Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 23.05.2012, 14:39
alt und arm alt und arm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 22
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

nein! die ganze spritze umfasst 1 ml bzw 40 IE - wenn ichs beim hingucken kapiert hab.
und, katre bekommt tatsächlich nur die menge bis knapp unter den 1. teilstrich - was kaum exakt aufzuziehen ist. aber ich versuchs.
am abend bemühe ich mich um weniger stress und hoffe auf ein besseres ergebnis - über die 545 war TA am tel. auch besorgt.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.05.2012, 14:50
Benutzerbild von Gaby mit Sir Rudi
Gaby mit Sir Rudi Gaby mit Sir Rudi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Gehrden/Hannover
Beiträge: 3.137
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

Ahh, dann ist es ja gut

545 sind natürlich richtig hoch, aber so fangen die meisten Diabetiker-Karrieren an.

0,75 IE ist eine sehr geringe Menge Insulin, du wirst bestimmt erhöhen müssen. Da bei Caninsulin die Werte aber fast nie wirklich schön werden, raten wir allen schnellstmöglich auf Lantus umzusteigen.

Ein Grund dafür ist z.B., dass die ideale Einstellung einer Katze vom Caninsulin-Hersteller mit 100-300 angegeben wird, wir hier aber physiologische Werte anstreben, also 50-120. Das wäre mit Caninsulin gar nicht möglich, da die Gefahr einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) viel zu hoch wäre.
__________________
LG Gaby mit Pedro und Pippa
und Rudi
und Pia im Herzen

Rudis BZW
Rudis BZDiagramm
Rudis Vorstellung Neues BB

„Wenn es im Himmel keine Katzen gibt, will ich da auch nicht hin!”
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.05.2012, 15:00
Benutzerbild von kasmo81
kasmo81 kasmo81 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Lengede
Beiträge: 1.665
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von alt und arm Beitrag anzeigen

lentus & co: plötzlicher wechsel? oder caninsulin ausschleifen, alternative einschleifen? was tu ich, wenn TA mir das ausreden will? TA wechseln?
Man kann direkt vom Caninsulin auf Lantus wechseln, da braucht man zum Glück nicht schleichen.

Also ich kann nur für mich sprechen, ich habe wegen Lantus den TA gewechselt, weil Bieni mir sonst vor den Augen elendig zu Grunde gegangen wäre. Der damalige wollte partout nichts von Lantus wissen und meinte, das wäre tödlich.

Manche hier bekommen ihr Lantus-Rezept auch vom Hausarzt. Das würde ich aber erst versuchen, wenn der TA sich sträubt.
Du kannst ihm ja sagen, dass Sönam (woher stammt eigentlich dieser Name? Interessant.) lieber kleinere Portionen isst und daher das Fressverhalten viiieeel mehr zu Lantus passt. Und dass Du von vielen Leuten gehört hast, dass sie ihre Katze mit Lantus gut eingestellt bzw. vom Insulin weg bekommen haben.
__________________
Liebe Grüße von Chantal und Bieni

Bienis BZ-Tabelle

Bienis Vorstellung
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.05.2012, 15:24
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

Dorothea,

es ist super wichtig, dass Du auf Ketone (im Urin) misst - das letzte, was ein Diabetiker brauchen kann, ist eine Ketoazidose.

Am Anfang stürmen neue Infos nur so auf einen ein und man weiss gar nicht, was man als erstes machen soll. Ich habe mir immer Notizen gemacht, wenn wieder ein neuer Tipp kam.
Und gelesen, gelesen, gelesen! Z.B. hier: Basics & Mehr

Und wir brauchen bitte eine Tabelle: Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.05.2012, 16:37
alt und arm alt und arm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 22
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

danke nochmal - danke-chronisch?

jetzt hab ich schon so viel negatives über caninsulin gelesen, dass ich gleich morgen mit kater zum TA fahre (Rad + anhänger mit transporter drauf. glaub, zumindest das genießt er.). jetzt liegt er (kater, nicht TA) nur herum, und ich mach mir sorgen.
am abend und in der früh geb ich ihm halt nochmal die spritze. und, die werte um 500 sind bei caninsulin tatsächlich normal??
bitte, nur AW, wenn du wirklich zeit hast!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.05.2012, 16:43
alt und arm alt und arm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 22
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

hallo und danke!
während der zahn-op wurde blut für BB abgenommen: nieren ok. die hängen doch mit der ketoacidose zusammen?

