Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 09.03.2012, 08:45
Benutzerbild von wastel172@gmx.de
wastel172@gmx.de wastel172@gmx.de ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Weiterstadt
Beiträge: 4.885
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Hallo Birgit,

auch von mir hier ein herzliches Willkommen

Ich wünsche dir und Kimba einen guten Start mit dem Lanuts, schließe mich den anderen aber an, ich würde den Pre-Wert erst einmal hier Posten und nach der richtigen Dosis für das Lanuts fragen
__________________
Liebe Grüße
Nicole mit Sammy und den Sternchen Chiara und Felix für immer ganz tief in meinem Herzen

Felix BZ 2013
Felix BZ 2017
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.03.2012, 09:39
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.365
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Hallo Birgit,

auch von uns ein Willkommen.

Bei der Startdosis wäre ich vielleicht doch ein bisschen vorsichtiger. Kimba hatte ja zwischendurch auch mal eine 162. Die eigentliche Startdosis wäre bei 2,65 wenn man mit 0,5/kg rechnet. Da Kimba aber sehr hohe Werte hat und du schon Can gegeben hast, könnte man vielleicht auch auf 3 gehen. Sicher wird das noch nicht reichen und es kann schon sein, dass du dann bei 5 landest, aber mir wäre dieser Weg lieber, als in einer Unterzuckerung zu landen. Bei Monkie war es ähnlich. Wir waren auch bei 5 IE CAn. Dann haben wir auf Levemir umgestellt und er ist damals mit 1,75 IE Levemir in gute Bereiche gekommen.
Und dieses spezielle Diabetesfutter kannst du dir sparen. Es ist leider nicht diabetikergeeignet. Wäre schön, wenn du Kimba vom TroFu wegbekommen würdest
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.03.2012, 10:20
Benutzerbild von Martin
Martin Martin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.677
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Hallo Birgit!

Willkommen hier im Forum!

Ich bin der Martin von gestern ;-) Wie ich schon vermutet hast du hier mehr als die übliche Startmenge Lantus auch von den anderen empfohlen bekommen. Es ist immer gut hier Rat und Hilfe zu bekommen.

Ich drücke Euch die Daumen für die Einstellung und das es Kimba bald besser geht. Und das eine Umstellung auf Nassfutter klappt.

Lieben Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.03.2012, 10:24
Benutzerbild von Martin
Martin Martin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.677
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Ach, ich würde auch zu 3 oder 3,5 IE am Anfang tendieren - zur Sicherheit.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.03.2012, 15:19
Katze Katze ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2012
Beiträge: 1.972
Blinzeln AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Hallo,

Hier nochmal ein paar Werte (auch mit einem Zwischenwert). Hatte ich vorsichtshalber nochmal gemacht.

08.03.2012
MPre 221 5,0 Can gespritzt
APre 591 5,0 Can gespritzt
+4 347

09.03.2012
MPre über 600 5,0 Can gespritzt
+7 227

Vielleicht helfen diese Angaben schon mal weiter, zumindest denen die sich damit besser auskennen als ich :-(

Heute Abend kann ich das Lantus mit den neuen Spritzen aus der Apotheke abholen. Dachte, dass ich dann morgen früh damit anfange. Habe ja jetzt den Tipp bekommen mit 3 bis 3,5 IE pro Spritze anzufangen. Soll ich das mit den obigen Werten dann so beginnen?

Bin echt noch ziemlich unsicher :-(

Mit der Umstellung auf Nassfutter bin ich dabei. Bisher ist der Erfolg jedoch eher mittelmäßig.

Wie kann ich denn hier so eine Tabelle erstellen?

LG an alle, Birgit mit Kimba
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.03.2012, 15:35
Ulla und Isolde Ulla und Isolde ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2010
Beiträge: 4.074
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Hallo Birgit,

auch von mir herzlich Willkommen mit Kimba

Also mit den eben geposteten Werten halte ich 3 -3,5 IE Lantus für zu wenig. Zumal die Umstellung auf Feuchtfutter nicht so gut läuft, wie du es gerne hättest. Mit Can ist er nicht zu tief gegangen, auch wenn du da leider keine Zwischenwerte gemessen hast, so dass man natürlich nicht weiß, wie tief er da evtl wirklich war.

Lantus wirkt ganz anders als Can, es ist sanfter und wirkt länger. Prinzipiell kann man die Dosis von Can übernehmen, wenn es Erfahrungswerte gibt (und die gibt es ja). Wenn dir das unheimlich ist, dann würde ich zumindest 4 IE geben. Und ich würde direkt heute abend damit anfangen, wenn du alles beisammen hast. Warum noch eine Spritze mit Can vergeuden? Außerdem kannst du heute abend gleich sehen, ob und was sich tut und je nachdem, wann du spritzt - es ist fast immer jemand online, den du um Rat fragen kannst, es gibt viele Nachteulen und auch Frühaufsteher hier

Was die Tabelle angeht, guckst du hier:

http://diabetes-katzen.net/forum/showthread.php?t=3500
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.03.2012, 16:05
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Hallo Birgit,

auch von mir noch herzlich willkommen.
Um das Chaos komplett zu machen, schreibe ich auch noch was zur Startdosis.
Mir wäre es zu heikel, 1:1 zu wechseln, vor allem, wenn du gerade auch am Futter etwas machst. Denn das Diabetikertrockenfutter enthält unheimlich viele Kohlenhydrate, die den BZ ins Unermeßliche treiben, schon allein, wenn du das wegläßt, kannst du den BZ stark senken. Insofern würde ich bei zwei Umstellungen parallel (Futter und Insulin) vorsichtiger dosieren und dann keine 5 IE geben.

