Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Diabetes-Verschiedenes

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 20.03.2012, 14:20
Benutzerbild von Martin
Martin Martin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.677
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

offtopic:

wenn sie langfristig denken würden, würden sie an die Ursachen gehen und nicht die Symthome behandeln. Wenn sie das tun würden, hätte sie wenig zu tun. Ob sie das wollen?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.03.2012, 14:36
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Zitat:
Zitat von Martin Beitrag anzeigen
offtopic:

wenn sie langfristig denken würden, würden sie an die Ursachen gehen und nicht die Symthome behandeln. Wenn sie das tun würden, hätte sie wenig zu tun. Ob sie das wollen?
Nein Martin,

das wollen sie nicht - sonst würde sich Frau Aigner z.b. nicht so starrsinnig gegen die Lebensmittelampel sperren...
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.03.2012, 14:53
aljoy aljoy ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2011
Beiträge: 1.329
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Zitat:
da das bisher nur in den USA getestet ist, und da nur an Mäusen, ist es eh fraglich, ob es in den nächsten 5-10Jahren hier zugelassen wird.
also ich würde es versuchen und wenn es mich die letzte Schnitte Brot kosten würde .....
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.03.2012, 15:40
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Hallo,
habe auch von einem TA gehört, dass es felines Insulin gibt. Die Firma Boehringer in D scheint ja nicht so sehr kooperativ mit Auskünften zu sein, deshalb habe ich die Tochtergesellschaft in USA angeschrieben. Da ich sowieso gerade dabei bin, mich wegen eines anderen Präparates durch die Zollbestimmungen und Behörden zu arbeiten, dachte ich, dass es einen Versuch wert sei. Man soll ja nicht so schnell aufgeben.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.03.2012, 15:57
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Zitat:
Zitat von shaana Beitrag anzeigen
Hallo,
habe auch von einem TA gehört, dass es felines Insulin gibt. Die Firma Boehringer in D scheint ja nicht so sehr kooperativ mit Auskünften zu sein, deshalb habe ich die Tochtergesellschaft in USA angeschrieben. Da ich sowieso gerade dabei bin, mich wegen eines anderen Präparates durch die Zollbestimmungen und Behörden zu arbeiten, dachte ich, dass es einen Versuch wert sei. Man soll ja nicht so schnell aufgeben.

Mir hat die zuständige Dr. von Böhringer ganz rasch und nett auf meine Anfrage hin geantwortet.
Aber solange das Zeugs hier nicht zugelassen ist, kann man das halt nicht über eine deutsche Adresse bekommen.
Vllt hast Du ja Erfolg über die Tochterfirma in USA.
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.03.2012, 16:20
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Hallo Annette,
hätte da noch ein paar andere Adressen auf der Welt zur Auswahl. Allerdings ist da das Problem mit der Kühlkette. (Lesebestätigung habe ich schon bekommen) Wir werden sehen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.03.2012, 16:29
Niki Niki ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 3.729
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Ich habe gleich mal gegoogelt und es gibt diverse Informationen zum PZI
http://petdiabetes.wikia.com/wiki/PZI

nur mal so zum Lesen...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.03.2012, 16:34
Niki Niki ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 3.729
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Zitat:
Zitat von Niki Beitrag anzeigen
Ich habe gleich mal gegoogelt und es gibt diverse Informationen zum PZI
http://petdiabetes.wikia.com/wiki/PZI

nur mal so zum Lesen...

jetzt war ich mal wieder zu langsam...das Thema wird ja in einem anderen thread schon ausgiebig diskutiert
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.03.2012, 16:38
shaana shaana ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2011
Beiträge: 2.429
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Ja, habe ich auch schon bemerkt. Dann gehen wir eben in den anderen thread...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.03.2012, 16:45
Benutzerbild von Jessica1978
Jessica1978 Jessica1978 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 209
Standard AW: R1Mab1 - Einmalspritze gegen Diabetes

Ach wie schön, noch mehr Zukunftsvisionen...ich halte das Ganze mehr für eine leere Versprechung. Oft genug sind Tierversuche nichtmal auf den Menschen übertragbar. Und allgemein am Diabetes wird es nichts ändern. Der Typ 2 hat eh andere Ursachen, als der Typ 1. Ob man den Typ 2 damit eindämmen oder besser behandeln kann, wag ich zu bezweifeln. Die Pharmaindustrie wäre schön blöd, wenn sie endlich mal ein Wundermittel gegen den Diabetes finden würde...an wen sollen sie dann ihr teures Insulin oder Teststreifen verkaufen?
__________________

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net