nach pause zum überdenken: hab vorhin gelesen: "...sonst wär meine katze elendig zugrunde gegangen..." - also, genau das befürchte ich jetzt bei sönam. (alle meine katzen haben tibetische namen, außer finchen. die hieß schon früher so intensiv finchen, dass choeky einfach nicht durchführbar war. sönam heiß tugendhaft. ich geb die namen aber nach dem wohlklang)- und ich fahre gegen 18 h zum TA, dann sollte der ärgeste trubel dort vorbei sein.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.05.2012, 16:47
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

Werte um 500mg/dl sind zu hoch hoch und selbst für Caninsulin nicht "normal".
Typisch für Caninsulin sind U-Kurven: hoher Pre, dann wird der BZ für wenige Stunden mehr oder weniger gesenkt, um dann schnell wieder anzusteigen. Das schlaucht die Tiere natürlich.

Die 0,75IE Caninsulin sind wirklich wenig und wahrscheinlich auch ein Grund für diese hohen Werte.
Deshalb bitte auch Zwischenwerte ermitteln, dann sieht man wie das Insulin wirkt und ob Du erhöhen kannst.

Wenn der Tierarzt (TA) Sönam erst vor kurzem gesehen hat, reicht es vielleicht auch, wenn Du ohne Kater ein Gespräch wegen des Insulinwechsels führst. Argumente gibt es genug, und es gibt durchaus Tierärzte, die einen Wechsel untertstützen auch wenn sie wenig Ahnung von Lantus haben. Vielleicht gehört Dein TA zu dieser Sorte
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23.05.2012, 16:49
Benutzerbild von kasmo81
kasmo81 kasmo81 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Lengede
Beiträge: 1.665
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

Huhu,

die Ketoazidose ist eine Stoffwechselentgleisung, hat mit den Nieren so nichts zu tun, kann aber unbehandelt lebensbedrohlich werden, leider. Deswegen ist es bei hohen Werten so wichtig, diese zu messen. Infos findest Du hier: http://www.diabetes-katzen.net/info_basics_ketone.html

Mittwochs ist es ja auch immer schlecht mit den Apotheken, die haben da ja gerne mal zu.

Wo wohnst Du denn (Umkreis), vielleicht gibt es vor Ort bei Problemen ein paar Helferlein hier im Forum?

Die hohen Werte machen ihn sicher fertig, deswegen ist er so schlecht drauf. Frisst er denn?
__________________
Liebe Grüße von Chantal und Bieni

Bienis BZ-Tabelle

Bienis Vorstellung
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.05.2012, 17:00
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.077
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

Wenn Du auf Lantus umsteigst, brauchst Du andere Spritzen, denn das Insulin ist anders konzentriert als Caninsulin. Lantus ist ein U100-Insulin und man braucht U100 Spritzen.
Wir benutzen diese. Du kannst in den I-net-Apotheken schauen, welche den besten Preis hat, wobei ich 2 Euro für 10 Stück sehr gut finde.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.05.2012, 17:10
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Dorothea's Sönam noch mit Caninsulin

Hallo Dorothea,

wir alle schreiben hier, oft unabhängig davon, ob wir wirklcih Zeit haben. Dieses Forum ist für viele von uns mehr als nur ein anonymer Ort im Internet, sondern hier sind schon viele Freundschaften geschlossen worden (erst vor 14 Tagen haben wir uns in Fulda getroffen, um uns wieder zu sehen). Das ist also so etwas wie Herzblut und dafür lassen wir schon mal anderes liegen.
Denn leider gibt es nur sehr wenige Tierärzte, die wirklcih Ahnung von Diabetes bei Katzen haben.
Schon die Tatsache, daß sie Caninsulin verschreiben, beweist das. Denn Caninsulin ist, wie der Name sagt, für Hunde hergestellt und auf deren völlig anderen Stoffwechsel angepaßt. Bei Katzen hat es seinen Wirkzeitraum maximal bis 6 Stunden nach der Injektion, damit ist eine vernünftige Einstellung gar nicht möglich. Denn es kloppt den BZ wie mit einem Vorschlaghammer in die Tiefe, sobald das Can aufhört zu wirken, schnellt der BZ wieder hoch - das ist sehr anstrengend für die Katzen.

