung ist Ihr Pen mit Lantus von Sanofi Aventis kompatibel.
Levemir von Novo Nordisk funktioniert damit aber wohl nicht, oder?


2. Funktionieren auch die Ampullen aus einem Fertigpen? Damit sind die Einmal-Wegwerf-Pens gemeint.


3. Der Pen soll ab 0,5IE in 0,1er Schritten dosieren können.
Für die meisten Katzen ist das völlig ausreichend, einige benötigen aber auch Dosierungen unter 0,5IE.
Ich habe gelesen: "Jedes Drücken der + Taste erzeugt einen sichtbaren Tropfen mit der Menge von 0,5 Einheiten."


Frage: Wäre es möglich einfach die + Taste mehrmals hintereinander zu drücken um so eine kleinere Dosierung möglich zu machen?
z.B. viermal drücken der + Taste wäre dann eine Menge von 0,2IE?


Sofern dies möglich wäre, wie lange würde es dauern, bis sich der nächste Tropfen bildet?










....






haben wir noch irgendwelche fragen?

____
die liebe edith hat die rechtschreibung verbessert
__________________
________________
Liebe Grüße,
Mona + Merlin & Luna

Merlin BZ

Blutwerte
Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich!
~ Robert Lynd ~

Geändert von catzchen (20.02.2012 um 11:45 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.02.2012, 11:46
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Moin Mona,
Zitat:
Zitat von catzchen Beitrag anzeigen
Ich habe gelesen: "Jedes Drücken der + Taste erzeugt einen sichtbaren Tropfen mit der Menge von 0,5 Einheiten."


Frage: Wäre es möglich einfach die + Taste mehrmals hintereinander zu drücken um so eine kleinere Dosierung möglich zu machen?
z.B. viermal drücken der + Taste wäre dann eine Menge von 0,2IE?

ich bin ja bekanntlich nicht sehr gut in Mathe, aber ergibt 0,5 x 4 nicht 2 IE?
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.02.2012, 11:56
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Hi!

Also die Mindestdosis beim Pen ist 0,5 IE, darunter kann er nicht, soweit ich es verstanden habe.

Und Hildegard: jau, ich mochte Mathe auch nie, schlag mich aber täglich mit Zahlen rum, und hab genau wie Du gerechnet.
Oder sind das pro Tastendruck 0,05 IE? Ich glaub kaum, leider.....
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.02.2012, 12:01
Benutzerbild von catzchen
catzchen catzchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 7.078
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Zitat:
Zitat von Hildegard/Benny Beitrag anzeigen
Moin Mona,

ich bin ja bekanntlich nicht sehr gut in Mathe, aber ergibt 0,5 x 4 nicht 2 IE?

oh bin ich dumm!

natürlich... *seufz* da war wohl ganz grosses wunschdenken dahinter..

verd...t



edit:
5. Den Pendiq aufrecht halten, sodass die Pennadel nach oben zeigt, und durch einmaliges oder mehrmaliges Drücken der Taste (+) die Entlüftung einleiten. Jedes Drücken der (+) Taste erzeugt einen sichtbaren Tropfen (!) mit der Menge von 0,5 Einheiten.



-> dieses entlüften hat mir wohl den kopf verdreht und ich habs gedanklich gleich einer ungefähren rosi gesetzt.. - ich depp.

aber gut, trotzdem wär das teil fein.. merlin wird wohl nie die 0,5 grenze unterschreiten.. wenns nur nicht so teuer wär *jammer*
__________________
________________
Liebe Grüße,
Mona + Merlin & Luna

Merlin BZ

Blutwerte
Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich!
~ Robert Lynd ~

Geändert von catzchen (20.02.2012 um 12:09 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.02.2012, 12:17
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Zitat:
Zitat von catzchen Beitrag anzeigen
aber gut, trotzdem wär das teil fein.. merlin wird wohl nie die 0,5 grenze unterschreiten.. wenns nur nicht so teuer wär *jammer*
Die Spritzen sind ja auch nicht ganz billig, da gehen im Jahr ja auch schnell mal fast 150,-€ drauf. Je nach dem wie teuer die Nadeln für das Teil sind, könnte sich das rechnen.