Außerdem ist es sehr wichtig, die Ketone zu messen, solange ihr noch so hohe Werte habt.

Zur Erklärung:
Katz frißt (oder auch Mensch, das ist das Gleiche), die Nahrung wird verdaut, d.h. bis in ihre kleinsten Bausteine aufgespalten: Glucose, Fette und Eiweiße. Diese werden aus dem Darm ins Blut abgegeben, dort kannst du den Glucosegehalt in Form des BZ messen.
Mit dem Blutkreislauf wird die Glucose durch den gesamten Körper transportiert, bis zur allerkleinsten Zelle. Normalerweise entnehmen die Zellen dem Blut die Glucose und nutzen sie als Treibstoff zur Energiegewinnung. Für den Transport der Glucose in die Zellen ist aber Insulin als Transportmittel notwendig. Dabei verbraucht sich aber das Insulin beim Transport selbst. Das ist damit zu vergleichen, daß für jede Fahrt mit dem Fahrstuhl Strom zur Verfügung stehen muß. Der Strom, der bei einer Fahrt verbraucht wurde, steht für die nächste Fahrt nicht mehr zur Verfügung. Ist der Strom alle (Akku leer), bleibt der Fahrstuhl stehen, wo er ist – niemand kann mehr damit fahren.
Genauso ist es mit dem Insulin.
Ist nicht genug Insulin da, gelangt nicht genug (oder gar keine) Glucose in die Zellen. Das heißt, die Zellen haben Energiemangel, sie senden das Signal HUNGER! - Katze geht zum Napf und frißt. Diese Nahrung wird verdaut, die Glucose ins Blut aufgenommen, durch den Körper transportiert - aber wieder ist kein Insulin da, sie kann also wieder nicht in die Zellen aufgenommen werden.
Katz frißt also weiter, weil sie immer stärkeren Hunger hat, während der BZ immer weiter steigt (weil die Glucose sich ja inzwischen im Blut regelrecht stapelt). Eine Katze mit Insulinmangel kann also mit vollem Magen verhungern.
Damit das nicht passiert, schaltet der Körper auf Notbetrieb um und aktiviert den Hungerstoffwechsel. Dabei werden aus allen Energiespeichern des Körpers Reserven mobilisiert. Leider hat das einen Nebeneffekt: es entstehen sogenannte Ketonkörper, die die Eigenschaft haben, daß sie das Blut sauer machen. Je saurer das Blut, desto mehr Probleme gibt es, bis hin zum völligen Zusammenbruch, wenn überhaupt nichts mehr geht. Das ist dann eine sog. Ketonvergiftung - Ketoazidose. Dies ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der intensivmedizinisches Eingreifen erfordert. Deshalb ist es wichtig, schon bevor das eintritt, über das Vorhandensein von Ketonen informiert zu sein, damit man gegen steuern kann.
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.03.2012, 19:55
Katze Katze ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2012
Beiträge: 1.972
Beitrag AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Hallo,

habe um 18.30 Uhr Kimba das erste Mal Lantus gespritzt. Habe jetzt mit 3,5 IE angefangen. Heute abend war der APre 453. Werde den +4 Wert heute abend noch nehmen. Mal schauen. Hoffe es klappt!

Die BZ-Tabelle habe ich auch (mit März beginnend) erstellt. Muss sie nur noch bei Google hochladen. Mache ich heute auch noch.

Vielen Dank an alle die so schnell geantwortet haben. Alle Beiträge sind für mich sehr informativ.

Bin heute auch schon mit der Futterliste durch das Zoofachgeschäft. Dabei ist mir aufgefallen, wieviele Marken doch Getreide, Zucker, Hefe pp. beinhalten. Ist ja erschreckend. Und ich dachte immer Royal Canin wäre so ein super Futter. Ja denkste .

Naja, ich halte euch auf dem Laufenden. Bis später mal.

LG, Birgit mit Katze Kimba (jetzt mit Lantus )

Ach ja, die Urinstreifen zum Testen von Ketone bekomme ich Morgen.

Geändert von Katze (09.03.2012 um 19:57 Uhr). Grund: was vergessen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.03.2012, 20:01
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.365
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

zur ersten Lantus-Gabe. Und für einen schon schöneren +4
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.03.2012, 20:13
Benutzerbild von schiwa
schiwa schiwa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2011
Ort: 75389 Neuweiler
Beiträge: 2.244
Standard AW: Birgit's Kimba noch mit Caninsulin

Na dann, alles Gute und viel Erfolg
__________________
Liebe Grüße,
Wera und Minka mit Mutzi für immer im Herzen und all' den anderen Sternenkatzen

Minka BZ
Minka Vorstellung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net