Wenn du magst, kannst du dir - als Argumentationshilfe für deinen TA - mal meine BZ-Tabelle von Cleos Umstellung auf Levemir (ist so ähnlich wie Lantus) ansehen. Binnen zweier Tage hatte sie wunderbare Werte!


Zitat:
Zitat von alt und arm Beitrag anzeigen
jetzt hab ich schon so viel negatives über caninsulin gelesen, dass ich gleich morgen mit kater zum TA fahre (Rad + anhänger mit transporter drauf. glaub, zumindest das genießt er.). jetzt liegt er (kater, nicht TA) nur herum, und ich mach mir sorgen.

Viel besser geht es mir auch nicht, ich hab zwar eine Straßenbahn, mit der ich fahren kann, aber 1,5 Std. mitten durch die Stadt macht meinen Katzen keinerlei Vergnügen.


Zitat:
Zitat von alt und arm Beitrag anzeigen
am abend und in der früh geb ich ihm halt nochmal die spritze. und, die werte um 500 sind bei caninsulin tatsächlich normal?
Nein, 500 ist auch für Caninsulin zu hoch. Die Dosis, mit der ihr beginnen solltet, ist sehr gering. Normalerweise beginnt man laut der Herstellerfirma Intervet mit einer Anfangsdosis von 0,25-0,5 IE/kg Körpergewicht zweimal täglich. (quelle)
Intervet schreibt dazu: "Ziel der Behandlung ist die Linderung der klinischen Symptome des Diabetes mellitus. Um dies zu erreichen, muss der Blutzuckerspiegel unter der Nierenschwelle gehalten und eine Hypoglykämie vermieden werden. Das Ziel besteht also darin, den Blutzuckerspiegel in den Intervallen zwischen zwei Insulininjektionen meistens in folgenden Bereichen zu halten: zwischen 5,5 und 16,5 mmol/l (100 - 300 mg/dl) bei Katzen" (quelle)
Leider liegt die Nierenschwelle bei Katzen niedriger, etwa im Bereich von 12mmol/ml entspr. 200mg/dl.
Die Nierenschwelle ist der Wert, ab dem die Nieren den zu hohen BZ beginnen, mit auszuscheiden. Da die Nieren aber primär nicht dazu da sind, Glucose auszuscheiden, schädigt sie das, über längere Zeit führt das zu chronischem Nierenversagen. Deshalb ist es so wichtig, die Katzen dauerhaft unterhalb der Nierenschwelle zu halten. Dies gelingt zuverlässig bei einer Umstellung auf ein humanes Langzeitinsulin wie Lantus oder Levemir, deshalb sind diese Insuline für Katzen viel besser geeignet. Dazu kommt noch der Vorteil, daß sie unter LZI fressen können, wie sie es gewohnt sind, mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Bei Cansinsulin dürfen es nur 2 große Mahlzeiten sein, weil das Caninsulin nach maximal 6 Std. seine Wirkung einstellt. Wenn Katz dann noch etwas frißt, ist alles Insulin schon verbraucht und der BZ schießt noch mehr in die Höhe, als er es ohne diese Mahlzeit bei Caninsulin schon tut.


Hier noch eine Erklärung, welche Aufgabe Insulin hat:

Katz frißt (ob du Mensch oder Katze betrachtest, ist egal, denn das ist bei allen Säugetieren gleich), die Nahrung wird verdaut, d.h. bis in ihre kleinsten Bausteine aufgespalten: Glucose, Fette und Eiweiße. Diese werden aus dem Darm ins Blut abgegeben, dort kannst du den Glucosegehalt in Form des BZ messen.
Mit dem Blutkreislauf wird die Glucose durch den gesamten Körper transportiert, bis zur allerkleinsten Zelle. Normalerweise entnehmen die Zellen dem Blut die Glucose und nutzen sie als Treibstoff zur Energiegewinnung. Für den Transport der Glucose in die Zellen ist aber Insulin als Transportmittel notwendig. Dabei verbraucht sich aber das Insulin beim Transport selbst. Das ist damit zu vergleichen, daß für jeden Menschen, der mit dem Fahrstuhl fahren will, Strom zur Verfügung stehen muß. Der Strom, der bei einer Fahrt verbraucht wurde, steht für die nächste Fahrt nicht mehr zur Verfügung. Wird jetzt der Strom abgestellt, bleibt der Fahrstuhl stehen, wo er ist – niemand kann mehr damit fahren.
Genauso ist es mit dem Insulin.
Ist nicht genug Insulin da, gelangt nicht genug Glucose in die Zellen (oder gar keine, wenn gar kein Insulin von der Bauchspeicheldrüse produziert wird), sie verbleibt im Blut. Das heißt, die Zellen haben Energiemangel, sie senden das Signal HUNGER! - Katze geht zum Napf und frißt. Diese Nahrung wird verdaut, die Glucose ins Blut aufgenommen, durch den Körper zu den Zellen transportiert - ist aber immer noch kein Insulin da, kann sie also wieder nicht in die Zellen aufgenommen werden.
Die Zellen senden weiter das Signal "Hunger!", Katz frißt weiter, während der BZ immer weiter steigt (weil die Glucose sich ja inzwischen im Blut regelrecht stapelt). Wenn der BZ-Spiegel die Nierenschwelle übersteigt (ca. 200mg/dl), versuchen auch die Nieren, den BZ-Spiegel zu senken, indem sie den Zucker mit dem Urin aus dem Körper spülen. Je höher der BZ-Spiegel, desto mehr arbeiten die Nieren, desto mehr trinkt und pinkelt die Katze auch.
Die Katze frißt also immer weiter, der BZ kann nicht in die Zellen aufgenommen werden, weil das Insulin fehlt. Das hat zur Folge, daß eine Katze mit Insulinmangel mit vollem Magen verhungern kann, deshalb fressen sie bei hohen BZ-Werten ohne Punkt und Komma.

Damit das nicht passiert, also Kätzchen nicht verhungert, schaltet der Körper auf Notbetrieb um und aktiviert den Hungerstoffwechsel. Dabei werden aus allen Energiespeichern des Körpers Reserven mobilisiert. Leider hat das einen Nebeneffekt: es entstehen sogenannte Ketonkörper, die die Eigenschaft haben, daß sie das Blut sauer machen. Je saurer das Blut, desto mehr Probleme gibt es, bis hin zum völligen Zusammenbruch des Stoffwechsels, wenn überhaupt nichts mehr geht. Das ist dann eine sog. Ketonvergiftung -> Ketoazidose. Dies ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der intensivmedizinisches Eingreifen erfordert.


Jetzt wird auch klar, warum wir Lantus auch bei für Caninsulin viel zu niedrigen Werten nicht nur in voller Höhe spritzen können, sondern sogar müssen: damit genug Insulin da ist, um den Körper auch weiterhin mit der Menge Energie zu versorgen, die er benötigt.
Bei Caninsulin ist die Wirkmechanik anders; Cansinsulin wirkt extrem heftig, etwa zu vergleichen mit einem Fahrstuhl mit Raktenantrieb. Den kriegst du auch nicht punktgenau in der nächsten Etage angehalten. Deshalb muß man mit Caninsulin immer einen ausreichend großen Sicherheitsabstand einkalkulieren und kann deshalb nicht auf gesunde BZ-Werte damit einstellen, sondern muß alle negativen Wirkungen mit in Kauf nehmen.




edit sagt: zur Nierenschwelle existieren in der Literatur verschiedene, voneinander abweichende Angaben zwischen 200 und 300mg/dl. Deshalb ist es sinnvoll, vom niedrigsten Wert auszugehen, damit man auf der sicheren Seite ist, um Nierenschäden auszuschließen. Laboklin gibt sogar Werte um 180mg/dl bzw. > 17 mmol/l an.

Und wenn du möchtest, kannst du meinen Beitrag als Argumentationshilfe für deinen TA ausdrucken und mitnehmen.
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen

Geändert von Ida mit Cleo (23.05.2012 um 17:18 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net