Mit einem noch relativ 'jungen' Diabetiker, der nicht noch zusätzliche, böse Erkrankungen hat, wäre ich bei dem Gerät auch in Versuchung gekommen.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.02.2012, 12:20
Benutzerbild von Jessica1978
Jessica1978 Jessica1978 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 209
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

So ganz versteh ich die Überlegung, einen Pen für die Katze zu benutzen, nicht. Sicher, die neue Technik hört sich toll an und dass so niedrig, allerdings erst ab 0,5 IE, dosiert werden kann, ist auch ein Vorteil. Zu bedenken ist aus meiner Sicht jedoch immer, dass auch dieser Pen ca. 15 sek. in der Haut bleiben sollte, damit auch alles ankommt, da unterscheidet sich dieser Pen in keinster Weise von anderen Modellen. Ob man seiner Katze das antun möchte und ob sie das duldet, muss dann jeder selbst wissen.

Zu den Patronen: es passen alle gängigen Patronen, außer denen von Novo Nordisk, sprich, Levemir scheidet aus.
__________________

Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.02.2012, 12:38
Benutzerbild von catzchen
catzchen catzchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 7.078
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Zitat:
Zitat von Hildegard/Benny Beitrag anzeigen
Die Spritzen sind ja auch nicht ganz billig, da gehen im Jahr ja auch schnell mal fast 150,-€ drauf. Je nach dem wie teuer die Nadeln für das Teil sind, könnte sich das rechnen.
da hast völlig recht!
bei mir sogar noch viel mehr.. ziehe die spritzen immer ein paar tage im voraus aus, dazu unterschiedliche dosierungen.. und werfe viele dann weg, weil eine kleine luftblase entsteht und so die dosierung nicht mehr genau ist.. also ich hab einen sehr verschwenderischen verbrauch der spritzen und das würde sich dann bei mir auf jeden fall lohnen..

Zitat:
Zitat von Hildegard/Benny Beitrag anzeigen
Mit einem noch relativ 'jungen' Diabetiker, der nicht noch zusätzliche, böse Erkrankungen hat, wäre ich bei dem Gerät auch in Versuchung gekommen.
ich bin in versuchung!
hab ja bei merlin noch mindestens 10 jahre spritzen vor mir!


Zitat:
Zitat von Jessica1978 Beitrag anzeigen
Zu bedenken ist aus meiner Sicht jedoch immer, dass auch dieser Pen ca. 15 sek. in der Haut bleiben sollte, damit auch alles ankommt, da unterscheidet sich dieser Pen in keinster Weise von anderen Modellen. Ob man seiner Katze das antun möchte und ob sie das duldet, muss dann jeder selbst wissen.
bei uns zumindest kein problem, kann die spritze solang in merlin lassen wie er mampft.. das merkt der kater gar nicht!

Zitat:
Zitat von Jessica1978 Beitrag anzeigen
Zu den Patronen: es passen alle gängigen Patronen, außer denen von Novo Nordisk, sprich, Levemir scheidet aus.
ja, blöd..
dann müsste ich wieder zum lantus zurück.. im prinzip kein problem..
anscheinend kamen merlins kahle stellen ja wohl doch nicht vom lantus.. sie sind ja immer noch nicht ganz weg.. *kopfkratz*

bin da jetzt wirklich schwer am überlegen..
__________________
________________
Liebe Grüße,
Mona + Merlin & Luna

Merlin BZ

Blutwerte
Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich!
~ Robert Lynd ~
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.02.2012, 12:41
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

Zitat:
Zitat von catzchen Beitrag anzeigen
hab ja bei merlin noch mindestens 10 jahre spritzen vor mir!
Das will ich ganz fest hoffen.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net