Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 20.02.2012, 17:21
catpuh catpuh ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2011
Beiträge: 1.435
Standard AW: Puh und Struvit

Zitat:
Zitat von Meike mit Josey Beitrag anzeigen
Tschulligung.......

Josey hat die relativ gerne als Leckerli genommen.
Sollte eigentlich gewaltfrei und zwanglos klappen

Ich mess den pH auch oft in einem Pipitröpfchen vorm Klo, wenn Josey fertig ist, feuchtes Streu geht auch, oder aber in der Pluderhose der Mieze.

das werden wir gebacken bekommen.

Für`s erste ist mein Bedarf an Struvitsteincheninformationen erst mal gedeckt.
DAAANKESCHÖÖÖÖN MEIKE

Sollte ich noch irgendwelche Fragen haben, darf ich dich dann wieder belästigen?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.02.2012, 17:23
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Puh und Struvit

Klar, darfst gerne fragen!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.02.2012, 17:45
catpuh catpuh ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2011
Beiträge: 1.435
Standard AW: Puh und Struvit

Zitat:
Zitat von Meike mit Josey Beitrag anzeigen
Tschulligung.......

Josey hat die relativ gerne als Leckerli genommen.
Sollte eigentlich gewaltfrei und zwanglos klappen

Ich mess den pH auch oft in einem Pipitröpfchen vorm Klo, wenn Josey fertig ist, feuchtes Streu geht auch, oder aber in der Pluderhose der Mieze.
Zitat:
Zitat von Meike mit Josey Beitrag anzeigen
Klar, darfst gerne fragen!

Jetzt hab ich doch glatt noch was vergessen zu fragen:

Muss ich jetzt bei jedem Futter Wasser rein tun, oder kann ich das auch mal weglassen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.02.2012, 17:47
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Puh und Struvit

Soviel Wasser wie möglich ist generell gut.
Wenn Du es im NaFu mal vergisst, machste halt betreutes Trinken mit dem Matz.

Ich hab daheim noch eine tolle Webseite gespeichert zu dem Thema, such ich heute Abend mal raus und stell sie hier ein.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.02.2012, 17:52
catpuh catpuh ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2011
Beiträge: 1.435
Standard AW: Puh und Struvit

das Problem ist halt, dass Puh seitdem er richtig eingestellt ist und auch kein Trofu mehr bekommt (nur noch als Leckerli Wildcat),
trinkt Puh so gut wie kein Wasser mehr.

Also machen wir seit gestern Wsser in Napf- da reicht es doch, wenn der Boden leicht mit Wasser bedeckt ist, oder?


Ja ,das wäre lieb von dir, da sind wir ja mal gespannt, was da noch so drinsteht

Geändert von catpuh (20.02.2012 um 17:53 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.02.2012, 21:12
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Puh und Struvit

Hi Ihrs!

Animiert den Schlumpf möglichst oft und viel zum Trinken, auch noch mehr Wassernäpfe aufstellen oder einen ganz anderen Napf aus anderem Material kann da helfen.

Bsp: wir haben nur Keramik/Porzellan Näpfe, bis letzten Sommer 2 schöne große als Wassernäpfe. Wg der Nierchen bin ich besorgt gewesen und hab noch einen weiteren richtig großen standfesten Keramiknapf geholt, der seitdem im SZ steht....... das ist seitdem sein Hauptwassernapf geworden.

Hier ist die Seite, die ich so interessant finde:

http://www.mikrofoto.de/Lizzy/kristall.html
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.02.2012, 21:26
catpuh catpuh ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2011
Beiträge: 1.435
Standard AW: Puh und Struvit

Huhu Meike,

war ja schon auf Entzug .

Also Wassernäpfe stehen genug zur Verfügung, aber unser Graufellchen steht halt nicht mehr so auf Wasser, bin ja schon mal froh, dass Puh das Wasser was ich ins Fressen mit rein tu mit wegschlabbert.

Unsere andere Miez (Tigger) hat mir heut gleich mal gezeigt wie sie das Futter mit Wasser gemisch findet - und das bei uns im Schlafzimmer auf dem weißen Teppich

Werden uns das gleich mal durchlesen, vielen Dank

wir haben Keramiknäpfe
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.02.2012, 21:43
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Puh und Struvit

Mag der Puh Joghurt oder Frischkäse?

Wenn ja, selbigen mit Warmwasser etwas verdünnen... und schlabbern lassen.
Flüssigkeit ist eh wichtig, und je voluminöser der Urin ist, desto eher werden die Bausteinchen der Kristalle ausgeschwemmt und desto weniger Chance haben sie, im Urin aufeinander zu treffen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.02.2012, 21:52
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Puh und Struvit

Hallo Volkleen!

Yari hatte auch Struvitsteine und ist vor ein paar Jahren so gerade um eine Penisamputation herum gekommen.
Ich habe jahrelang RC Urinary (TroFu) gefüttert, ich wusste nicht, dass TroFu absolut kontraproduktiv ist. Seit Jonas' Diabetesdiagnose gibt's ja nur noch NaFu und ich habe Yari dann zusätzlich Guardacid-Tabletten gegeben. Von einem gesunden PH-Wert hatte ich keine Ahnung, erst durch die Foris hier wurde ich (mal wieder) aufgeklärt. Beim TA wurde dann ein PH-Wert von 6,0 gemessen, also an der unteren Grenze. Glaub mal nicht, dass mich der TA über die Gefahr von Oxalat-Steinen aufgeklärt hat, das waren natürlich die Foris!

Ich gebe nun also nur noch NaFu mit reichlich Wasser gepantscht. (Fanden meine Miezen blöd, ist mir egal, es gibt nix anderes und nun wird's gefressen) 2 TÄ haben mir in den letzten Wochen Riesenangst gemacht, das würde nicht reichen, ich müsste unbedingt den Harn ansäuern. (Natürlich mit RC Urinary)
Letzte Woche nun habe ich den PH-Wert gemessen: 6,5, also alles okay.

Ich würde also, wie schon von Meike vorgeschlagen, erst mal Guardacid geben, damit sich die Biester auflösen und dann versuchen, die Tabletten abzusetzen. Den PH-Wert wollt ihr ja regelmäßig kontrollieren. Also, wenn's irgendwie geht, schön das Futter mantschen!

Viel Erfolg!
__________________

Liebe Grüße von Britta mit Lenny und den Sternenkatern Jonas und Yari


Jonas Werte
Jonas Blutwerte
Jonas Blutwerte neu
Yari Blutwerte
Bericht TK Jonas 12/11
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.02.2012, 21:53
catpuh catpuh ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2011
Beiträge: 1.435
Standard AW: Puh und Struvit

Huhu Meike

so jetzt schreibt der Herr im Haus, habe gerade mit unserer TÄ telefoniert, sie möchte Puh am Freitag Convenia AB spritzen, da er sehr viele Struvitsteinchen hat und Sie einer Blasenentzündung vorbeugen möchte. Außerdem soll das AB über die Blase ausgeschieden werden. Sie wundert sich das er überhaupt Pipi machen kann. Sie wollte uns das Astorin Flutd empfehlen, wobei wir Sie auf Guardacid umgestimmt haben, auf Grund eurer Empfehlung. Auch sollen wir Ihm das Dr. Wolz wieder geben da bei der Stuhluntersuchung herauskam das bei "aerob = keine Darmflora" vorhanden ist und er wohl das zum Aufbau benötigt.
Nun hoffen wir mal, daß das Guardacid und Dr. Wolz den BZ nicht in unendliche Höhen treibt.

LG
Volker

Nochmals vielen Dank für den übersanten Link der war sehr informativ.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net